Hat irgend jemand konkrete Ideen für Badminton-Aufwärm-Training?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da das alles nicht ins Kommentar passt, hier mal meine Erklärungen ^^

Also, Schwarz-Weiß ist ein Spiel. Man bildet 2 Mannschaften (eine schwarz, eine weiß). Paarweise stellen sie sich gegenüber auf (alle Paare haben den gleichen Abstand zwischeneinander). Einer ist der Spielleiter. Der sagt jetzt eine Farbe und die Mannschaft, die die Farbe ist, fängt den jeweiligen Partner aus der anderen Mannschaft. Um es spannender zu machen kann der Spielleiter auch bei jeder Runde neu sagen, ob die von ihm genannte Mannschaft Fänger oder Wegläufer ist. Es wird Reaktion und Koordination geschult. Um noch mehr Abwechslung herein zu nehmen, kann man auch noch mehr Signale mit hinein nehmen. Ich habe es mal mit einem Badmintonball und 2 farbigen Bällen gespielt. Hier kannst du zum Einen variieren, ob die Spitze des Balls zum Fänger oder Wegläufer zeigt. Dann kannst du auch den für die Mannschaft farbigen Ball benutzen (also wie den Ausruf von Schwarz oder Weiß). Hierbei ist natürlich wichtig, dass du den Mannschaften sagst, sie sollen die Augen schließen. Du legst den Ball/die Bälle (ja, man kann das auch kombinieren indem man Badmintonball + farbigen Ball hinlegt und sie ein bisschen mehr verwirrt) hin und sagst dann, wann sie die Augen öffnen dürfen. Achso, der Bereich, in dem gefangen wird, sollte nicht zu groß sein. Also bspw. ein Fangbereich von 4m und man darf nur geradlinig weglaufen.

So, Chinesisch ist einfach so, dass auf jedem Badmintonfeld etwa 7 Leute sind. Person 1 macht einen Aufschlag zu Person 2 (auf der Gegnerseite) und läuft nach dem Schlag rüber zur Gegnerseite. Person 2 nimmt den Aufschlag an und spielt zu Person 3 (welche auf das Feld gerückt ist, wo Person 1 vorher stand) und Person 2 läuft ebenfalls zur Gegnerseite. Das wiederholt sich immer wieder. Sprich, die Spieler laufen immer um das Badmintonfeld herum, nehmen die Bälle an, wenn sie auf dem Feld stehen und laufen weiter. Immer nur jeder eine Ballberührung. Wer einen Fehler macht, scheidet aus. Das geht so lang, bis nur noch 2 Personen übrig sind. Die spielen dann (ohne ums Feld zu laufen) den Sieg aus.

Bei der speziellen Erwärmung habe ich in den Parcour immer Dinge eingebaut, wo die Muskeln fürs Badminton einbezogen sind. Hier ist jetzt keine reine Erwärmung mehr, sondern auch schon leichte Kräftigung dabei. Man muss die Beinmuskulatur erwärmen (Slalom), die Beinmuskulatur kräftigen (Sprünge) und die Armerwärmung hast du ja zum Einen in der allgemeinen Erwärmung mit drin, kannst aber auch um von einem Parcourpunkt zum nächsten zu kommen, Armkreisen usw. wieder mit rein nehmen. Um die Arme zu kräftigen hab ich das ziehen über die Bank eingebaut.

Ansonsten ist der Phantasie eigentlich freien Lauf zu lassen. Zum Armkreisen kannst du verschiedene Sachen machen (einarmig vorwärts, rückwärts; beidarmig vorwärts, rückwärts; Mühlkreisen; Arme entgegengesetzt kreisen). Falls du auf die Koordinationsleiter zurückgreifst, kannst du da auch viel mit den Armen machen. Beginne mit leichten Übungen, wo du bspw. erstmal nur mit den Beinen arbeitest. Dann kannst du die Arme dazu nehmen, wobei die Armbewegungen mit den Beinbewegungen kompatibel sind. Und als schwerste Stufe dann Bein- und Armbewegungen die unabhängig voneinander sind.

Eine wirklich nur für Badminton ausgerichtete Erwärmung gibt es nicht. Suche dir einfach aus den bekannten Übungen die raus, die sowohl für Beine und Arme da sind. Außerdem kannst du noch die Rumpfmuskulatur berücksichtigen, d.h. du machst noch solche Sachen wie Seitbeugen oder so.

Achja, zum Thema Dehnen stehe ich kritisch. Ich persönlich würde mich vor dem Sport nicht dehnen, sondern danach. Aber das ist alles noch nicht genau wissenschaftlich belegt. Viele sagen, dass man sich vor dem Sport dehnen soll um Verletzungen vorzubeugen und die Bänder, Sehnen und Muskeln zu verlängern. Das Problem dabei ist, dass ein langer Muskel weniger Kraft aufbringen kann, als ein kürzerer. Und mit einer guten Erwärmung und somit der richtigen erhöhten Körpertemperatur, verletzt man sich auch ohne Dehnung nicht. Nach dem Sport ist es aber meiner Meinung nach richtig, dass man die beanspruchte Muskulatur wieder verlängert. Das beugt Muskelverkürzungen und Dysbalancen vor.

Ich hoffe, meine Erklärungen waren verständlich :D Sonst frag ruhig weiter :)

Achso, für die spezielle Armerwärmung kannst du natürlich im Parcour auch Wurfstationen einbauen. Dabei dann vll. auch auf versch. Ballarten zurückgreifen (und für das "trainieren" der Differenzierungsfähigkeit meinetwegen auch in Ziele (Reifen o.ä.) werfen). Medizinbälle wären nochmal für eine Kräftigung gut :) Und wenn du versch. Wurfarten vorschreibst (Einwurf, Schlafwurf etc.), ist es noch besser :)

0

Also, erstmal würde ich die Erwärmung gliedern. Zu Beginn kommt immer das allgemeine Aufwärmen, sprich den Körper langsam auf Temperatur bringen. Dazu kannst diese Laufsachen nehmen. Ich eimpfehle da immer so "Staffellläufe". Bilde 4 Gruppen (wahlweise auch mehr) und mach dann Übungen wie Anfersen, Hopserlauf, Kniehebelauf, Armkreisen, Nachstellschritte, Kreuzschritte usw. usw. Ich denke, da kann man viel auch von anderen Sportarten übernehmen. Wenn du schon Koordination (speziell Reaktionsfähigkeit und Schnelligkeit) drin haben möchtest, kannst du auch "Schwarz-Weiß" spielen.

Anschließend kommt dann die speziellere Erwärmung für Badminton. Hier mache ich es gern, dass ich eine Art Parcour aufbaue um die Koordination auch ein bisschen zu schulen. Also bspw. Slalomlauf, über Hocher springen (einbeinig, beidbeinig), über eine Bank bewegen (bäuchlings drüber ziehen, Sprünge (von re nach li und umgekehrt), ...) und sowas in der Art. Wenn du eine Koordinationsleiter zur Verfügung hast, kannst du auch die nutzen. Ein sehr (bei den Trainern) beliebtes Hilfsmittel.

Um einen schönen Abschluss zu haben, kannst du im Anschuss vielleicht auch noch ein kleines Spiel machen. Bei meinen Anfängern spiele ich z.B. abwerfen mit einem Federball. Wenn das aber zu langweilig/kindisch ist, kannst du auch die Leute schon aufs Feld schicken und dann kleine Spielformen vom Badminton machen. Sehr beliebt ist Chinesisch (ich kenn es unter "Rammelrunde" vom Tischtennis). Oder du lässt sie miteinander spielen und sie sollen ihre Ballwechsel zählen, die sie ununterbrochen schaffen (also, wenn der Ball runter fällt neu anfangen).

Wenn du noch Fragen hast, stell sie ruhig. Viel Spaß :)

Hey :D Kannst du mir vielleicht erklären, was 'Schwarz-Weiß' ist, und wie chienesisch funktioniert? was deine spezielle erwärmung für badminton betrifft hab ich acuh noch eine farge. gehört da nicht etwas wie arme kreisen etc. rein um die zu beanspruchenden muskeln besonders aufzuwärmen? Dein spezielles aufwärmen könnte man doch uach für z.b. Fußball verwenden. was ist der genaue zweck dieser Übungen für badminton (sry, wenn das etwas 'dumme' fragen sind, aber ich habe wie gesagt selber noch nicht so wirklich erfahrung mit dem sport.

0

Aufwärmprogramm für den Sportunterricht (Badminton)

Hallo :)

Ich muss für meinen Badmintonkurs (11. Klasse) ein Aufwärmprogramm zusammenstellen, dass so ungefähr 20 Minuten dauern soll.

Anfangen möchte ich damit, die anderen erstmal ein paar Runden laufen zu lassen, und dann verschiedene Laufarten (zB rückwärts, Hopserlauf, Arme dabei kreisen lassen etc). So fangen die meisten aus meinem Kurs das Aufwärmen an.

Am Ende kommen dann Dehnübungen.

Aber für das Dazwischen habe ich irgendwie gar keine Idee.

Kennt ihr ein Spiel, bei dem man sich auch wirklich bewegt und nicht die Hälfte des Kurses nur rumsteht? Vielleicht eins, wo man noch sowas einbauen kann wie "Wenn du draußen bist, machst du 10 Sit-Ups und dann kannst du wieder rein"? Ich hatte schon an Zombieball gedacht, aber das hatten wir schonmal und ich möchte nicht alles von anderen kopieren. Oder irgendein Programm aus Kraftübungen, bei denen man ein bisschen außer Atem kommt?

Das Aufwärmen soll btw noch kein Einspielen enthalten (den Vorschlag habe ich nämlich oft gefunden, als ich ein bisschen gegoogelt habe)

Würde mich über Ideen sehr freuen! :)

...zur Frage

Aufwärmtraining Badminton

Huhu, ich muss für nächste Woche einen Trainingsplan erstellen bzw. ein Aufwärmtraining durchführen. Das Training soll 15 Minuten dauern , 10 Minuten lang allgemeines aufwärmen und 5 min spezifisches aufwärmen ( für Badminton) Habt ihr evtl. ein paar Anregungen ? Alles ist erlaubt Spiele, etc. Würde es gerne abwechslungsreich gestalten und nicht alle Schüler nur durch die Halle laufen lassen. Lg

...zur Frage

Aufwärmübungen für Parkourtraining

Hallo, ich muss in Sport einen Vortrag zum Thema aufwärmen halten. Dabei muss ich mich aber besonders auf das spezielle aufwärmen beziehen, dass man braucht, um nachher für den Parkour trainieren zu können. Allerdings finde ich im Internet jetzt nur sehr allgemeine Sachen, wie laufen, Liegestütze, Kniebeugen etc. Das einzig gute, was ich bisher gefunden habe war krabbeln, wegen der Koordination und dem Aufwärmen der Muskelgruppen, die besonders für das anschließende Parkourtraining benötigt werden. Deshalb meine Frage: Ist hier jemand, der Parkour als Sport betreibt und der mir vielleicht noch erzählen könnte, wie er/sie sich besonders darauf vorbereitet und worauf ihr achtet? Danke schon mal im Voraus! :-)

...zur Frage

Aufwärmübungen für den Sportunterricht, Dehnübungen, Sport, klassisch

Ich muss in Sport demnächst das Aufwärmen übernehmen, und ich hab keine Ahnung was ich da alles machen soll, ich würde gerne so klassische Sachen machen so wie runden laufen, arme kreisen und so. Wir sollen halt von Kopf bis Beine/Füße aufwärmen. Wäre nett wenn ihr mal ein paar Übungen, die möglichst leicht aber effektiv sind, schreiben könntet. LG Vanessa :)

...zur Frage

Unterschied Beweglichkeit und Koordination

Hallo, habe mal ein paar Fragen:

1) Was genau ist der Unterschied zwischen Beweglichkeit und Koordination?

2) Was sind typische Übungen für beide Bereiche?

3) Wird eines von beiden (oder beides) bei folgendem trainiert:

  • Seilspringen
  • barfuß auf Sand laufen
  • Vibrationstraining
  • Radfahren
...zur Frage

Aufwärmübungen F-Jugend

Hallo bin neu hier ;) ich bin Trainer einer F-Jugend, und wollte fragen, ob ihr schöne Aufwärmübungen kennt.

Ps: Vielleicht auch ein paar Übungen so fürs Training.

Danke schon einmal im Vorraus ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?