Hat jemand Erfahrungen mit dem Wechsel auf ein Gymnasium nach der 9. Klasse Realschule?

Hallo beisammen,

mich beschäftigt zurzeit der Gedanke sehr, auf ein Gymnasium nach diesem Schuljahr (9.Klasse) zu wechseln. Ich weiß, es ist ein sehr verspäteter Entschluss, aber ich habe jahrelang diese Entscheidung immer vor mich hergeschoben.

Nun zu meiner Vorgeschichte:

Nach der 4. Klasse in meiner Grundschule entschied ich mich, auf eine Mittelschule zu gehen, um im Anschluss daran in die 7. Klasse einer Wirtschaftsschule wechseln zu können, weil diese meinem damaligen Wohnort mit 15 km Entfernung näher lag als die nächste Realschule mit ca. 30 km Entfernung. Zu bedenken gilt es noch, dass ich damals demotiviert mit dem Lernen war und nur einen Schnitt von 2,33 hatte.

Somit besuchte ich dann die 5. Klasse einer Mittelschule. Ich beendete dann die 5. Klasse in der Mittelschule mit einem Notendurchschnitt von 1,66 und es erfolgte ein Umzug (ca. 90 km Entfernung).

Ich entschied mich danach, die 5. Klasse einer Realschule zu besuchen, in der ich heute noch bin. Somit wiederholte ich die 5. Klasse an der Realschule und absolvierte diese mit einem Notendurchschnitt von 1,22. Die 6. Klasse bestand ich mit 1,36. Die 7. Klasse mit 1,0. Im Anschluss beendete ich die 8. Klasse mit einem Gesamtschnitt von 1,07. Dieses Jahr in der 9. Klasse (momentan am Ende, da es schon Mai ist) besitze ich momentan einen Schnitt 1,08.

Ich bin mir darüber bewusst, dass ich schon lange wechseln hätte sollen, aber immer schob ich diese Entscheidung immer vor mich hin. Mich plagt seit einiger Zeit das Verlangen, auf das Gymnasium zu wechseln. Trotz meiner Leistungen raten mir die Lehrer von einem Übertritt in die 9. Klasse eines Gymnasiums ab, zumal ich noch keine Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache besitze, da ich den wirtschaftlichen Zweig genommen habe.

Als kurze Information hinweg: Ich komme aus Bayern.

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte oder dergleichen freuen oder einfach nur Eure Meinung!

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

Liebe Grüße

Sonja

Schule, 9. Klasse, Gymnasium, Übertritt, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Freunde nerven, nur was jetzt?

Servus

Bin 16 Jahre alt 9 Klasse und die Klassenkameraden gehen mir derbe auf den Sack. Jeden morgen wenn ich in die Klasse komme bin ich sofort schlecht gelaunt. Es ist laut. Man wird nervig begrüßt bla bla bla ... Der Unterricht fängt dann an und kaum einer Kapiert es, dass wir in der Schule sind und Unterricht haben, wo man zuhören muss. Man versteht nicht die Lehrer nicht. Wenn man was gegen die Lautstärke sagt, dann heißts hals maul (Respektlos bis zum Himmel). Wenn man nichts sagt und genervt guckt dann setzt dich durch und und und ..... In den Pausen ist genauso Laut wie im Unterricht. Ein Mädchen aus meiner Klasse ist meine Freundin, kanns aber auch keinem sagen, weil 1. nervige unnötige Gerüchte über sie/mich aufkommen 2. Es ist nach meiner Meinung eine zu hohe Zumutung für sie und auch für mich.

So etwas ist auch noch nervig. Wenn man überhaupt irgendetwas sagt, was aus der Reihe tanzt, dann gibt es nur spott und Gelächter. So etwas nervt. Dann kommt natürlich kommt noch dieses Gottverdammte Drecks Image. ich zocke gerne mal und kenne mich auch echt gut in diesem Thema aus. Dann immer vor meiner Freundin, du zockst eh nur den ganzen Tag. Frustrierend und nervig diese Aussagen.

Dazu kommen die ständigen indirekten Blostellungen. Gelächter und Spott Dann kommen sie später, wollt ich nicht und Entschuldigen sich. Für mich sind solchen Situationen besonders vor meiner Freundin sehr unangenehm. Das größte Problem ist, dass ich keine richtigen Freunde außer meine Freundin hab.

Was kann ich jetzt noch machen damit es mir besser geht

Schule, Freundschaft, Psychologie, 9. Klasse, Liebe und Beziehung, Schulprobleme
1 Antwort
Nach der 9 Klasse abgehen und auf einen Berufskolleg?

Hallo ich bin 17 Jahre alt und gehe auf eine Realschule ich bin in der 9 klasse habe meine 10 Jahre Schulpflicht schon längst hinter mir ich werde dieses Jahr 18 und habe sehr lange überlegt ob ich lieber nach der 9 klasse abgehen soll und meine mittlere Reife dort nachholen soll.
Ich finde einfach dass es auf meiner Schule sehr schwer ist und ich das Gefühl habe das ich nach der 10 klasse keine sehr guten Noten haben werde weil jetzt momentan auch nicht die beste Noten habe und sehr viele meiner Lehrer auch sehr streng die Noten benoten ich tue aber auch was dafür strenge mich wirklich sehr an habe vor 2 Wochen ungefähr 7-8 Stunden Mathe gelernt und das Thema hatte ich eigentlich auch gut drauf aber am Ende habe ich trotzdem eine 4 bekommen was mich wirklich traurig gemacht hat ich habe auch 2 mal die Klasse wiederholt was sowieso sehr unangenehm für mich ist und manche sich lustig drüber machen.
Ich weiß das ich nur noch 1 Jahr in die Schule gehen muss aber ich habe nunmal Angst das ich keinen guten Abschluss bekomme werde und dann schon wieder die Klasse wiederholen muss oder sogar keinen realschulabschluss bekommen werde weil es wirklich sehr schwer auf meiner Schule ist und das sagen auch sehr viele.
Deshalb würde ich gerne nach der 9 abgehen und direkt meinen realschulabschluss dort machen da man nach der 9 klasse einen Hauptschulabschluss bekommt und ich da nur meinen realschulabschluss nachholen muss.
Ist das eine gute Entscheidung ?
Ich habe auch schon mit meinem Klassenlehrer drüber gesprochen und konnte mich auch gut verstehen.
Was sagt ihr dazu ?

Schule, 9. Klasse, abbrechen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema 9. Klasse

thema für erörterung?

6 Antworten

Englisch Klassenarbeit über Australien.

4 Antworten

Alter 9. Klasse

11 Antworten

Praktikums - Ideen?! :)

16 Antworten

Kennt ihr Liebeslyrik-Gedichte für 9. Klasse für eine Klassenarbeit?

5 Antworten

Erörterung! Realschule 9 Klasse

1 Antwort

Ist Anabolika legal oder illegal?

7 Antworten

bitte hilfe bei bewerbung auf englisch!

6 Antworten

Reaktionsgleichung von Kalium + Schwefel

2 Antworten

9. Klasse - Neue und gute Antworten