brauche selbstverfasstes gedicht?

hallo, ich brauche ein selbst geschriebenes gedicht ;)

ich bin in der neuten klasse , also sollte das niveau auch dementsprechend sein

habt ihr vllt noch zusätzlich material?Ohne ein letztes Wort

 warst du auf einmal fort.

 Und nun steh ich hier mit geschlossenen Augen

und wünsche mir, du wärst bei mir.

Ich kann es immer noch nicht fassen,

wollte dich nie gehen lassen

 und doch steh ich hier ohne dich,

seh nie mehr dein Gesicht, werde nie mehr deine Stimme hören, nie mehr deine Nähe spüren, nie mehr deine Hand berühren.

Nur Erinnerungen bleiben mir von dir.

 Gebrannt in mein Gedächtnis gebannt auf Papier.

Ich werde sie schützen und bewahren

 als meinen größten Schatz.

 Du hast auf ewig  in meinem Herzen einen platz

Mein Blick schweift über die Häuser

..

Der Regen prasselt auf die Steine,

es ist als ob der Himmel weine.

Alles ist grau, alles ist trist,

jetzt weiß ich, was Verzweiflung ist

Und am tag darauf wirds das selbe sein,

Warum kann es nicht anders sein?

Die Gesellschaft sollte fröhliche gesichter haben

Anstatt diese grässliche Maske zu tragen'

Denn wenn vor dir eine Mauer steht,

und diese nimmt dir jede Sicht,

wenn gar kein Schritt mehr vorwärts geht,

dann such in dir ein kleines Licht;

Fühl es in deinem Dunkeln glühn,

als kleinsten Keim von Zuversicht,

als Lotusblüte wirds erblühn

,Hoffnung

das gedicht muss 2 min lang werden und langsam geht mir die kreativität aus

Deutsch, Schule, Sprache, 9. Klasse, Gedicht
7 Antworten
Wie ist es mit den Noten für die Ausbildung?

Hallo alle zusammen habe zwar eine ähnliche Frage schonmal gestellt aber da ich mich noch etwas mehr informieren möchte frage ich einfach nochmal. So ich gehe in die 9 Klasse einer Realschule ich habe leider nicht so viel dieses Jahr gelernt und mich angestrengt.da ich mich im September bewerben muss mit diesem Zeugnis (Baden Württemberg) bewerben muss wollte ich mal fragen unstete ich eil als Automobil/Industriekauffrau gerne arbeiten aber meine Noten sehen noch so gut aus viele sagt mir das die Betriebe nicht besonderst auf die Noten schauen sondern mehr auf die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch da mein Zeugnis durchschnitt bei ca einer 3,5 liegt (keine 5 im Zeugnis) wollte ich mal fragen ob jemand sich damit gut auskennt und mit etwas Informationen da lassen kann ob ich evtl. angenommen werden kann ich mache noch in diesem Betrieb ein Praktikum und der Betrieb ist recht klein denn es liegt in einem kleinen Dorf und ich denke er nicht das das Betrieb mehr als 30-50 Bewerbungen bekommt

kann mir wer was dazu sagen oder aus Erfahrung sprechen( ich habe mir überlegt mich im nächsten Schuljahr auch zu verbessern und das halbjahreszeugnis der 10 zu schicken aber da sind die Chancen sehr gering da es denk ich mal zu spät ist oder ?)

danke schonmal für alle Kommentare

Schule, Sommer, Noten, Ausbildung, Recht, 9. Klasse, halbjahr, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Schulstoff nachholen - wie am besten möglich?

Hallo, Ich bin in der 8. Klasse hatte in der 7. Klasse eine lange Krankheitsphase, bei denen ich viele Themen verpasst habe. Seitdem haben sich in der 8. meine Noten im durchschnitt verschlechtert auf 4ren und 5en. In der 6. Klasse wurde zu meinen Eltern noch gesagt „machen sie sich keine Sorgen, ihr Sohn ist einer der besten Schüler bei uns“ oder so ähnlich. Der Anfang der 8. Klasse war super. Ich konnte komplett aufholen, und wurde gegen Dezember / Anfang des Jahres wieder sehr „Faul“ und hatte dann solche Sorgen, das mir der Schulstoff der 7. Klasse mehr oder weniger zum verhängnis führt, weil wir Themen bekamen, wo der Stoff aus der 7. Klasse notwendig war. Themen wie „Gleichungen“ waren aufeinmal in Nawi super wichtig, doch ich konnte es nicht. Ich habe dann regelmäßig geübt, habe es aber trotzdem nie Verstanden. Als ich mich dann nur mit Gleichungen (für Nawi) beschäftigt habe, habe ich kaum was für Mathe getan, dann habe ich mich sehr unter druck gesetzt, weil ich nicht wollte, das wieder alles zusammenbricht. Als ich dann in Mathe und Nawi Probleme hatte, fing es in Deutsch an. Und nun wird English, das Fach wo ich am besten gewesen bin, zu schwer. Ich habe in der Zeit wo ich in der 8. wieder eine etwas längere Krankheitsphase hatte nicht mitbekommen, wie man eine Inhaltsangabe auf English schreibt. Bei unseren Homeschooling aufgaben, die wir über 6 Wochen hatten, bin ich selber Schuld, das weiß ich auch. Ich hatte dieses „Kein bock“ gefühl, und selbstverständlich ärgere ich mich darüber, aber wenn ich keine Person habe, die mir ein Fach/Thema erklären kann, verstehe ich nunmal garnichts, selbst wenn ich es übe. Jetzt hänge ich in 4 Fächern hinterher, und vernachlässige unsere Wahlpflichtkurse. Die sind nicht gerade Wichtig, aber das möchte ich nicht. Ich weiß nicht wo ich anfangen soll.

Was kann ich machen, um den Schulstoff aufzuholen? Auf Welche Themen sollte man sich zuerst Konzentrieren? Lohnt sich ein „Privatlehrer“ ? Wie kann ich mir Themen auf Langzeit einprägen?

Schule, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, Schulabschluss, Ausbildung und Studium
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema 9. Klasse