Wiederholen oder Gesamtschule?

Hey, ich bin w/15 und besuche zurzeit ein Gymnasium im G8 Jahrgang und habe heute mein Zeugnis mit durchschnittlich 3,8 erhalten und bin demnach nicht in die Erprobungsstufe versetzt worden.

Meine "Rechtfertigung":

ich habe Depressionen und eine Angststörung und werde auch in den Sommerferien in eine geschlossene Klinik aufgenommen. Diese ist auch u.a. ein Grund meiner nicht versetzung,da die Lehrer meinten ich bräuchte länger um mich selbst zu finden und endlich Glücklich zu werden. Außerdem würde ich mit meinen jetztigen Lücken in der Oberstufe momentan nicht klarkommen und hätte maßive Schwierigkeiten.

Ich habe nun 2 Möglichkeiten : entweder ich werde auf eine Gesamtschule wechseln und (laut meiner mittelstufen Koordination) in die 10 versetzt (weil die da anders bewerten sollen) und mache die Fachoberschulreife mit Qualifikation zur gymnasialen Oberstufe und mache meine Fachhochschulreife oder meine allgemeine Hochschulreife auf der Gesamtschule (würde 2 Jahre mehr als bei G8 dauern). Die zweite Möglichkeit wäre auf meiner jetzigen Schule zu beleiben und in die kommende neunte Klasse gestuft zu werden, ich würde dort viele meiner alten Lehrer nicht mehr haben da diese sich Elternzeit nehmen oder in pansion gehen (dieser Weg dauert auch 2 Jahre mehr als bei G8).

Ich stecke in einem Dilemma fest, denn ich werde (außer ich melde mich in den Sommerferien ab) automatisch in die Stufe unter mir getan. Ein wichtiger Punkt ist auch dass das Gymnasium auf dem ich jetzt bin, eines der ältesten und angesehensten in meiner Stadt ist und ich mit dem Abitur auf dieser Schule "Pluspunkte" für viele Universitäten oder Hochschulen haben würde.

Andererseits gefällt mir die Fächerwahl auf den Gesamtschulen besser (z.b. kein Latein sondern stattdessen Pädagogik, Psychologie,spanisch, Ernährungslehre, Hauswirtschaft,DuG etc.)

Ich hab z.b. in meiner Klasse 3-4 Freunde und kenne niemanden aus der unteren Stufe aber in der Gesamtschule würde ich niemanden kennen. Außerdem hab ich Angst das auf der Gesamtschule "Absturzkinder" also sozial abgerutschte Kinder sind, mit denen man nicht reden kann. Auch wenn ich selbst einen Migrationshintergrund habe und sehr standhaft bin was das Thema Drogen,Alk, Zigaretten,Partys und Jungs angeht(bin Muslima) habe ich Angst das ich auf der Schule fertig gemacht werden würde weil ich da nicht mitmachen werde (falls das so eine schule wäre), das würde mich denke ich kaputt machen weil ich ja schon einen Knacks in der Psyche habe, auf meiner jetzigen Schule weiß ich ja das niemand bzw. Wenige so sozial abgerutscht sind.

Mein Klassenlehrer und meine Therapeutin empfehlen mir zwar einen Schulwechsel in Betracht zu ziehen aber meine Mittelstufenkoordinatorin(die meine Ehm. Mathelehrerin ist) und viele meiner jetzigen und Ehm. Lehrer meinen ich sollte auf der Schule bleiben.

Ich weiß echt nicht was ich machen soll,ich habe einen Neustart nötig habe,nur die Frage ist auf einer neuen Schule oder nicht? Bitte um Rat!!!

Leben, Ratgeber, Schule, Mädchen, NRW, Mittelstufe, Schüler, 9. Klasse, Abitur, Angststörung, Depression, G8, G9, Gesamtschule, Gymnasium, Mittlere Reife, Schulwechsel, wiederholen, TikTok, Ausbildung und Studium
Schulewechsel möglich?

Huhu,

ich gehe momentan in die 9te Klasse auf einer Realschule. Bald ist Schuljahresende und gehe somit in die 10te Klasse. Ich bin am überlegen, ob ich jetzt, sobald ich die Zeugnisse erhalte, auf ein Gymnasium wechsel und dort die 10 Klasse mache….

Ich bin G8 (NRW) und das heißt, würde ich die 10 Klasse auf der Realschule machen, müsste ich die 10 Klasse auf dem Gymnasium wiederholen. Und dann bis zur 12 machen. Ich müsste also 1 Jahr dranhängen. (Wegen 3 Jahre Oberstufen-Pflicht)

Ich habe keine Lust, 1 Jahr dranzuhängen… Das ist auch kostbare Zeit.

Ich bin im Oktober 2006 geboren, und bis so oder so schon (quasi) 1 Jahr hinterher.

Würde ich also die 10 Klasse auf dem Gymnasium wiederholen, würde ich mit 20,5 (21) Jahren mein Abi machen… Ich fühle mich sehr „berührt“ da das schon ein recht hohes Alter ist. Andere Schüler haben ihr Abitur mit 17,5 -18 Jahren absolviert. Da sind im Vergleich zu meinem Jahr dann 3 Jahre…

Ich weiß, dass das Gymnasium kein Kinderspiel ist und das nochmal heftiger ist. Aber es geht hier um ein Traum und ich nehme die Schule auch sehr ernst. Ich war von der 1 Klasse bis zur 8 Klasse eine Niete in der Schule, bis es bei mir aufeinmal Klick gemacht hat. Ab der 9ten Klasse hatte ich dann nur noch 1-3 geschrieben. Keine 4, keine 5 und keine 6.

Ich habe auch extrem Spaß am lernen…mein Ziel ist es nämlich einen Abi-Durschnitt von 1,4 zu schaffen, da ich Psychologie studieren möchte.

Wäre das machtbar in die 10 Klasse auf ein Gymnasium zu wechseln?

V.G

9. Klasse, Schule wechseln, 10. Klasse
Wie kann ich eine Wahlplakat Analyse über den Dolchstoß schreiben?

Diese Analyse ist eine Klausurenersatzleistung und ich hab kein Plan wie ich hier vorgehen soll und wäre deswegen euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet

Falls ihr den Text nicht lesen könnt, hier ist die Übersetzung:

Wer hat im Weltkrieg dem deutschen Heere den Dolchstoß versetzt? Wer ist schuld daran, dass unser Volk und Vaterland so tief ins Unglück sinken musste? Der Parteisekretär der Sozialdemokraten Vater (=Albert Vater) sagt es nach der Revolution 1918 in Magdeburg: 

„Wir haben unsere Leute, die an die Front gingen, zur Fahnenflucht veranlasst. Die Fahnenflüchtigen haben wir organisiert, mit falschen Papieren ausgestattet, mit Geld und unterschriftslosen Flugblättern versehen. Wir haben diese Leute nach allen Himmelsrichtungen, hauptsächlich wieder an die Front geschickt, damit sie die Frontsoldaten bearbeiten und die Front zermürben sollten. Diese haben die Soldaten bestimmt, überzulaufen, und so hat sich der Verfall allmählich, aber sicher vollzogen.“ Wer hat die Sozialdemokratie hierbei unterstützt? Die Demokraten und die Leute um Erzberger. 

Jetzt, am 7. Dezember, soll das Deutsche Volk den zweiten Dolchstoß erhalten. Sozialdemokraten in Gemeinschaft mit den Demokraten wollen uns zu Sklaven der Entente machen, wollen uns für immer zugrunde richten. Wollt ihr das nicht, dann wählt deutschnational.

 

 

 

 

Wie kann ich eine Wahlplakat Analyse über den Dolchstoß schreiben?
Schule, Geschichte, Politik, 9. Klasse, Analyse, Erster Weltkrieg, dolchstosslegende
Wie erkennt man bei einem Freund, aus der Clique und Klasse ob er einen mehr mag als nur guten Kumpel bzw. Gesprächspartner?

Wir sind beide in der 9 Klasse, aber ich bin erst dieses Jahr in die Klasse gekommen (war davor aber gleiche Schule und hatte auch eben Freunde aus dieser Clique und jetzt eben da wir gleiche Klasse sind und zwei gleiche Freunde haben, kamen wir ins Gespräch und verstehen uns auch wirklich gut)

Ich versuche ihn mal etwas zu beschreiben (Jugendlicher aber eher reifer Junge):

-er ist der Typ der allen im Unterricht hilft und denn dadurch auch alle fragen und so auch mögen

-sensibel

-er ist halt einfach intelligent (aber im positiven Sinne und nicht wie diese Besserwisser. Aber eben auch ein Erklār-Typ.

ich mag das ja auch da ich selbst so bin, nur eben eher in der Klasse etwas schüchterner und sonst meistens extrovertiert, wenn ich die Leute dann etwas besser kenne.

So und jetzt ist es für mich einfach schwierig zu wissen, ob er auch findet das wir uns gut verstehen oder ob wir einfach nur Freunde sind durch die Clique und gemeinsame Klasse.
Ausserdem ist er einfach jeden gegenüber so wie ein Kumpel den man seit Jahren kennt.

Mir ist es aber auch unangenehm direkt ihn das zu fragen.

Was meint ihr?

Lg Alexa

PS: Ich denke schon das wir nicht nur Freunde durch die Klasse und Clique sind, da wir uns schon in einigen Punkten ähnlich sind bzw. Ergänzen.

Schule, Freundschaft, verliebt sein, 9. Klasse, Clique, Klasse, Liebe und Beziehung, verliebt

Meistgelesene Fragen zum Thema 9. Klasse