Wie schreibt man ein Gedicht zu Vorgeben Themen?

Hallo, für die Schule soll ich ein Gedicht schreiben und es sind die Themen "Hoffnung", "Kindheit" oder eine Geschichte zu erzählen Vorgeben. Ich weiß nicht so recht wie ich diese Aufgabe erfüllen soll, immer wenn ich Anfange habe ich das Gefühl nur Panisch nach Wörtern zu suchen die halbwegs passen. Aber in einem Gedicht ist jedes Wort Überlegt und aus einem Grund da, während ich Random das Reimschema breche und alles nur Oberflächlich ist

Hier sind meine Ergebnisse, jeweils die besten zu jedem Thema die ich bisher zustande gebracht habe, als beweis, dass ich mir wirklich schon Gedanken gemacht habe und nicht nur abschreiben will

Hoffnung:

Ich weine den Zeiten nach

die ich vergaß

schreie nach Freunden

suche die Freude

vergesse mich selbst

hoffe auf einen Held

einer der sagt es wird gut,

er gibt mir Mut

und sein Wort ist wahr sowie wahr

Das ist nichtmal ein Gedicht, sondern eine Anreihung an Wörtern zwischen dehnen ein paar zweckreime stehen, es ist Oberflächlich weil es die Emotionen sagt und nicht zeigt, aber keine Ahnung wie ich Emotionen zeigen soll

Gedicht das eine Gedichte erzählt

Wo die Flügel nicht mehr schwingen

Glocken nicht mehr klingen

stand das Erdenkind

im nächtlichen Wind

stahl in der Brust

gegangen durch Mordlust

sternenwärts Empor

Es fror

Wieder nur Zweckreime

Kindheit

kleines Mädchen

wo bist du hin?

Macht dein Leben noch sinn?

Bist du eine Fee geworden?

Fliegst du mit den wilden Horden?

sprichst du laut?

was? Nein?

Wer gab dir diese Pein?

Hier geht es nichtmal richtig um Kindheit und die Zweckreime werden noch offensichtlicher. Es ist absolut Flach und wirkt einfach unfertig

Weiß jemand wie ich das besser machen kann, also selber den Inhalt des Gedichts festlegen kann anstatt nur das aufzuschreiben was das einzige ist was zu passen scheint. Ich möchte das es gut wird, weil meine Klasse extra darum geben hat mal etwas kreatives zu machen und ich jetz das Gefühl habe da nochmal mehr Mühe reinzustecken, weil wir uns die Aufgabe ja selbst ausgesucht haben. Außerdem Nervt es mich, dass es nicht so gelingt wie ich das haben will: Diese hier waren die besten und wir sollen unsere Ergebnisse vor der Klasse vorlesen und ich will mich nicht blamieren

Deutsch, Schule, Schreiben, 8. Klasse, Gedicht, Hausaufgaben
Wie komme ich besser in meiner Klasse klar?

Ich bin weiblich, 14 und in der 8. Klasse. Meine beste Freundin hat vor fast einer Woche die Schule gewechselt und wegen Corona konnten wir uns auch nicht wirklich verabschieden. Sie war jedoch meine einzige Freundin und jetzt werde ich in meiner Klasse, die mich hasst, ganz alleine sein.

Ich will aber auch nicht mit denen befreundet sein, weil die alle oberflächliche und asoziale Mobber sind. Die Mädchen lästern immer hinter meinem Rücken und die Jungs nennen mich hässlich, dumm und sagen mir ich soll aufhören Sportunterricht mitzumachen, wenn ich schlecht war. Meine Lehrer wissen davon und es ist gerade "in Bearbeitung".

Es soll zwar eine neue Schülerin in ein paar Wochen kommen und ich hab mich auch schon bereit erklärt mich um sie zu kümmern, aber ich hab echt Angst, dass sie mich dann auch nur zu den anderen Cliquen geht.

Ich bin nur einigermaßen befreundet mit zwei Jungs, die so zur mittelschicht der Klasse gehören.

Es wäre trotzdem schön, eine ehrliche Freundin zu haben, die mich nicht so backstabbed wie meine ehemalige bestie (nicht die die jetzt auf eine andere Schule geht, die davor, sie geht immer noch in die selbe Klasse und wir wahren seit der Grundschule befreundet). Die wurde auch nicht von der Klasse gemocht, weil sie übergewichtig war.

Jetzt ist sie dünn und glättet ihre Haare, trägt make up ect. und dass ist ja auch ok, aber jetzt sind auf einmal alle mit ihr befreundet und sie redet auch hinter meinem Rücken über mich und tut dann so nett wenn ich dabei bin.

Obwohl sie weiß wie sehr ich unter meinen Mitschülern gelitten hab und dass ich psychisch schon schlecht dran bin. Ich weiß auch dass sie nicht ok ist. Ich weiß nicht ob sie es noch macht, aber sie hat sich mal am Oberarm geritzt, sie hat mir das erzählt kurz bevor wir solchen Kontakt nicht mehr hatten und ich hatte ihr gesagt dass sie zur Therapie soll. Keine Ahnung was sie gemacht hat, aber ich hoffe sie schämt sich für ihr Verhalten, besonders weil gerade sie wissen sollte wie scheiße es ist von der Klasse gehasst zu werden.

Naja, ich will jetzt auch nicht so fies über sie reden weil sie ja genau dass selbe macht.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich zumindest mit der Einsamkeit umgehen kann? Ich will mich demnächst nach einer Therapeutin umsehen, würde mich aber trotzdem freuen wenn ein paar Leute helfen, vielleicht sogar jemand der in einer ähnlichen Situation ist/war.

LG

Mobbing, Schule, Freundschaft, Einsamkeit, 8. Klasse, Liebe und Beziehung, Psyche

Meistgelesene Fragen zum Thema 8. Klasse