Welche Luftfeuchte empfindet ihr als angenehm/gesund?

Man ahnt es: Nachdem den Kollegen die Luft im Sommer zu stickig war (peinlicher Weise ist bei einer Winter-Vorsorge-Inspektion durch den Klimatechniker entdeckt worden, dass sich eine Wartungsklappe tief innen drin im Wärmetauscher gelöst hat, so dass wohl der CO2-Gehalt am Arbeitsplatz tatsächlich 1400ppmv statt 1000ppmv betrug... im Sommer sagte der IT-Bro noch, es läge an der Luftfeuchte, die der Sensor irrtümlich für CO2 hält...), ist sie ihnen jetzt zu trocken.

Wir bekommen zurzeit Frischluft mit 9°C und 91%rH, was nach dem Wärmetauscher auf 21°C und 49%rH ansteigt (der Wärmetauscher überträgt auch etwas von der Luftfeuchte). Nach zwei „Heizregistern“ (das normale für die 25°C und dann das im Keller für die Filmstudios) sind wir dann aber zwar bei 30°C, allerdings ist die Luftfeuchte bei 29%rH (nachdem also alle Register gezogen wurden... 🤣 die Klimatechniker nennen die wirklich so... Register...).

Luftbefeuchter kosten allerdings 1kWh pro Liter Wasser... Das würden wir uns gern ersparen, weil wir wohl etwa 350m³ Frischluft pro Stunde haben, die wir dann mit je 7g Wasser befeuchten müssten, um auf 50%rH zu kommen... Das wären also (wenn unser Klimatechnik-WebService sich bei der wünschenswerten absoluten Luftfeuchte nicht verrechnet hat...):

Was haltet ihr gerade eben noch für gesund? Also für Menschen...

50% bis 70% 42%
60% bis 80% 17%
60% bis 70% 17%
40% bis 60% 17%
Sonstiges (bitte nennen...) 8%
40% bis 70% 0%
30% bis 80% 0%
Arbeitsplatz, arbeitsschutz, Arbeitsschutzgesetz, Haustechnik, Klimatechnik, Luftfeuchtigkeit, Raumklima, Luftfeuchte
Kann ein Vorhang vor dem Fenster und Heizkörper Schimmel neben dem Vorhang verursachen?

Hallo in die Runde,

ich habe seit Beginn des Jahres Probleme mit Schimmel in meinem Schlafzimmer. In der Ecke (Decke-Wand-Übergang) zeigen sich kleine Schimmelflecken mit grün-gelblicher Farbe. Den Schimmel habe ich das erste Mal mit Isopropanol entfernt. Als der Schimmel nach 3 Wochen wiederkam, habe ich mir hier bei Gutefrage Rat hinsichtlich Heizen und Lüften geholt. Danach habe ich den Schimmel erneut vom Putz entfernt.

Trotz aller Maßnahmen, ist der Schimmel nun ein drittes Mal zurück, wieder nach etwa 2 bis 3 Wochen.

In früheren Wohnungen hatte ich damit nie Probleme. Nun könnte ich mir vorstellen, den Übeltäter gefunden zu haben. Vor dem Fenster und vor dem Heizkörper hängt ein großer Verdunklungsvorhang, der die ganze Nacht geschlossen ist. Der Heizkörper ist nachts auf 19 Grad eingestellt, wodurch der Raum dann auf 18 Grad geheizt wird.

Der Schimmel liegt 1 Meter links vom Fenster (Höhe Decke-Wand-Übergang) und 50 cm vom linken Ende des Vorhangs entfernt. Auf der rechten Seite des Vorhangs ist deutlich mehr Platz. Dort sind es gute 120 cm bis zur nächsten Wand. Dort habe ich auch keinerlei Probleme mit Schimmel.

Kann es sein, dass der Vorhang da irgendwie mit reinspielt? Oder würde der Schimmel dann unmittelbar hinter dem Vorhang entstehen? Insgesamt deckt der Vorhang eine Fläche von 160 cm ab.

Ich freue mich auf Eure Einschätzungen!

Beste Grüße

Grido

Fenster, Schimmel, Heizung, Bauingenieurwesen, Raumklima, Schimmelbefall, Schimmelpilz, Vorhang

Meistgelesene Fragen zum Thema Raumklima