Ist ein Salzstein gut fürs Raumklima?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Salzkristallampen werden aus Steinsalzblöcken hergestellt. Diese Blöcke werden im Inneren ausgehöhlt und werden mit einer Glühbirne versehen. Bei kleinen Blöcken ist - sozusagen an der Oberfläche - eine kleine Aushöhlung für Teelichter eingearbeitet.

Durch den wunderschönen orangenen oder apricot-farbenen Ton und durch die innere Beleuchtung strahlen diese Lampen - im wahrsten Sinne des Wortes etwas Besonderes aus.

Man vermutet, daß das Fehlen von sogenannten "Negativ-Ionen" (=Kationen) mit verantwortlich für Alltagsbeschwerden ist. Diese äußern sich beispielsweise durch Spannungskopfschmerzen, Schwäche des Immunsystems (z.B. grippale Infekte), Schlaflosigkeit, Konzentrationsstörungen bis hin zu Depressionen.

Eine der positiven Aspekte eines solchen Salzsteines ist daher auch die Verbesserung der Raumluft, die der Luft am Meer oder im Gebirge ähnelt. Dadurch kann man besser atmen und fühlt sich deutlich wohler.

In Verbindung mit einem laufenden Zimmerbrunnen, erhöht man die Wirkung einer Salzstein(kristall)lampe deutlich. Die schädlichen, positiven Ionen werden "eingedämmt", die "Negativ-Ionen" werden gefördert.

Bei Menschen, die viel am Computer arbeiten, steigert eine solche Salzsteinlampe die Konzentrationsfähigkeit.

In Verbindung mit anderen naturheilkundlichen Therapien, vermag diese Art von Lampen den Heilungsprozess zu unterstützen. Besonderen "Einsatz" finden Salzsteinlampen z.B.: siehe Seite http://www.four-penguins.de/mittagstisch/aufgetischt_salzstein.htm

Wenn das so wäre, würde sich er Stein ja elektrisch aufladen. Das könnte man messen.

Tut er aber nicht.

0

Mal abgesehen davon, dass sie eine nette Deko sein können, sollen sie den Feuchtigkeitshaushalt etwas regulieren, was im Winter ganz gut ist, wenn die Luft immer zu trocken ist.

Was möchtest Du wissen?