Höhere Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer. Wie kann das sein?

4 Antworten

Die Luftfeuchtigkeit steht im Feuchteausgleich mit der Feuchte der Möbilierung und der Wandbaustoffe. Ziegelwände haben einen Porenraum von über 20% in welchem sich flüssiges Wasser sammeln kann. Das heißt in jedem Kubikmeter Wandbaustoff sind über 200l Luft, die teilweise durch Wasser verdrängt werden kann. Das passiert am, bzw. im Stein ab einer rel. Luftfeuchte von 70%, da sich dann schon in den feinen Kapillaren und Poren flüssiges Wasser bildet. An Oberflächen kann sich dann schon Schimmel bilden. Die Gefahr schätze ich hier schon recht hoch ein! Hinter Schränken oder dem Bett an der Aussenwand, an der Scheuerleiste und den Aussenwandecken mal genau nachsehen.

Ein Kubikmeter Luft kann (temperaturabhängig) nur wenige Gramm Wasser tragen. Wird gelüftet, werden einige Gramm Wasser mit der Raumluft nach außen entsorgt. Durch die eingespeicherte Feuchte in der Wand wird die Luft bis zum Feuchteausgleich, der offensichtilich der Zeit bei etwas 65% liegt, schnell wieder mit Wasser angereichert.

Eine geringer Luftfeuchte wird erreicht, wenn die Wände trockener werden. Dazu sollte man den Raum öfter lüften und gleichmäßig durchheizen (keine Nachtabsenkung, etc.). Beim Anheizen nach der Temperaturabsenkung eilt die Temperatur der Wandoberfläche der schnell ansteigenden Raumlufttemperatur hinterher. Die wärmere Raumluft kann an der noch kühleren Wandoberfläche ihre Feuchte hinterlassen und die Wand speichert diese Feuchte ein. Das gilt nur bei der Beheizung mit überwiegend Warmluft, was der normale Heizkörper unter dem Fenster dem Raum jedoch ausreichend bietet. Energie einsparen mit der Nachtabsenkung läßt sich aber nur dann, wenn die Wärmeabstrahlung an der Fassade gemindert wird. Da sie Wände oft sehr wärmespeichernd sind, strahlt die Fassade noch eine geraume Zeit weiter Wärme auf gleichbleibendem Niveau an die Umwelt ab. Die Heizung muss diese fehlende Wärme in der Wand beim Wiederanheizen wieder der Wand zuführen. Energie wird dadurch nicht wirklich eingespart.

Wenn das Zimmer ständig kühler ist, als die anderen Zimmer, sollte die Tür ständig geschlossen bleiben, da sonst die wärmere Luft aus den anderen Zimmern sich an der kühleren Außenwandoberfläche im Schlafzimmer abkühlt und da wo sich Luft abkühlt steigt die rel. Luftfeuchte an. Geschieht das vor der Wandoberfläche übernimmt die Wand den gestiegenen Feuchtewert. Die Wand wird feucht.

Mit einem IR-Thermometer die Oberflächentemperaturen der Außenwand im Schlafzimmer messen. Es darf es keine zu kalten Stellen geben, denn dort sammelt sich die hohe Luftfeuchte - temperaturbedingt also gerne hinter Schränken, in den Raumecken und an der Scheuerleiste.

Die Luftfeuchtigkeit ist im Schlafzimmer regulär ca. 6%-7% höher als im Wohnzimmer und das bei offenen Türen und ohne in der Wohnung zu heizen. 

Vermutlich genau darum und weil Menschen nachts so einiges an Feuchtigkeit an die Raumluft abgeben.

64 - 66 % sind für ein Schlafzimmer am morgen völlig normal. 10 Minuten Fenster weit auf dann gibt sich das wieder.

Türen zu weniger oder gar nicht beheizten Räumen sollten immer geschlossen sein. Denn sonst gelangt die warme Luft aus den beheizten Räumen da rein, schlägt sich an allem was kühler ist (Fenster, Wände o. Möbel) nieder und kondensiert.

1. Die Luftfeuchtigkeit ist völlig normal
2. Während des Schlafes atmet und schwitzt Ihr und beides hat Einfluß auf die Luftfeuchtigkeit

Ergo: total normal

Richtig. Frühs nach dem Aufstehen ist höhere Luftfeuchtigkeit im Schlafzimmer normal. Aber ich spreche von Nachmittag und sogar Abends.
Heute z.B. war im Schlafzimmer um die geliche Zeit (Abends) 70% und im Wohnzimmer 65%.

0

Zimmerluft fühlt sich trotz 50 - 60% Luftfeuchte total trocken an, woran liegts und was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben,

ich bin im Winter ständig erkältet und hatte das Gefühl, dass das unter anderem auch an der trockenen Luft in meinem Schlafzimmer liegt! Nun habe ich mir ein Hygrometer gekauft, um die Luftfeuchte zu beobachten. Das zeigt mir allerdings immer zwischen 50 und 60% bei ca 21 Grad an! Das wundert mich, da sich meine Schleimhäute morgens trotzdem total trocken anfühlen... habe mir auch einen Luftwäscher gekauft, soll ich damit die Luftfeuchtigkeit trotzdem noch weiter erhöhen, obwohl sie ja eigentlich im Idealbereich liegt?

Danke schonmal!

...zur Frage

Frage zu Schimmel und Luftfeuchtigkeit

Unser Vormieter hatte in dieser Wohnung im Schlafzimmer Schimmel, der Hausmeister versicherte mir aber das es am falschen Lüften lag, da ich den Hausmeister schon 20 Jahre kenne hab ich diesem vertraut und bin hier trotzdem eingezogen. Hab mir extra ein digitales Hygrometer gekauft und alle Möbel ausreichend von der Wand weg gestellt. Die Luftfeuchtigkeit in dem Raum liegt im moment immer zwischen 50-60%, wo es draussen wärmer war zwischen 30-40%. Was ich allerdings komische finde das jede Nacht die Luftfeuchte über 60% geht und mein Hygrometer alarm gibt, ist das normal? Man ließt ja auch immer das man Fenster nie dauerhaft gekippt haben sollte. Wenn ich das Fenster nachts aber offen lasse ist die Luftfeuchte wesentlich niedriger, woran liegt das? Also kann Fenster dauerhaft gekippt ja doch nicht so schlecht sein. Kann sich auch Schimmel bilden wenn das Hygrometer eigentlich normale Werte angezeigt hat? Man hat ja doch etwas bedenken wenn man von der Vorgeschichte weiß und ganz sicher fühlt man sich dann nie.

...zur Frage

Meine Fenster haben im Winter meist einen Wasserrand, was heißt das? Zu feuchte Wohnung oder normal?

Schimmelgefahr..oder ist das im Winter normal? Lüften tu' ich regelmäßig...stoßlüften...habe auch ein Hygrometer...demnach ist die Luftfeuchtigkeit gerade richtig, nie zu hoch....und es ist ein gutes Hygrometer.

...zur Frage

Luftfeuchtigkeitsprobleme in der Wohnung?

Hey,

in meinem Zimmer (Wohn-&Schlafzimmer in einem) herrscht eine sehr sehr geringe Luftfeuchtigkeit unter 20 ℅... Mein Hygrometer zeigt an, dass die Luftfeuchtigkeit draußen 67 ℅ beträgt, warum geht in meinem Zimmer dann die Luftfeuchtigkeit runter wenn ich lüfte? Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen? Ich habe bereits ein paar Pflanzen ins Zimmer gestellt und ich Stoßlufte.

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?