Ob Vor- oder Nachteile kann man pauschal nicht sagen.

Angenommen die Wohnung hat 100 m² und die monatlichen Vorauszahlungen, inkl. Heizkosten, betragen 100 - 150 €.

Dann könnte die energische Forderung der Abrechnungen zum Nachteil sein.

Denn der VM könnte, wenn kalenderjährig abgerechnet wird, jetzt noch eine Nachforderung für 2020 geltend machen und die Vorauszahlungen für die Zukunft erhöhen. Auf 250 - 300 € zum Beispiel.

Zahlst Du aber ca. 300 € oder mehr monatlich könnte es sein das Guthaben für dich möglich sind.

Das müßte der VM noch rückwirkend für die Jahre 2017, 2018 und 2019 erstatten.

...zur Antwort

Ich denke ja.

Warte aber noch bis nach dem 15. Mai mit dem Pflanzen.

Schwarzäugige Susanne ist ziemlich frostempfindlich.

...zur Antwort

Genossenschaft!

Da gibt es keine Kaution, sondern Anteile.

Die Anteile werden i. d. R. nach 2 Jahren ausgezahlt.

Vorausgesetzt man hat neben der Wohnung auch die Mitgliedschaft gekündigt.

...zur Antwort

Es kann im Vertrag erwähnt werden, muß aber nicht.

Das das Haus nur 2 Wohnungen hat erkennt man auch ohne das es im Vertrag steht.

Gemäß BGB §573a hat der Vermieter, wenn er selbst mit in dem Haus wohnt, ein erleichtertes Kündigungsrecht.

Aber auch das muß nicht im Vertrag erwähnt werden.

...zur Antwort

Ganz sicher das der Abrechnungszeitaurm 01.07.2019 - 31.12.2020 ist?

Wenn ja ist das falsch und die Abrechnung unwirksam weil mehr als 12 Monate.

Aber trotzdem verstehe ich nicht wie diese Kosten entstehen.

Einsicht in die Originalbelege beim Vermieter verlangen.

Du kannst die Abrechnung hier auch mal als Bild einstellen.

Vielleicht kann schon etwas geholfen werden.

...zur Antwort

Wie groß ist denn die Wohnung und wie hoch die monatlichen Vorauszahlungen?

Die meisten Nebenkosten gehen ja nach der Wohnfläche.

195 Liter Wasserverbrauch am Tag ist für 2 Personen normal.

Aber stell die Abrechnung doch mal als Bild ein.

Dann kann man mehr sagen.

...zur Antwort

Wenn dein Vertrag bis 31.7. läuft mußt Du bis 31.7. Miete zahlen.

Mußt aber die Wohnung auch erst zum/am 31.7. zurück geben.

Wenn der Vermieter im Juli sanieren/renovieren möchte soll er dich zum 31.6. aus dem Vertrag entlassen.

Macht er das nicht gibt es die Schlüssel und Wohnung erst am 31.7. zurück.

...zur Antwort

Den Preis legt der Wasserversorger fest.

Einsehen kannst Du das beim Versorger oder der Originalrechnung des Vermieters.

...zur Antwort

Schönheitsreparaturen, tapezieren und streichen, können per Mietvertrag auf den Mieter übertragen werden.

Erneuerung des Teppichbodens gehört nicht dazu.

Das ist Sache des Vermieters, sofern notwendig.

...zur Antwort

Die zurückbehaltenen Vorauszahlungen muß der Mieter nachzahlen sobald er die Abrechnung erhalten hat.

...zur Antwort

Versuch raus zu finden wer der Vermieter ist und wende dich direkt an den.

Mieter die einen Nachmieter suchen wollen oft vorzeitig aus dem Mietvertrag und versuchen ihren "Sperrmüll" teuer zu verkaufen.

...zur Antwort