Warum trinkt jeder aufeinmal dieses Volvic Mineralwasser?

Lange Story meinerseits müsst ihr nicht lesen könnt auch einfach auf die Frage oben antworten wäre nett :)

Also meine Eltern haben das vor 1-2 Monaten angefangen zu kaufen und wir haben auch tonnenweise davon im Keller hab ich letztens gesehen. Was jetzt nix besonderes ist bei einem Freund hab ich die auch gesehen als ich das Haus betreten hab da waren tonnenweise von denen gelagert und dachte dabei immer noch nichts nur vielleicht das es 'nen Ausverkauf gab und jeder zugeschnappt hat. Allerdings war ich letzte Woche in Düsseldorf bei meiner Tante und auch dort hab ich tonnenweise - und das sag ich nicht extra es ist wirklich so - von diesen Volvic Mineralwasser gelagert deshalb hab ich sie mal gefragt und sie meinte so "jaa jeder kauft die sollen gut sein usw." hat mich danach nicht mehr gejuckt allerdings war ich vorgestern in Berlin bei meiner mom und auch dort gab es Volvic Mineralwasser zwar hab ich da diesmal keine 100 Flaschen gelagert gesehen aber die Flaschen lagen da halt ebenfalls Rum. Und eben gerade - was auch der Grund ist warum ich das hier schreibe - hab ich bei einigen youtubern z.B. Inscope im Video ebenfalls dieses Volvic Mineralwasser gesehen als ob das irgendwie überall gratis verteilt wurde. Trinkt ihr das auch und wenn ja warum kauft ihr/eure Eltern gerade dieses Mineralwasser?

Hab auch mal nachgeguckt soll auch anscheinend gar nicht so billig sein und schmeckt auch ganz normal und nicht irgendwie so krass das ich davon 200 Packungen kaufen müsste.

essen, Gesundheit, Natur, trinken, Wasser, Geld, einkaufen, kaufen, Biologie, Mineralwasser, ALDI, EDEKA, Lidl, penny, Rewe, Supermarkt, volvic, famila
23 Antworten
Kann Mineralwasser ungesund sein?

Also, bisher habe ich ganz brav das franz. Mineralwasser in der eckigen Flasche getrunken. Hektoliterweise inzwischen, hatte vor ca. 2 Jahren mal eine "Bilddarm-reizung" und vor einem halben Jahr wieder. Beides mal mit Antibiotika erfolgreich behandelt. Aber total weg war das nie, sondern hat ab und zu vor sich hingemeckert. Jetzt war ich ein paar Tage in den Alpen und habe von dort noch 12 Liter Trinkwasser (Hahnwasser) mitgebracht. Gebirgswasser mit Rheinauenwasser.Weil mir, nach vier Tagen dort, auffiel dass der "Blinde" ganz ruhig ist, weg, Ende Gelände. Das ist fast zwei Wochen her, und immer noch ist Ruhe in der rechten Leiste. Das erstaunt mich doch sehr. Unter dem Bresser-Schülermikroskop meines Sohnes (Ich versuch mal das zu fotografieren) sehen die zwei Wasser doch sehr unterschiedlich aus, diesen Blick kann ich jedem empfehlen. Wobei dann zwischen Stuttgarter Hahnwasser und Vittel auf's Erste kaum ein Unterschied festzustellen ist. Beide sind voller messerscharfer Kristalle, im Gebirgswasser nur abgeschliffene Kiesel. Allerdings kann man das Hahnwasser hier nicht trinken, ehrlich, obwohl natürlich ständig betont wird wie gut das Trinkwasser hier wäre. Beim Hund ausführen hat mir ein Professor für Wassertechnik bestätigt dass das Hahnwasser hier gesundheitlich unbedenklich ist aber ansonsten eher tot. Sieht nur aus wie Wasser ist aber kein's mehr. Das fand ich sehr interessant, natürlich auch in homöopüatsicher Sicht. So, jetzt Du:

Mineralwasser, Gesundheit und Medizin, ungesund
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mineralwasser

Kann man mit Kohlensäurehaltigem Mineralwasser Tee/Kaffee kochen?

10 Antworten

Welches Mineralwasser hat sehr viel Hydrogencarbonat?

6 Antworten

Stimmt es, dass Volvic-Wasser nicht gut (gesund) ist?

23 Antworten

welches Discounter-Mineralwasser enthält KEIN Fluorid?

2 Antworten

Suche Mineral-/Heilwasser mit hohem Siliciumgehalt. Wer kennt sich da aus?

9 Antworten

Kohlensäure medium oder classic?

9 Antworten

Wasser Italien

5 Antworten

Welches stille Wasser ist besonders basisch?

4 Antworten

Kann Kohlensäure Blähungen fördern?

10 Antworten

Mineralwasser - Neue und gute Antworten