Peugeot 207cc geht mitten in der Kreuzung aus! Was ist da los?

Ich war letztens mit meinem Peugeot 207cc 120 VTi Bj. 2007 Benziner 120 PS unterwegs. Kraftstoff voll, keine Überladung, etc. (wie immer)

Ich fuhr ca. 3 Minuten und wollte an einer großen Kreuzung links abbiegen, musste aber warten bis der Gegenverkehr passierte. Als ich mittig in der Kreuzung auf der Kupplung stand und wartete bis die Bahn frei ist, ging der Motor plötzlich von alleine aus. Ich habe mich ziemlich erschrocken, gerade weil ich mittig in der Kreuzung stand und der Querverkehr grün bekam. Letztendlich konnte ich den Motor schnell wieder starten und fuhr weg, trotzdem unschön. Ca. 6 Minuten später wollte ich rückwärts in eine Straße rein und sobald ich auf die Kupplung ging, schaltete der Motor sich sofort ab. Gleiches Spiel, anderer Ort. Nochmals ca. 3 Minuten später stand ich im Drive eines Baumarktes und der Motor stellte sich abermals von alleine ab, als ich auf der Kupplung stand. In der Fahrzeit stand ich des Öfteren an der Ampel und mit der Kupplung im ersten Gang. Lehrlauf war nie drin. 3x ging er dabei aber wie verhext aus bei einer Fahrzeit von ca. 20 Minuten. Keine Ahnung wie das kommt. Kann mir einer helfen? Ich war definitiv die ganze Zeit durchgedrückt auf der Kupplung, er hat nämlich weder gehuppelt oder sonst was, als er ausging. Halt wie aus dem Nichts heraus. Vielen Dank schonmal, vielleicht hat einer ja ähnliches erlebt oder hat Ahnung, was das sein könnte.

Auto, Technik, Meister, Motor, Cabrio, Mechaniker, Mechatronik, Peugeot, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Cabrio