Welcher Akkuschrauber und Bohrmaschine sind für meine Zwecke geeignet?

Hallo zusammen,

ich ziehe in die erste Wohnung zur Miete, wo ein paar Dinge montiert werden müssen. Ich bin bislang ein Handwerks Laie und daher für jeden Hinweis dankbar.

Geplant ist, ein paar Möbelstücke wie ein Bett und Sofa (beides IKEA), eine TV Wohnwand, Tische und Stühle zu montieren.

Bei der Wohnwand verhält es sich so, dass die Sideboardelemene (Vitrinenartig) mit Dübel in die Stahlbetonwand gebracht werden müssen.

Daher wurde mir empfohlen, sich

a) einen normalen Akkuschrauber für die Möbelmontage

b) eine Bohrmaschine

zu beschaffen.

Ich habe bereits ein wenig recherchiert und wollte fragen, was Ihr von den Optionen haltet:

Akkuschrauber:

LUX Akku-Bohrschrauber 1 PowerSystem Mobile Werkstatt 20 V inkl. Koffer und Akku

https://www.obi.de/akkuschrauber/lux-akku-bohrschrauber-1-powersystem-mobile-werkstatt-20-v-inkl-koffer-und-akku/p/3931581

Sieht komplett aus, habe einen guten Testbericht gefunden und die Marke stünde für Qualität. Bin nur bei dem Gewicht etwas stutzig.

ODER

OUBEL Akkuschrauber/Akku Bohrschrauber, Max 20V/2Ah

https://www.amazon.de/OUBEL-Akkuschrauber-Bohrschrauber-Drehmoment-Geschwindigkeit/dp/B08NXCJ8L2/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=LUX+Akku-Bohrschrauber+1+PowerSystem+Mobile+Werkstatt+20+V+inkl.+Koffer+und+Akku&qid=1627744694&s=diy&sr=1-3

Sieht auch vollständig aus, ebenfalls gute Tests und vor allem mehr als 400 sehr gute Bewertungen.

Frage 1) Welchen der beiden würdet Ihr empfehlen?

Frage 2)

Was haltet Ihr davon?

Bei der Schlagbohrmaschine stieß ich auf den

Black+Decker 1-Gang Schlagbohrmaschine (500W, mit 2-tlg. Schnellspannbohrfutter

https://www.amazon.de/dp/B07NLR19NF/?coliid=I36ZJFPVRXJ62H&colid=2HLPWBKAKCZPP&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

Auch gute Bewertungen, kann bis Max. Bohr-Ø in Stahl:   13 mm und hat auch einen guten Test.

Herzlichen Dank

heimwerken, Technik, Heimwerker, Werkzeug, akkuschrauber, Technologie, bohrmaschine
Welche (ggf. auch älteren) Bohrmaschinen sind für den Einsatz im Bohrständer geeignet?

Ich habe mir kürzlich einen Bosch S7 Bohrständer geleistet und bin jetzt auf der Suche nach einer passenden Bohrmaschine dafür (43mm Hals) - sehr gerne ebenfalls von Bosch.

Ich arbeite hauptsächlich mit Holz (auch Harthölzer), schließe aber nicht aus, in Zukunft vielleicht auch das eine oder andere Stück Metall damit zu bohren. Dementsprechend anständig sollte natürlich auch die Präzision sein.
Auch schließe ich nicht aus, daß die Maschine vielleicht irgendwann noch in einen größeren und höherwertigen Bohrständer wandert, weshalb ich Wert auf eine anständige Qualität lege und nur einmal kaufen möchte.

Empfohlen wird ja meist die Bosch GSB 21-2 RCT, wegen des guten Bohrfutters aus Metall mit Einhandbedienung, der Drehzahlregulierung etc - die Maschine ist aktuell aber ziemlich teuer und schlecht verfügbar. Auch die vergleichbaren Metabo-Geräte (z.B. die 1300er) sind meiner Recherche nach kaum günstiger zu bekommen.

Gibt es vielleicht noch andere Maschinen (möglichst unter 200€), die empfehlenswert sind?

Gerne dürfen das, neben unbekannteren Marken, insbesondere auch ältere Maschinen vom Gebrauchtmarkt sein, wenn diese so robust sind, daß man grundsätzlich davon ausgehen kann, daß sie auch nach jahrelanger fachgerechter Nutzung noch einen guten Rundlauf haben. Manchmal gibt es ja solche "unkaputtbaren" Vorzeigemaschinen, gerade auch bei den alten Bosch grün Sachen aus "Großvaters Werkstatt", mit denen man quasi nie etwas falsch machen kann...

Technik, Werkstatt, Technologie, bohrmaschine, Auto und Motorrad
Alte Bosch Bohrmaschine - Entstörkondensator überbrücken?

Hallo ,

Ich habe von meinem Opa eine alte Bosch Bohrmaschine aus den 80ern bekommen , eine UB2/75 .

Diese wollte ich behalten und zu dem zweck wieder herrichten , da sie optisch gut dasteht und die gute alte Technik eigentlich immer funktioniert . Sie ist zwar mit 450 W nicht die Kräftigste , reicht aber für meine Zwecke aus .

Allerdings gibt es einige Fehlteile , beziehungsweise Defekte , bei denen ich nicht weis , wie ich diese lösen soll .

Zunächst hier die Explosionszeichnung :

https://www.ersatzteileonline.de/bosch/ub2j75-ub2-75/v1

Problem ist , das beim ersten Funktionstest der Kondensator (Pos.19) den Geist aufgegeben hat . Zudem fehlt der Umschalter für die Gänge komplett (Pos.71-73+82) , sowie eine Schraube für das Gehäuse (Pos.33)

Ich habe bei Bosch nachgeschaut , aber auch auf anderen Ersatzteileplattformen aber nichts mehr gefunden , auch keine Alternativen .

Der Motor läuft , sieht noch gut aus , alles läuft eigentlich tadellos . Etwas putzen , entstauben - fertig . Einzigst den Umschalter kann ich im Moment nur mit einer Blechschraube aus meinem Sammelsorium bedienen , der aber nicht wirklich zweckmäßig ist , da an dem Schalter noch ein Zahnrad für die Geschwindigkeit integriert war , was ich nicht rekonstruieren kann .

Neue Kohlen und ein Ersatz für die spröde Zuleitung habe ich geordert .

Aber das größte Problem stellt wohl der kaputte Éntstörkondensator dar . ich finde auch nirgends einen Vergleichbaren ( Werte : 0,18 uF x y + 2 x 25002 fa y - 250 V Wechselstrom ( so viel konnte man noch entziffern ) ) .

Ich habe auch gelesen , dass man diesen wohl auch einfach ausbauen , oder überbrücken könnte , da er ja nur dazu dient , dass Störsignale vom Magnetfeld des Motors abgefangen werden ohne dabei Radio , Fernseher , etc. zu stören .

Kennt hier jemand ein passendes Teil oder weis mehr über gerade genannte Möglichkeiten ?

Ich bedanke mich schon im voraus bei Allen , die mir helfen können oder hilfreiche Tipps für einen Laien wie mich haben .

Grüße Thomas

Technik, Elektronik, bosch, Ersatzteile, Technologie, bohrmaschine, Auto und Motorrad
Gardinenstangen anbringen mit versteckten Rollkasten?

In meiner neuen Wohnung habe ich elektrische Rollläden. Das ist wahnsinnig toll, aber auf Gardinen will ich trotzdem nicht verzichten. Ich habe mich auch mit den verschiedenen Arten von Gardinenhalterungen befasst, finde aber persönlich die einfachen Stangen, die man an die Wand befestigen muss am besten. Da ich noch nie in meinem leben gebohrt habe, bin ich nun sehr verunsichert wie ich das Projekt angehen soll. Ich habe überlegt mit Montagekleber die Dinger zu befestigen. In meiner alten Wohnung habe ich das mal als Notlösung auf einer Seite gemacht nachdem man dort kaum mit dem Bohrer durchkam und es nach wenigen Monaten mit runterfiel. Das hält bis heute Bombe, aber das muss nicht unbedingt für die neue Wohnung zutreffen und ich weiß nicht wie es ist wenn beide Seiten nur mit Kleber befestigt werden. Im Internet finde ich verschiedene Meinungen. Die einen sagen das kleben auf Dauer nicht gut gehen kann, andere haben bisher keine Probleme gehabt. Ich möchte mir aber alle Optionen offen halten.

Meine Frage an euch wäre, wie ich das am besten mit dem Bohrer hinbekommen könnte.
Da es ein elektrische Rollo ist, sollte ich auf jedenfall wegen dem Strom aufpassen. Wenn ich oben auf den Stellen klopfe, an denen ich die Halterungen befestigen möchte klingt es zum Teil hohl, dann aber wieder auch fest. Da befindet sich dann der Rollkasten. Kann ich auch in den hohlen Bereich bohren? Worauf müsste ich da denn achten? Kann man mir einen Bohrer empfehlen für sowas und kleinere Bohrarbeiten wie Regalbretter an die Wand bringen?
Was ich noch weiß ist das nicht tragende Wände doppelt beplankte Rigipswände sind.


Und bevor dieser Tipp kommt: Leider habe ich in der neuen Wohnung niemanden, der das für mich erledigen kann.

bohren, Rollo, bohrmaschine, Wandmontage
Wie oft verändert ihr die Drehzahl eurer Stand-/Tischbohrmaschine?

Ich bin auf der Suche nach einer Stand-/Tischbohrmaschine im Preisbereich 150-300€. Letztlich konzentriert es sich meinem Verständnis nach auf drei Varianten:

eine Bosch PBD 40

eine neue Standbohrmaschine mittlerer Qualität mit Riemenantrieb

eine gebrauchte Standbohrmaschine höhere Qualität mit Riemenantrieb

Unabhängig vom Konstruktionsprinzip Riemenantrieb/Elektroantrieb kocht es sich für mich herunter auf die Tatsache, dass man an der Bosch bequem die Drehzahl per Drehknopf verstellen kann während man bei "klassischen" Maschinen mit Riemenantrieb (egal ob neu oder alt) den Riemen händisch umlegen muss nachdem man die Gehäusabdeckung geöffnet hat.

Ich will gar nicht die Diskussion starten, welche Maschine bzw. welches Konstruktionsprinzip warum und weshalb besser ist als die andere oder eben nicht. Vielmehr möchte ich mich gezielt auf einen einzigen Aspekt konzentrieren und mal die Frage an alle Heimwerker stellen, die diese Art von Maschinen im regelmäßigen Einsatz haben, wie oft ihr die Drehzahl wirklich verstellt.

Man "sollte" ja eigentlich abhängig vom Bohrer und zu bohrendem Material die Drehzahl individuell einstellen, nur kann ich mir schwerlich vorstellen, dass man das letztlich auch macht. Am Ende des Tages vermute ich, hat man einfach eine passende mittlere Drehzahl, die einen großen Anwendungsbereich abdeckt "und gut is". Die Frage ist halt warum?

Weil man zu faul ist, den Riemen jedesmal umzulegen, was für die Bosch spräche, da man die Drehzahl bequem voreinstellen kann...

...ODER...

...weil letztlich eine mittlere Drehzahl sowieso ausreicht, was das Feature "elektronische Drehzahlregelung" der Bosch zwar nice-to-have, aber eigentlich überflüssig macht, und somit für Riemenmaschinen im Allgemeinen spricht.

Wie läuft das bei euch im Alltag? Das würde mich interessieren.

Ich stelle die Drehzahl vor jedem Bohren neu ein. 88%
Mittlere Drehzahl und ich habe keine Probleme. 13%
Mittlere Drehzahl, bei weniger Aufwand würde ich öfter umstellen. 0%
heimwerken, DIY, Technik, Heimwerker, bosch, Technologie, bohrmaschine, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Bohrmaschine