OBERFLÄCHLICHE GESELSCHAFT sollte ich mich verändern um dort rein zu passen oder rebellieren ?

Bitte leute lest euch den ganzen Text durch ich hab mir echt viel mühe mit dem schreiben vom text gegeben und ich brauche echt eure hilfe Ich BIN VERZWEIFELT und echt fertig

Hey,ich bin weiblich 14 und diese oberflächliche geselschaft kotzt mich einfach nur an. Was ihr über mich wissen müsst ich bin kein "einfaches" mädchen denn ihr müsst wissen ich passe nicht in die oberflächliche geselschaft rein denn ich bin nicht wie jedes andere teenager mädchen was man man so überall auf den straßen finden kann mit ihren zu großen push up bhs ihren künstlichen fingernägel ihren engen low-waist jeans und deren viel zu kurzen bauchfreien "oberteile" oder wie ich es gerne nenne ihre stofffetzen womit sie das nötigste bedecken NEIN ich bin eher das gegenteil ich bin eine mischung aus goth, emo und grunge und wollte nie Prinzessin werden sondern lieber rechtsmedizinerin oder polizistin nur merke ich gerade das mir das zum verhängnis wird denn ihr erinnert euch doch bestimmt an die mädchen über die ich gerade geschrieben habe die mit den künstlichen fingernägel undso genau die!! Denn diese mädchen kriegen natürlich alles in den arsch geschoben sie kriegen natürlich die ganze aufmerksamkeit von den jungs WEIL DAS ALLE DOOFE MODEPÜPPCHEN SIND und eh nur mit ihrem äußeren punkten können diese mädchen brauchen doch nur einmal mit dem finger zu schnipsen und alles gehört ihnen sie können sich vor "liebeserklärungen" doch garnicht mehr retten die haben jede drei wochen nen neuen am start und mich guckt doch niemand mit dem arsch an !! Wieso ganz einfach weil ich einfach nicht da rein gehöre und da reden die jungs ja immer so schön von ich will eine anständige frau an meiner seite jeder der das sagt ist für mich ein heuchler denn hier steh ich warum beachtet mich den dann keiner hä ?ICH SPIELE WIRKLICH MIT DEM GEDANKEN MICH OPTISCH GENAU SO ANZUPASSEN WEIL MICH EINFACH NUR ALLES ANKOTZT oder ABER ICH ZEIGE ES DIESEN GANZEN IDIOTEN DA DRAUßEN UND KLEIDE MICH NUR NOCH VIEL EXTREMER nun zur meiner Frage kotzt euch diese öberflächliche geselschaft auch so an ? Und zu welcher dieser zwei optionen würdet ihr mir raten Eher anpassen oder rebellieren Dake das ihr bis hierhin dran geblieben seid

anpassen, Freundschaft, Menschen, Gesellschaft, Hass, Liebe und Beziehung, oberflächlich
18 Antworten
Wie eine vorhandene, einfache Batch Datei zum Zahlen hochzählen + ausdrucken entsprechend umschreiben?

Guten Tag !

Ich brauche die Zahlen von 00001 bis 24999 untereinander aufgelistet.

Die Liste soll in einem Textprogramm erscheinen.

Vor jeder Zahl soll ein immer gleiches Wort stehen, ohne Leerzeichen.

So muss das aussehen:

Anton00001

Anton00002

Anton00003

Anton00004

(durch bis Anton24999)

Nach einigem Suchen habe ich eine Batch Datei gefunden, die zumindest dem Prinzip nach das macht, was ich brauche.

Allerdings werden damit die Zahlen von 0 bis 99999999 aufgelistet, 

in achtstelliger Zählweise.

Ich brauche aber nur die Zahlen bis 24999, in fünfstelliger Zählweise und, wie schon beschrieben, mit einem bestimmten Wort vor jeder Zahl.

Es wäre sehr nett, wenn mir jemand das Script entsprechend umschreiben würde.

Hier ist das Script, um das es geht:

@echo off

set a=-1

:Beginn

set /a a=%a%+1

if %a% LSS 10 echo 0000000%a%>>h.txt

if %a% GTR 9 if %a% LSS 100 echo 000000%a%>>h.txt

if %a% GTR 99 if %a% LSS 1000 echo 00000%a%>>h.txt

if %a% GTR 999 if %a% LSS 10000 echo 0000%a%>>h.txt

if %a% GTR 9999 if %a% LSS 100000 echo 000%a%>>h.txt

if %a% GTR 99999 if %a% LSS 1000000 echo 00%a%>>h.txt

if %a% GTR 999999 if %a% LSS 10000000 echo 0%a%>>h.txt

if %a% GTR 9999999 if %a% LSS 100000000 echo %a%>>h.txt

if %a%==99999999 goto :ende

Goto :Beginn

:ende

Quelle:

https://www.pcwelt-forum.de/threads/zahlen-hochzaehlen-lassen-per-batch.482632/index.html

Vielen Dank im Voraus !

Computer, anpassen, Batch-Datei
1 Antwort
Keinen richtigen Anschluss in der Oberstufe?

Hallo liebe Leser,

es gibt da ein, ich will nicht Problem sagen, aber vielleicht einfach ein seltsames Phänomen:

Ich bin in der zehnten Klasse krankheitsbedingt eine Stufe rückversetzt worden. Dort hatte ich noch Anschluss, auch, wenn ich mit meinen 'alten Freunden' mehr unternommen habe, habe ich mich in meiner Freizeit mit Leuten aus der neuen Klasse getroffen.

Seit der Oberstufe hat sich das allerdings geändert. Viele ignorieren mich plötzlich oder wollen nicht so viel mit mir zu tun haben. Ich frage mich, ob es an meinen Noten liegt, wobei ich eigentlich immer total hilfsbereit bin und anderen Leuten gerne helfe. Diese sind dann nett zu mir, wenn sie etwas brauchen und ignorieren mich danach wieder. Wenn ich allerdings mit ihnen alleine unter 4 Augen spreche, sind sie wieder nett. In Gruppen aber nicht.

Einerseits frage ich mich, was ich falsch mache und würde gerne besser integriert sein, andererseits bemerke ich einfach eine Diskrepanz zwischen meinen Mitschülern und mir, die noch von ihren Eltern umsorgt und finanziert werden und oft ein sehr gutes Leben führen, während ich mit 12 Jahren schon mit dem Tod meines leiblichen Vaters konfrontiert wurde und davor sowie danach viele Aufgaben im Haushalt übernehmen musste, die meine Mutter aufgrund ihrer Psyche nicht mehr stemmen konnte. Darüber hinaus bin ich vor Kurzem ausgezogen, um mich von den Fesseln meines Elternhauses zu befreien. Es gab Schläge, Morddrohungen und Leistungsdruck, mit denen ich zeitlebens konfrontiert war, weil meine Mutter am Rad dreht und keine therapeutische Hilfe annimmt. Das soll jetzt nicht so klingen, als würde ich das meinen Mitschülern nicht gönnen. Ich freue mich natürlich, wenn es anderen Menschen gut geht.

Meine Freunde aus meiner alten Stufe kennen meine Geschichte und akzeptieren mich wie ich bin, doch in meiner Stufe geht es eben vor allem darum, gut auszusehen, zur 'Elite' zu gehören und Markenklamotten zu tragen, um sich beweisen zu können. Ständig wird sich untereinander verglichen. Manchmal habe ich das Gefühl, sie (manche, aber nicht alle!) verlieren vor lauter Anpassung den Bezug zu sich selbst. Wer keine Markenklamotten trägt und andere Prioritäten setzt, 'gehört nicht dazu'. Ich kann damit nicht mehr so viel anfangen und fühle mich dort fehl am Platz.

Ist es altersbedingt, dass meine Mitschüler sich auf solche Dinge reduzieren und verwächst sich das oder bleibt das dann oft bis ins hohe Alter so?

LG

Leben, anpassen, Mobbing, Schule, Familie, Freundschaft, Menschen, Tod, Persönlichkeit, Psychologie, Abitur, Gymnasium, ignorieren, Oberstufe, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Mag keine Menschen und will mich nicht verstellen damit andere mich mögen

hallo zusammen wie ihr oben lesen könnt möchte ich mich nicht anpassen.. ich kann nicht verstehen warum ich so tun soll wie wenn ich jemanden mag wenn ich ihn nicht mag, warum ich tanzen soll im ausgang wenn ich die anderen lieber beobachte, warum ich mich mit leuten abgeben soll die ich nicht mag, warum ich mich einschleimen soll damit man mich mag, warum ich reden soll wenn ich nichts zu erzählen habe.. ich bin eine sehr ruhige person und viele bezeichnen mich als arrogant weil ich mich nicht wie alle anderen benehme.. sie finden mich komish weil ich anders bin.. ich habe nich sehr viele freunde.. 2 engere und einige bekannte.. einen freund habe ich auch und auch der kommt mit mir klar wie ich bin und hat oft dieselbem ansichten wie ich.. aber die leute die mich nicht kennen mögen mich meistens nicht weil ich nur etwad sage wenn ich denke es interessiert jemanden und mich nun mal nicht verhalte wie alle andere.. das macht mir manchmal zu schaffen.. ich hätte gerne mehr freunde aber ich möchte mich nicht verstellen und die meisten leute nerven mich einfach nur.. wenn sie das gefühl haben sie müssten immer topgestylt sein über alles bescheid wissen mit jedem auskommen und alle übertreffen. ich hasse dieses getue und darum halte ich mich von den meisten leuten fern.. muss ich mich denn wirklich anpassen um mehr freunde zu haben? bin ich so abnormal nur weil ich nicht bin wie alles anderen und mich auch nicht für die verändern will? ich verstehe nicht warum es menschen gibt die einem vorspielen dass sie einen mögen und dann lästern sie hinter denem rücken über dich.. was bringt das? man kann nicht jeden mögen und wenn ich jemanden nicht mag gebe ich mich auch nicht mit dieser person ab.. wieso sollte ich auch? bin ich wirklich die einzige die so denkt? ist das für mein alter überhaupt normal? (bin 18 jahre alt) sagt mir doch bitte eure meinung dazu :)

anpassen, Verhalten, Menschen
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Anpassen