Notebook: I7 7820HK + GTX 1080 VS I7 8750H + GTX 1070 - Was ist besser für die Zukunft?

Hallo,

ich habe die Möglichkeit zwischen zwei Notebooks zu wählen:

  1. Möglichkeit: Intel i7 7820HK und Nvidia GTX 1080 mit QHD Bildschirm
  2. Möglichkeit: Intel i7 8750H und Nvidia GTX 1070 mit FHD Bildschirm

Das erste ist gebraucht und von Alienware, das zweite wäre nagelneu und von MSI.

Ich weiß nicht welche Konfiguration mehr Leistung insgesamt bereitstellt, denn ich konnte leider beide Modelle nicht miteinander vergleichen (Gibt auf Notebookcheck noch kein Bericht vom MSI).

Gibt es eine Seite, wo man die Modellnummer beider Geräte eintippt und dann ein Leistungsvergleich(für die Zukunft) mit Fazit erscheint?

Was meint ihr dazu, was ist besser 6 Kerne und schlechtere Graka oder 4 Kerne und bessere Graka? Die anderen Komponenten des Notebooks sind bis auf die oben genannten Sachen identisch.

Zudem lieber 1/2 Jahre altes Alienware oder nagelneues MSI? Der Preis wäre fast identisch (~2000€). Es geht mir auch um die Kühlung, ist Alienware noch immer viel besser oder MSI mittlerweile gleichauf? Der Verkäufer vom Alienware sagt, er hätte es kaum genutzt und über 3000€ bezahlt.

Der Wiederverkaufswert in 3-4 Jahren ist wahrscheinlich beim Alienware höher, oder?

Wie lange hat man wohl Spaß an diesen Notebooks zum zocken, 4-5 Jahre oder ist das viel zu hoch gegriffen?

Erstmal Danke fürs durchlesen und ich freue mich auf eure objektiven Antworten, mit Begründung was besser ist. Ich zeichne später auch aus!

I7 8750H + GTX 1070 0%
I7 7820HK + GTX 1080 0%
Computer, Technik, Notebook, Gaming, ALIENWARE, MSI, Nvidia Geforce, Technologie, Intel Core i7, Intel Core, Spiele und Gaming, gtx 1070, GTX 1080
2 Antworten
Welche Konfigurationen benötige ich für meinen neuen Gaming-Laptop von Alienware?

Hallo! Mein Laptop ist kaputt und bin deshalb gerade dabei, mir ein neues zu suchen. Diesmal ein Gaming-Laptop, da ich in den letzten Monaten zum Zocker geworden bin. Da ich vorher einen Dell-Computer hatte und dort 15 % Rabatt bekommen habe, ist das einzige Notebook, was infrage kommt, eigentlich das Alienware 17 (da ich 17 Zoll möchte und es dort sonst kein anderes Gaming-Laptop gibt). Dazu hab ich jetzt einige Fragen, da ich mich 0 auskenne. Vorab noch als Info: Ich möchte mit dem Laptop Minecraft und GTA spielen und viele andere Spiele wie Fortnite, usw. ausprobieren. Im Grunde sollte der Computer alle Spiele relativ gut auf den Bildschirm bringen. Vielleicht möchte ich auch mal ein paar Let's-Plays machen oder allgemein aufnehmen, um Cheater zu reporten. Auch mit laufender Aufnahme sollte alles also einigermaßen gut laufen. 1. Prozessor: Intel Core i7-7700HQ (4 Kerne, bis zu 3,8 GHz mit Intel Turbo-Boost, 6 MB), gut?! 2. Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1060 mit 6 GB GDDR5, ausreichend (gibt noch 1070 8 GB und 1080 8 GB)? 3. Arbeitsspeicher: Standardmäßig sind nur 8 GB, für 140,00 Euro mehr bekommt man 16 GB. Was meint ihr? 4. Festplatte: Standardmäßig M.2-SATA-SSD-Startfestplatte, 128 GB, 6 Gbit/s + SATA-Speicherfestplatte, 1 TB (7.200 1/min), 6 Gbit/s. Was bedeutet das jetzt? Hab ich 1 TB Speicherplatz oder nur 128 GB oder beides? 5. Akku: Es gibt einen Akku mit vier Zellen und 68 Wh und einen Akku mit sechs Zellen und 99 Wh. Beide kosten keinen Aufpreis. Welcher ist besser? Standardmäßig ist der mit vier Zellen ausgewählt. 6. Netzteil: Hier gibt es sogar 3 Varianten, alle ohne Aufpreis. Alienware 180-W-Netzadapter, 240 und 330, genauso Kabel, allerdings kostet das 240-/330-Kabel 10 Euro mehr. Welche Auswahl bringt da jetzt welche Vor- und Nachteile?

Wichtig wäre mir auch, dass das Laptop auch noch nach mehreren Jahren gut läuft. Und mich würde interessieren, was die jeweils besseren Konfigurationen insgesamt ändern würden? Läuft der Computer länger gut, bekommt man noch mehr FPS, usw.? Danke!

Computer, Technik, Gaming, ALIENWARE, DELL, Technologie, Konfiguration, Spiele und Gaming, Laptop
3 Antworten
Bluescreen Alienware14?

Hi,

Ich bin zwar schon quasi mein Lebenlang am PC aber viel Ahnung von Prozessoren etc. habe ich dann leider nicht.

Wenn ich Kopfhörer einstecke, ohne Musik oder dergleichen anzuhaben, höre ich meist schon irgendwelche verrückten Geräusche die ich kaum beschreiben kann. Mein PC hängt sich selten mal auf, allerdings nicht wegen Hitze oder CPU Auslastung sondern meiner Meinung nach einfach weil er da gerade Lust drauf hat. Heute ist mir das im Laufe von 3 Stunden allerdings schon 8x passiert mit einem Bluescreen ohne Fehlermeldung. Wenn ich den Bluescreen bekomme fallen mir auch erstmal die Ohren ab weil sich der Sound aufhängt selbst wenn keiner an war.. Ich vermute mal das sich der Treiber einen Spaß erlaubt, aber wie man wohl unschwer erkennen kann rede ich hauptsächlich Stuss, weil ich wirklich keine Ahnung habe. Ich habe meinen Alienware (natürlich nach Garantieablauf) schon ein paar mal geöffnet um Grafikkarte und Lüfter zu säubern und habe meiner Meinung nach mit Hilfe der Anleitung und Videoanleitung alles wieder Zweckgemäß zugemacht. Das Problem mit dem Bluescreen bestand allerdings schon vor dem ersten Mal öffnen, weshalb ich glaube das es nicht damit zusammen hängt, aber Info ist Info.

Mein Budget lässt nicht zu mir einen neuen Laptop zu kaufen, Garantie ist auch abgelaufen und ich tu mich auch schwer mit neuen Teilen einbauen.

Ich lasse mehrmals in der Woche CCleaner durchlaufen und entrumple auch desöfteren, aber vielleicht gibt es ja doch irgendeine Möglichkeit die mir helfen könnte.

Computer, Technik, ALIENWARE, Technologie, Bluescreen, keine-fehlermeldung, Laptop
3 Antworten
CPU meines Laptops hat komische Temperaturen?

Es handelt sich bei meinem Problem um einen Laptop [Alienware 17 R5] der unter zu hohen CPU Temperaturen leidet wenn er beansprucht wird. Das komische daran ist das die Temperatur im Sekunden Takt um 20°C Schwankt zwischen 75 - 95°C. Egal mit welchem Programm ich messe.

Das Problem ist auch das ich nicht weiß seid wann die CPU so leidet um eventuell ein Ausgetauschtes Hardwareteil dafür verantwortlich zu machen wovon es viele gibt. Vor 2 Jahren waren die Temperaturen Deutlich besser mit max. 70°C.

System: Alienware 17 R5

  • CPU: i7-4710MQ [Vom Werk auf 3,6 GHz Übertaktet aber von mir auf 3,2 zurückgesetzt]
  • GPU: GTX 970m [Aufgerüstet]
  • RAM: 16GB DDR3 [Aufgerüstet]
  • Festplatten: 1TB SSHD & 120GB SSD [Aufgerüstet]
  • Netzteil: 240W [Nachgerüstet]
  • OS: Windows 10 Home [64Bit] [War mal Windows 8.1 Home 64Bit]

Bereits versucht:

  • Gesamte CPU Kühlung zerlegt und gereinigt
  • Wärmeleitpaste 2x Erneuert [Arctic MX-4 & IC Diamond 7]
  • Grafikkarte abgeklemmt [Weil sie gleich neben der CPU liegt]
  • Heartsink & Lüfter gegen neue Ausgetauscht
  • Bios gecheckt auf Updates & Einstellungen
  • laptop auf ein Kühlpad gestellt
  • Das alte Originale 180W Netzteil wieder an den Laptop gehangen
  • Den Dell Support Kontaktiert der den Laptop aber direkt Kostenpflichtig eingeschickt haben wollte und sonst keine Tipps gab weil mein Premium Support abgelaufen ist...

Es ist zwar ganz nett an dem Lüfter der CPU sein Essen Warm zu machen aber trotzdem hoffe Ich das noch jemand eine Idee hat wie man es beheben könnte. Eine neue CPU gibt es nicht unter 350 Euro und sollte deshalb die Letzte Lösung sein. Einschicken werde ich ihn auch nicht weil er dann Alienware Typisch 6 Wochen irgentwo in Hongkong gammelt und dann nicht Repariert wird weil nix mehr von Dell ist.

Achja die CPU an sich ist noch die Originale und wurde nie ausgebaut oder sonstwie angefasst bis dahin.

Computer, CPU, ALIENWARE
3 Antworten
Stift vom Grafiktablett lässt sich nur bei Clip Studio Paint, auf dem Bild, nicht kalibrieren, hat irgendjemand eine Ahnung, was falsch läuft?

Hallo liebe Community,

Ich habe ein riesen Problem. Wie schon meiner Frage im Titel zu entnehmen ist, habe ich seit ca. 2 Jahren ein Cintiq 13HD von Wacom und das hat bis jetzt auch immer tadellos funktioniert. Ich habe mir vor einiger Zeit zudem Clip Studio Paint zugelegt (davor habe ich mit dem Corel Painter 2015 gearbeitet). Seit zwei Tagen habe ich jetzt aber das Problem, dass der Stift super kalibriert ist, alles tutti, auch auf den Arbeitsflächen von Clip Studio Paint ist noch alles normal (sprich, auf dem Farbrad, Pinseleinstellungen etc), aber sobald ich den Stift auf mein aktuell geöffnetes Bild/ Blatt ziehe, befindet sich die Pinselspitze plötzlich sechs bis acht Zentimeter weiter rechts, als die reale Stiftspitze. Aber wenn ich mit der oberen Taste am Stift, das Pipenttentool auswäle, ist die Spitze wieder richtig, sobald ich loslasse, springt der Cursor wieder nach rechts. Mit der Maus habe ich das Problem nicht und wie gesagt, es tritt wirklich nur auf, wenn ich mit der Stiftspitze auf mein Bild gehen will. Ich habe schon probiert, ob das gleiche Problem auch im Corel Painter auftritt, aber da funktioniert alles schön so, wie es soll.

Ich bitte nicht um Kommentare wie, "Dann mal halt im Corel Painter weiter" , ich habe Geld für Clip Studio bezahlt und möchte es auch weiterhin nutzen - das Problem ist ja erst kürzlich aufgetreten, also muss ja irgendetwas passiert sein. Ich habe nichts an den Einstellungen o.ä. verändert.

Ich würde mich wirklich riesig über eine schnelle Antwort freuen!

Liebe Grüße, Phya

Stift, ALIENWARE, Grafiktablett, Wacom, cintiq 13hd
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema ALIENWARE

Windows startet nicht und geht automatisch ins BIOS

7 Antworten

Kann man 64 Bit Software auf 32 Bit installieren?

3 Antworten

UPS funktioniert nicht?

1 Antwort

Wie aktiviere ich AlienFX bei Roccat-Produkten?

4 Antworten

Laptop öffnen = Garantieverlust?

4 Antworten

Alienware Laptop (gebraucht) auf eBay (Von mobileglobe24) um 799€ Kaufen?

1 Antwort

Gaming Notebook - Welche Marke(n)?

3 Antworten

Alienware 17 Grafikkarte ausbauen geht das?

4 Antworten

Stift vom Grafiktablett lässt sich nur bei Clip Studio Paint, auf dem Bild, nicht kalibrieren, hat irgendjemand eine Ahnung, was falsch läuft?

2 Antworten

ALIENWARE - Neue und gute Antworten