Viele Dachfenster im Arbeitszimmer: Ideen, wie Lichtverhältnisse am Home Office Arbeitsplatz für die Augen gesund gestalten?

Liebe Community,

ich habe ein etwas ungewöhnliches Problem und wollte keine Möglichkeit ungeschehen gelassen, an kluge Tipps zu kommen. Ich habe die Herausforderung, dass ich nun im täglichen monatelangen Home Office einen geeigneten Platz für meinen Schreibtisch finden muss, der meine Augen schont, da ich seit geraumer Zeit Augenprobleme bekommen habe.
Folgende Ausgangssituation: Ich wohne in einer kleinen, extrem hellen Dachwohnung, was für die Freizeit sehr schön ist, für die Bildschirmarbeit aber alles andere als optimal. In der Wohnung gibt es quasi nur ein Zimmer (alles offen gestaltet) und drei schräge Außenwände, wobei in zwei der drei Wände extrem große schräge Dachfenster eingebaut sind (sodass das Licht auch von oben kommt) und in einer Wand ein kleineres. Da ich seit geraumer Zeit nun davon bei der Arbeit Augenmigräne bekomme, was ich vorher nicht hatte, suche ich eine Lösung, wie ich meinen Schreibtisch stelle bzw. meine Möbel positioniere, damit ich weder Spiegelungen im Display habe noch direkt in den hellen Himmel schaue (v.a. bei weißen Wolken sehr unangenehm, da das Licht durch die Schräge auch von oben und nicht nur von der Seite kommt). Momentan habe ich die Wand mit dem kleineren Fenster im Rücken, aber genau neben mir im 90° Winkel rechts ist eines der großen Dachfenster, sodass ich direkt angestrahlt werden. Im Moment meine Lösung: Ich arbeite seit ein paar Tagen fast "im Dunkeln", indem ich die lichtundurchlässigen Dachfenster-Jalousien unten lasse und auf künstliche Lichtquellen gehe, was natürlich auch nicht die Endlösung sein kann.

Habt ihr neue, weitere Tipps, Kniffe oder Hacks, die ich mal probieren kann (außer umziehen;), wie ich den Tisch umstellen kann?
Das wäre supernett.

Liebe Grüße

Schreibtisch
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Schreibtisch