bei 1,01 Promille schon erbrechen?

Ich habe gestern im Zeitraum zwischen 17:50 und 19:00 Uhr auf leeren Magen 4 0,5 Liter dosen Bier getrunken. Nach den ersten beiden wurde ich schon etwas lockerer. Bei der dritten war es dann kurzzeitig so, als hätte ich mich ganz schnell auf dem Schreibtischstuhl gedreht hätte (für etwa 5 Minuten). Das gleich wiederholte sich deutlich stärker nach der vierten. Ich hatte eigentlich vor, mindestens 6 zu trinken. Da ich nach der vierten aber schon eine leichte Schlagseite bemerkte, habe ich es bei vier dosen belassen. Danach habe ich im Lokal Pide gegessen. Jedoch wurde mir (als ich fast aufgegessen hatte) plötzlich schwindelig (die vorspeise war leicht scharf) und ich lies mir den Rest einpacken und Zahlte. Dann machte ich mich auf den Heimweg. Nach wenigen metern wurde mir dann schlecht und ich erbrach erstmal auf den Bürgersteig. Danach ging es mir besser (mir war aber noch sehr schwummerig) und ich ging weiter. Dabei bemerkte ich aber auch, dass ich zitterte und nicht mehr ganz gerade laufen konnte (bzw. nur mit viel Mühe). Gegen 20:40 war ich dann ohne weiteres Kotzen zuhause. Dort ging ich sofort aufs Klo zum Sch.... . Dann wurde mir wieder schlecht und ich kotzte mehrfach die Toilette voll (Boden und Wände). Ich habe es dann meiner Mutter gebeichtet (die ist sehr allergisch auf dieses Thema). Ich wollte Duschen und dann ins Bett, den Rausch ausschlafen, doch meine Mutter hinderte mich daran und verlangte eine Säuberung der Toilette. Als diese (ca eine Stunde) erledigt war, ging ich schlafen. Heute musste ich dann die Toilette nochmal schrubben, da sie noch nach Kotze stank. Das wunderte mich, da für Klo-Putzen sonst immer die Aufgabe meiner Mutter ist.

  1. Darf die sowas in dem Zustand von mir verlangen?
  2. warum fühlte ich mich zwischendurch immer mal wieder besser?
  3. Warum ging es erst beim Essen richtig los?
  4. Laut dem Promillerechner von Kenn dein Limit.de hatte ich 1,01 Promille. Erbrechen geht laut denen aber erst bei 2,0 los. Warum war das bei mir schon früher?
  5. Darf meine Mutter mich (27) am nächsten Tag zwingen, ihre Arbeit zu machen?
  6. Meine Mutter sagte, wenn ich im Geschäft gekotzt hätte, hätten die die Polizei rufen können wegen Sachbeschädigung. Stimmt das?
  7. Darf ich so besoffen überhaupt noch am Straßenverkehr (Fußgänger) teilnehmen?

PS: Vertrage nichts scharfes (bekomme davon verdauungsprobleme), wusste das aber vorher nicht, dass da was scharfes dabei ist.

Medizin, Gesundheit, Alkohol, Recht, Gesetz, Gesundheit und Medizin, Promille
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Promille