Ist sie eine hexe?

Eines tages vor ca. 6 Monaten war ich auf Klassenfahrt in ein kleinen dorf (in der nähe von Schweiz) Wir wollten am 2. Tag wollten ich und ein paar freunde (ausserdem war ein mädchen dass ich attraktiv fand dabei) testen wer am mutigsten ist . Wir haben es gemacht als es dunkel war denn sonst würde niemand angst haben. Neben dem Dorf war ein Wald und dort wollten wir die Mutprobe durchführen, da das Mädchen dass ich attraktiv fand dabei war wollte ich meinen ganzen mut zusammen nehmen und durch den wald gehen als wir etwa 15 min. in dem walt um her gingen trafen wir auf eine alte frau sie sah so aus als wäre sie obdachlos und um ehrlich zu sein konnte ich nicht aufhören zu zittern. Sie sah uns ca. 2 min. lang an und dann sagte sie auf einmal "das Amfang ist das Ende und das Ende ist das Anfang" bevor wir realisierten was los war entfernte sie sich schnell von uns weg. Wir hatten so sehr angst dass wir einfach ohne ein wort zu sagen aus dem wald rannten. Ich weiß nicht was sie damit gemeint hat aber seit dem passieren mir paranormale dinge...

Seitdem höre ich manchmal klopfen an meiner Tür (um Mitternachts) und ich höre in der späten nacht immer wie jemand vor unserem haus um her geht, es hört sich so an als würde etwas schwäres mit sich rum schleppen aber wenn ich durch den fenster nach unten schaue sehe ich niemanden und die geräusche hören auf.

Manchmal schaue ich mir Videos an um herauszufinden ob ich seitdem nur zu paranoid geworden bin oder ob es sich um etwas reales, paranormales handelt. Ich kann nichts anderes tun als mir die Kopfhörer in die ohren zu stecken und laut musik zu hören.

Hexe, Liebe und Beziehung, paranormal-activity
2 Antworten
Was will dieser Traum mir sagen?

Hallo,

ich träume normalerweise nur einmal alle paar Monate(damit meine ich die Träume woran man sich erinnert) und meistens Träume die später so wahr werden.

Bei den Träumen die später wahr werden ist mir aber aufgefallen, dass diese meistens etwas realer wirken und ich gar nicht merke, dass ich träume.

Das merkwürdige jetzt ist, dass ich mich vor paar Jahren mit der Fähigkeit Telekinese beschäftigt habe und sie auch beherrscht habe. Mein Problem war aber, dass mir die Motivation verloren ging, da ich keine Zeit mehr hatte und habe deshalb vor ungefähr über einem Jahr damit aufgehört.

Doch vor kurzem hatte ich wieder so einen realen Traum, aber diesmal dass es um Telekinese ging. Das merkwürdige ist, in diesem Traum war es genau so wie im echten Leben. Der einzige Unterschied war, dass ich nicht wie außerhalb vom Traum Stifte mit Telekinese drehen oder bewegen konnte, sondern dass ich sogar Menschen zum schweben bringen konnte.

Mir ist auch aufgefallen, dass ich in dem Traum, Telekinese auch nur dann anwenden konnte, als ich mich auf das Objekt konzentriert habe und mir in Gedanken ein Bild daraus vorgestellt habe, was ich mit dem Objekt mache. Es war also so, wie ich es früher im echten Leben auch gemacht habe, nur dass ich im Traum Telekinese viel besser beherrscht hatte.

Jetzt frage ich mich, was will mir dieser Traum sagen? Soll ich mich jetzt wieder um Telekinese kümmern oder denkt ihr, es war nur ein ganz normaler Traum? War es vielleicht sogar eine Vorhersage?

Ich würde mich über nette Antworten freuen und bitte auch keine Antworten, wie dass es sowas nicht gibt oder dass ihr erst einen Beweis dafür haben wollt, denn damit hilft ihr mir nicht!

Du sollst dich wieder um Telekinese kümmern 44%
Das war nur ein normaler Traum 38%
Es könnte eine Vorhersage sein 13%
Alternativ 6%
Gesundheit, Magie, Zukunft, Spiritualität, Traum, Zauber, vorhersage, Psychologie, Hellsehen, Hexe, hexen, Liebe und Beziehung, Magier, psychokinese, Superkräfte, Telekinese, Traumdeutung, Übernatürliche Fähigkeiten, Übernatürliches, Vorhersehen, Zauberei, übernatürliche Kräfte, Abstimmung, Umfrage
4 Antworten
Ich bin zu feige. Was kann ich dagegen machen?

Moin,

hab da ne Frau in der Ausbildung die ich überhaupt nicht ab kann neben mir sitzen.

Sie ist über 30 (ich bin 23) und hat nen Master in einem Studienfach. Generell eine Person die ganz viel drauf hat im Gegensatz zu mir.

Hier das Problem: Die Person meckert permanent an mir rum ohne, dass es einen Grund dafür gibt. Ich bin extrem freundlich zu ihr. Wenn sie sagt: "Ich hab hier nicht genug platz" bin ich entgegenkommend und gebe ihr den Platz.

Wenn sie an mir meckert, weil ich im Unterricht mal wieder laut denke, dann gebe ich mir mühe den Mund zu halten. Generell versuche ich ihr nicht auf die Füße zu treten.

Trotzdem zeigt sie immer wieder, dass sie mich nicht ausstehen kann (wieso? Keinen Schimmer). Bei Gruppenarbeiten kommen Kommentare wie "Du kannst auch gerne in eine andere Gruppe" natürlich so, dass es alle hören können.

Wenn bei den Leuten mit denen ich mich angefreundet habe ein Platz frei wird sagt sie mir direkt (natürlich auch laut) "Ja jetzt da da der Platz frei ist, kannst du dich doch da hinsetzen.

Sie treibt mich in den Wahnsinn und am liebsten würde ich ihr an den Hals springen aber ich bekomme es ja nicht mal hin ihr meine Meinung zu geigen. Dabei bin ich nicht mal introvertiert.

Wie macht ihr das? Was kann ich tun um im Moment die Angst zu verlieren und ihr mal Klartext zu vermitteln?

Arbeit, Ausbildung, Feige, Hexe, Liebe und Beziehung, Streit, Wut
5 Antworten
Ich bin mir inzwischen sicher, dass ich ein Fehler in der Gesellschaft bin?

Hallo,

ich habe heute mal wieder zu spüren bekommen, ehe ich ein Wort sagen konnte, dass ich mal wieder schuld habe an allem und Aggressionen wurden verbal an mir ausgelassen, von denen die mich erschaffen haben und die mich eigentlich lieben sollten und sobald ich mich wehre, kriege ich zu hören, "dann kommen wir halt nicht mehr". Ich habe hier öfters versucht zu recherchieren nach meinem Sinn des Lebens, ob ich ein Fehler in der Gesellschaft bin, ob ich eine Hexe bin.

Wenn ich an meine Kindheit zurück denke, habe ich meistens mit Tieren gespielt, z.B. als die Schweine die Erde zerwüllen sollten und mein Vater mir vorher gesagt hat, "spiel nicht im Dreck", bin ich auf einem Schwein geritten und die Sau hat mich runtergeworfen, wurde dreckig und musste in der Ecke dafür stehen.

Als wir in DE waren, ging ich gern zur Schule und in allem musste ich die beste sein, beim Schwimmen etc. ich habe die Liebe zur Kunst gefunden und wir mussten für einen guten Zweck von Picasso nachmalen, auch Einzelbilder. Ich habs meiner Mutter geschenkt, sie wollte das Bild nicht haben, es steht in meinem Keller jetzt...

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe und mich schick gemacht habe, musste Mutter ihre Wut an mir rauslassen. "Du duscht zu viel", "warum brezelst du dich so auf", wenn wir essen waren und ja ich musste mir sogar mal anhören, du wirst mal anschaffen gehen, für deinen Alkoholkonsum, du hast schon als Kind shit gebaut...

Heute wurde mir klar, dass ich jeglichen Halt in meinem Leben verloren habe. ICH BIN DAZU DA, UM DER BLITZABLEITER FÜR DIE MENSCHHEIT ZU SEIN, UM ALLES NEGATIVE WAS IN DER WELT PASSIERT AN MIR AUSZULASSEN!

Es ist egal, was ich mache, ich bin ein einziger Fehler in der Gesellschaft, bin ich nett ist es FALSCH, bin ich UNFREUNDLICH ist es FALSCH.

Und ich bin nicht paranoid schizophren! Ich werde seitdem verfolgt, als ich auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet habe, ein ganzes Schiff gegen mich!

Ich war mehrmals schon in der Klapse, und selbst da wurde ich gemobbt!

Nein, das reicht noch nicht, die Menschen starren mich noch beim Einkaufen an und müssen Sprüche, wie "die hat so einen Tunnelblick entwickelt, dass sie gar nichts mehr checkt!"

Habe ich den Willen mit dem Alkohol zu Trinken aufzuhören, so treffe ich ständig einen Alkopa der öffentlich sein Bier genießt. Mache ich einen ambulanten Entzug, treffe ich zufälligerweise meinen Kiffernachbarn, als ob die wissen, was ich mache und mir meinen Willen zerstören möchten, also ich bin mir sicher, dass das keine Zufälle mehr sind!

Und das Schlimmste an allem ist, es ist alles ein abgekartetes Spiel von der Menschheit. Die schlechten Nachrichten, wurden nur erfunden, damit ich mich verantwortlich fühle und mich betrinke!

Habt ihr mir schon nicht genug angetan?!

Eltern, Psychologie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Hexe, Hexenverfolgung, Menschheit, Sündenbock, Philosophie und Gesellschaft
8 Antworten
Ich versuche mich an einem asiatischen Kampffilm zu erinnern? Der Titel fällt mir nicht ein?

Hallo Leute. Ich versuche mich seit Tagen an einem Film zu erinnern, den ich mal vor ca. 15-20 Jahren gesehen habe. Ich kann mich nur schwach an einige Szenen von dem finalen Kampf erinnern. So sahen sie aus:

-Es kämpften mehrere Männer gegen eine Hexe oder eine Dämonin. Die Person war auf jeden Fall weiblich.

-Die Hexe war viel zu stark für die anderen, sie kamen gegen sie einfach nicht an. Ständig wurden sie von ihr verprügelt und herumgeschleudert. Ich kann mich auch irgendwie an fliegende Steine erinnern. Der Raum in dem sie kämpften war irgendwie dunkel und blau beleuchtet.

-Einige der Männer versuchten sich ständig von ihr zu verstecken. Während zwei der Männer versuchten sich zu verstecken haben sie sich versehentlich auf etwas drauf gesetzt so wo nadeln drauf waren. Die Nadeln pieksten an seinem Po. Vor Schmerzen stand er kurz davor zu schreien, der andere hielt ihm aber den Mund zu, damit die Hexe sie nicht hört und findet. Die Hexe war in der Szene ganz in der Nähe.

-Die einzige Szene an die ich mich halbwegs gut erinnere, ist die Szene wo die Männer die Hexe besiegen. Einige Männer haben einen großen weißen Vorhang aufgehängt oder irgendwo angebracht. Gegen diesen weißen Vorhang wurde mittels einer Trommel oder ähnliches irgendwas reflektiert. Es war irgendein chinesischer Spruch oder Muster. Mittels dieser Reflexion war die Hexe irgendwie angeschlagen oder wurde schwach. Am Ende wurde die Hexe auf jeden Fall irgendwie verbrannt. Ich weiß aber nicht genau wie. Irgendwie hat am Ende einer der Männer Alkohol getrunken und gegen das Feuer aus dem Feuerzeug gespuckt oder gepustet und ließ sie verbrennen. Ich weiß, das klingt blöd, aber so habe ich das in Erinnerung.

Der Finalkampf ist in einer Nähfabrig deshalb setzt der Kerl sich auf ein Nadelkissen! Sie bekämpfen eine Hexe Die durch denn Kampf am Schluss nichts mehr sieht und nur noch hört, darum hält der alte Asiate dem Jungen den Mund zu... und die reflektion auf dem Tuch ist das jade medallion das die Hexe besiegen kann

Ich suche schon seit 2 Jahren aber habe den Film immer noch nicht gefunden. Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank !!

Film, zerstören, Action, Kampf, Asien, Nadel, bekämpfen, Fantasy, asiatisch, blind, Dämon, Filme und Serien, Hexe, Martial Arts, Vorhang, Zerstörung, Finale, Tuch, asiate, medaillon, reflektion
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hexe