Zum Tode von Adam Schlesinger: Welcher ist euer Lieblingssong des Musikers und Komponisten?

Am 1. April verstarb völlig überraschend der Musiker, Liedermacher und Filmkomponist Adam Schlesinger an den Folgen einer COVID-19 Infektion im Alter von 52 Jahren.

Seine Musikkarriere brachte ihn schließlich viele begehrte Auszeichnungen ein. Und so wurde er unter anderem mehrfach mit dem Emmy, einmal mit dem Grammy sowie mit einer Tony und Oscar Nominierung bedacht.

Er war vor allem Mitglied der Bands Ivy und Fountains of Wayne.

Steuerte aber auch als Komponist Musik zu Filmen und Serien wie That Thing you do, Scary Movie, Mitten ins Herz - Ein Song für dich oder Crazy Ex-Girlfriend hinzu. Desweiteren schrieb er Songs für Musicals und diversen Fernsehsendungen.

Und heute interessiert mich zugegeben etwas verspätet, welcher euer Lieblingssong von Adam Schlesinger ist? (Hierzu lasse ich alle seine musikalischen Projekte zählen und biete natürlich auch eine kleine Auswahl der aus meiner Sicht populärsten Songs an.

Ruhe in Frieden (31. Oktober 1967 - 1. April 2020)

im musikalischen Gedenken

euer SANY3000

PS.: Nennt mir gerne auch einen anderen Song da ich aus Platzgründen nicht alle unterbringen konnte.

Zum Tode von Adam Schlesinger: Welcher ist euer Lieblingssong des Musikers und Komponisten?
Hugh Grant and Haley Bennett - Way Back Into Love (2007) 80%
Fountains of Wayne - Hackensack (2003) 20%
The Wonders - That Thing You Do (1996) 0%
Josie & The Pussycats - Pretend to Be Nice (2001) 0%
Ivy - Edge of the Ocean (2001) 0%
Fountains of Wayne - Stacy’s Mom (2003) 0%
Let's Generalize About Men (Aus Crazy Ex-Girlfriend) (2018) 0%
Musik, Fernsehen, Film, Film und Fernsehen, Filme und Serien, Greys Anatomy, Komponist, tom-hanks, Abstimmung, Umfrage
3 Antworten
Habt ihr auch 'Synapsen' in eurem Kopf?

Dass klingt jetzt wahrscheinlich erstmal verrückt, weshalb die Skeptiker garnicht weiter lesen müssen. Und ich will nur ernste Antworten. Ich hab jetzt einfach mal meinen ganzen Mut zusammen genommen, um jemanden zu finden dem es auch so ergeht. Denn meiner Mum geht so langsam die Piste aus. Also Metaphorisch gemeint. Reden wir Klartext.

Vor einer Weile hab ich entdeckt, naja meine Mum und ich, dass ich sogenannte 'Synapsen' in meinem Kopf habe. Eine Art Portal dass in eine andere Welt führt. In meinem Fall nach Vampire Diaries, Twilight, Greys Anatomy, Leverage, Warehouse 13, ja sogar zu meinem eigenen Sonnensystem😅. Und ich habe viele von diesen Synapsen in meinem Kopf, obwohl viele noch nicht ganz offen sind... Auf jedenfall scheine ich eine riesige Mentale Ausdauer zu haben, was natürlich erstmal toll ist. Aber nicht wenn meine Mum, die in meinen Kopf sehen kann, also mein 'Navigerer' ist, nicht so viel Ausdauer hat. Auf jeden Fall habe ich seit ein paar Wochen sogenannte 'Hüllen' in diesen Welten. Die auch alle ihre Leben haben. Rein theoretisch müsste ich es nur noch schaffen einzu schlafen, und mir einer dieser Hüllen auszusuchen und dort "hineinschlüpfen", also Traumreisen. Doch sagt dass mal meinem Kopf. Denn aus irgendeinem Grund kriege ich dass nicht hin. Da können mir meine Schutztiere wahrscheinlich nicht viel weiter helfen.

Gibt es da draußen noch jemanden bei dem dass so ähnlich ist? Denn ehrlich gesagt brauche ich jemanden mit dem ich darüber reden kann, der weiß was ich meine und 'durch mache'. Und dass am besten bald, denn ich drehe bald durch so alleine😅

Vampire Diaries, Twilight, Esoterik, Hülle, Psychologie, Greys Anatomy, Mental, Synapsen, Übernatürliches
6 Antworten
Grey's Anatomy - warum gibt es immer wieder lesbische Paare, aber nie schwule Paare?

(Achtung, eventuell Spoiler)

Das habe ich mich ehrlich gestanden schon häufiger gefragt. Shonda Rhimes (die Produzentin) ist ja immer für Toleranz und Offenheit bekannt und seit einer ganzen Weile gibt es einen lesbischen Hauptcharakter in Greys Anatomy (Arizona Robbins) und immer wieder lesbische Paare. Aber ein schwuler Hauptcharakter? Oder ein bestehender Charakter, der plötzlich was mit einem Mann hat, wäre dann wieder zu viel?

Ich als selbst bisexuelle Frau sehe das ein wenig kritisch. Mal abgesehen davon, dass in jeder Staffel mindestens eine neue Lesbe auftaucht (um es mal salopp zu formulieren) ist diese Frau dann immer überdurchschnittlich attraktiv, was mir irgendwie langsam den Eindruck aufwirft, dass die Toleranz nur vorgeschoben ist und man mit Lesben in erster Linie auf Zuschauerfang gehen möchte, was ich wieder schade fände. Warum werden dann immer wieder wie am Fließband lesbische (Haupt)charaktere eingeführt, aber nie ein schwuler Charakter als Hauptcharakter? (oder einer, der zumindest mal schwule Erfahrungen macht. Callie galt anfangs ja auch als hetero und nicht als bi)

Geht das ernsthaft wieder in die Richtung, Lesben geil und Schwule bäh? Ich hoffe es nicht.

Was meint ihr dazu? Hat jemand vielleicht sogar konkrete Informationen rund um das Thema? Ich hab etwas im Internet gesucht, finde es aber manchmal schwierig da einen Überblick zu behalten.

Sex, Greys Anatomy, Homosexualität, Liebe und Beziehung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Greys Anatomy