Kann man einen Bot coden, der einen Status überprüft?

Hi,

dumme frage, das ist mir klar, aber kann man quasi einen Bot coden, der auf einer Seite quasi nach dem Wort 'offline' sucht und wenn das Wort nicht gefunden wird (was dann auch heißt dass der Status quasi auf online oder etwas anderes gewechselt ist) einen ton oder so auslöst, und die Seite eben jede Minute oder alle 10 Minuten nachlädt. Übrigens ein Beispiellink der selben Seite. Da steht ja bei 'Status' Offline, wenn das nicht gefunden wird dann gibt der Bot halt einen Ping oder eine Desktopbenachrichtigung oder irgendetwas dergleichen. Ist das verständlich?

Ich kann selbst nicht coden aber wenn ich weiß dass es geht würde ich damit anfangen, ich weiß auch dass es sehr lange dauern wird. Der Haken ist jedoch, dass dieser 'bot' mir wirklich helfen würde und ich evtl. endlich mit einer Person reden könnte, mit der ich seit langem nicht mehr geredet habe. Alles absurd, ja ich weiß, aber bitte bedenkt auch, dass ich z.Z. in der Kinder-und Jugendpsychiatrie wegen Zwangsstörungen und Depressionen stationiert bin und diese Person, die ich dadurch erreichen könnte, mir echt sehr helfen würde. Daher kann ich auch demotivierende Dinge wie 'das dauert Monate, vergiss es einfach (ich wills seit 6 monaten nur erst jetzt fällt mir sowas ein)' oder 'leb einfach dein Leben weiter es wird alles gut' (NATÜRLICH WIRD ES GUT WENN ICH MIT DIESER PERSON REDE.)

Danke dass ihr gelesen habt falls ihr gelesen habt :D

-Grownjunior10

Computer, Programmieren, Psychologie, discord, Spiele und Gaming
Discord sperrt den Accoun und ist nicht einsichtig - Wer ist im Recht?

Servus!

Als ich mich gestern erneut in meinen Discord Account einloggen wollte, ging das nicht, weil mein Account deaktiviert wurde. Grund ist das "Posten von sexuellen Inhalten von Minderjährigen oder die Beteiligung an Servern, die solchen inakzeptablen Content verbreiten" (Ins deutsche übersetzt).

Ich bin selbst Moderator auf einem Server mit über 300.000 Mitgliedern, und kenne die Discord ToS und Community Guidelines sehr gut. Laut diesen ist es die Pflicht eines jeden Users, Verstöße gegen diese Regeln unverzüglich zu melden, andernfalls kann man dafür bestraft werden.

In letzter Zeit gab es viele Userbots, die Phishinglinks versendeten, und somit Zugriff zu neuen Accounts bekamen, das sich wie ein Virus weiter durch die Accounts fraß. Ich wurde daher in einem so großen Server dauernd auch von solchen Links zugespammt, bin aber nicht so leichtsinnig und geben dort meine Daten ein. Jeden einzelenen dieser Nachrichten habe ich direkt reportet. Hat man mir eine verdächtige Servereinladung geschickt, bin ich dort beigetreten, habe den Serverbesitzer gemeldet und den Server selbst. Danach habe ich den Server verlassen. Dabei handelte es sich oft um Raidingserver, Hackingserver, Onlyfans Leaks oder Server mit kinderpornographischen Inhalten. Jeden einzelnen habe ich gemeldet und mir vorher noch den Besitzer rausgesucht, dafür bin ich beigetreten. Einige Stunden danach wurde mein Account wegen dem oben genannten Grund gesperrt.

Vorab zum Titel: Discord ist immer im Recht, da das Unternehmen in den ToS schreibt, dass jeder Account jederzeit, mit der ohne Grund, gesperrt werden kann. Mir geht's jetzt aber mal ums logische. Ist es aus eurer Sicht logisch, dass man mich hier mit dem Verdacht auf das Verbreiten von Kinderpornografischen Inhalten in Verbindung bringt, weil ich lediglich solche Server melde? Discord hat meine umfangreiche Anfrage mit einer Botnachricht abgelehnt, seitdem kam keine Antwort mehr. Ich bin nur der Pflicht laut ToS nachgegangen und habe solche Fälle jedes mal gemeldet, sichtlich ist das dann doch nicht so wichtig, und man flagged mich direkt und sperrt meinen Account und weigert sich sogar, das ganze noch einmal von einem Menschen zu überprüfen. Wenn die sich die Meldelogs ansehen würden, und meinen Account von oben bis unten abscannen, werden die nichts dergleichen finden, nur die Privatnachrichten von den Bots mit den Einladungen, die ich gemeldet habe.

Ist das so in Ordnung? Soll ich eurer Ansicht nach noch was tun? Oder einfach aufgeben? Hat vielleicht von euch wer Erfahrungen mit solchen Dingen?

LG und danke für eure Einschätzungen,

Alex

Recht, Rechtslage, Sperrung, discord
Wie speichert man Daten auf MongoDB?

Hey, hatte mit einen Freund mal ein Discord-Bot mit Discord.js geschrieben. Sachen wie z.B Coins oder XP hatte man

      Player.updateOne(
        { dcid: message.author.id },
        { inventory: { xp: save.inventory.xp} }
)

so speichern und

console.log(save.inventory.xp)

so anzeigen lassen bzw mit save.inventory.xp bei irgendetwas wieder aufrufen können

Jetzt wollte ich meinen eigenen Bot machen und hab jetzt Schwierigkeiten mit den speichern. Es geht jetzt so nicht mehr

Das schema und das player model hab ich genauso übernommen.

das schema schaut so aus:

const { Schema } = require("mongoose");
const { defaultCoins } = require("../../../config.json");


const Inventory = new Schema({
  tokens: { type: Number, default: 0 },
  xp: { type: Number, default: 0 },
  spins: { type: Number, default: 0 },
  crates: {
    type: Map,
    default: { common: 0, rare: 0, epic: 0, legendary: 0 },
  },
  coins: { type: Number, default: defaultCoins },
  
});


module.exports = Inventory;

könnte mir jemand weiterhelfen wie ich z.B coins speichern, überschreiben kann und dannach wieder aufrufen kann?

Danke schonmal für die Hilfe, bitte keine Antworten wie "Schau doch auf google" oder so, glaubt mir ich hab verzweifelt überall (auch auf anderen Platformen wie Gutefrage) geschaut, aber leider zwecklos.

Computer, Technik, Programmieren, JavaScript, Programmierung, Technologie, MongoDB, discord, Spiele und Gaming, Discord Bot

Meistgelesene Fragen zum Thema Discord