Decke, Loch, Befestigung?

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem in meiner Grausamen Bude.

Das ganze Haus ist komplett altbau, schlecht gebaut, und Mieserabler Allgemeinzustand.

Aber, die Miete ist dafür erschwinglich, grad wenn man Weiterbildungen macht (um danache evtl sich endlich was besseres Leisten zu können)

Lange rede, kurze Frage:

Ich mag einen Hängesessel aufhängen.

Ich habe einen kleinen bohrer (6er) genommen un zu schauen welche decke ich hab.

Problem, zack durchgerutscht.

Danach den Bohrer in 7cm Länge, zack durch gerutscht.

Danach einen 10cm Stein Bihrer Größe 8. Zack wieder durch 0_0

Es kam minimal Holzstaub und sons nur ganz Feiner staub.

Wenn ich jetzt den Meter Bohrer mit Größe 10 nehm. Dann hab ich angst beim Nachbar durch den Boden zu Bohren.

Wie soll ich denn bei so einer schlechten Decke irgendwas aufhängen.

Ebenso ist es an den Wänden.

Man Bohrt, wenn man Glück hat erwischt man einen Ziegel.

Wenn man Pech hat nicht außer Luft dahinter.

(Das erklärt mir auch die enorme Durchgehende Luftfeuchtigkeit (70-80%) trotz richtigem regelmäßigem Lüftenund, den Schimmel den wir hatten)

Was kann man hier machen (klar für Kleinigkeit gibt es Spezielle Gipskartondübel etc.) Mir geht es aber um schwere Sachen, Hängeschrank Küche, TV Halterungen, Hängesessel etc.

Falls es Hilft wir haben unterschiedliche Deckenhöhen allerdings nur in der Küche. Dort haben wir eine Angehängte Decke, dieser raum ist der Einzige mit geringerer Deckenhöhe.

Aber - Egal wo man klopft. Alles klingt hol.

Was kann man hier machen?????

heimwerken, Hängesessel, Handwerk, Decke, Werkzeug, Befestigung
Deckenlampe befestigen, Leitungsführung unklar, Alternativen?

Also die Situation ist folgende: In einem Zimmer soll eine neue Lampe her, vom Gewicht her sag ich mal vorsichtshalber 1,5 Kg, wird wohl leichter sein.

Jetzt könnte ich sie auch einfach anbohren, aber das Problem ist, der Vorbesitzer hatt die gesammte Elektrik selbst verlegt und teilweise überhaubt keine Normen beachtet. Einen Elektriker wollte er nicht anheuern, da es ihm zu teuer war, also liegen die Leitungen teilweise irgendwie verteilt. In der Wand geht das Messen relativ gut, aber an der Decke krieg ich halt überall mit dem Metallmessdingens ein Signal, da wäre mir das ganze doch zu heikel. Ne Lampe anschliesen, ne Steckdose erneuern e.c.t. das ist okay (hab halt Berufserfahrung in dem Bereich, quasi als Aushilfe), mehr würde ich aber als ungelernte Person auch nicht machen.

Also, mir fallen jetzt 4 optionen ein:

  1. Messen und dann mit den Ergebnissen auf gut Glück bohren. Problem: Ich würde gerne noch ein wenig länder weiterleben.
  2. Eine Methode Finden, den Leitungsverlauf zuverlässig zu finden.
  3. Einen Fachmann beauftragen. Hier wäre allerdings das Geld ein Problem. Und ein Bekannter von mir der sowas machen kann, ist eigentlich immer Ausgebucht und macht schon sehr viel bei anderen.
  4. Eine Altrernative um die Lampe zu befestgen.

Am ehersten tendiere ich ja zu Variante 4. Irgendwie Kleben würde gehen, aber kriegt man das dann nacher noch ab? Beim Gewicht der Lampe rechne ich 1,5Kg ein, es wird weniger sein, aber lieber mehr als weniger.

Oder habt ihr vielleicht ganz andere Ideen?

Lampe, Strom, Elektrik, Befestigung
Küchenrückwand mit LED-Stripes und Endlighten-Plexiglas

Hallo,

ich plane eine homogen beleuchtete Küchenrückwand und möchte dafür sozusagen ein "Sandwich" aus Reflektor Platte, Endlighten Platte und Diffusor Platte basteln.

Die Produkte sind diese hier: Reflektor: https://www.plexiglas-shop.com/DE/de/xt-allround-8ny276huqre/plexiglas-xt-allround-weiss-wn297-gt-cfy07wjb25z~p.html Endlighten: https://www.plexiglas-shop.com/DE/de/fuer-kantenbeleuchtung-e05pqpl8s5f/plexiglas-led-endlighten-t-farblos-0e011-l-ndc752hgq9c~p.html Diffusor: Entweder eine satinierte ESG-Glasplatte oder https://www.plexiglas-shop.com/DE/de/fuer-kantenbeleuchtung-e05pqpl8s5f/plexiglas-satinice-satin-ice-farblos-0d010-df-loastfoujhi~p.html?tx=fize270oxzx (In das Plexiglas könnte man kostengünstiger Steckdosenlöcher bohren!)

Die Reflektor Platte ist 3mm dick, die Endlighten 8mm und die Diffusor Platte 3mm. Somit ergäbe sich ein Sandwich aus 14mm, welches irgendwie zusammengehalten werden muss. Das Sandwich soll möglichst direkt an der Wand befestigt werden, da ich den LED Streifen gerne auf ein Winkelprofil kleben und quasi unter die Platten schieben und das Profil dann mit Silikon versiegeln möchte. Somit könnte man bei einem Defekt des LED-Stripes einfach das Silikon lösen und das Profil rausziehen und müsste nicht das komplette Sandwich abbauen.

Nun kommen wir zu meinem Problem: Ich habe bei dem Shop angefragt, ob man diese Endlighten Platten verkleben könnte. Daraufhin wurde mir lediglich ein Link zu Verarbeitungshinweisen geschickt und die Empfehlung ausgesprochen die Platte nicht zu kleben, da das Lichtergebnis gemindert werden könnte. Allerdings stehe ich jetzt vor dem Rätsel wie ich dieses Sandwich zusammenhalten bzw. an die Wand bringen kann? Die Reflektor-Platte könnte man ja noch an die Wand schrauben, aber bei der Endlighten-Platte würde man die Schrauben durch Lichtunterbrechungen sehen.

Habt ihr damit Erfahrungen und könnt mir vielleicht sagen, wie ihr sowas befestigt habt? Oder hat einer eine Idee wie man das sonst realisieren könnte? Irgendwie ist die Sache sehr knifflig.

Vielen Dank schonmal :)

Küchenrückwand mit LED-Stripes und Endlighten-Plexiglas
Befestigung, LED, Plexiglas

Meistgelesene Fragen zum Thema Befestigung