Lampe an Rigipsdecke befestigen?

3 Antworten

Dachte schon an Federklappdübel aber da muss ich zu große Löcher in die Decke bohren.

Der Gedanke ist auch richtig.

Nach Einsetzen des Dübels kannst Du das Loch wieder zu gipsen.

Die Alternative ist, eine Stelle zu finden, wo die Gipsplatten auf die Unterkonstruktion geschraubt worden sind (durch Klopfen heraus zu bekommen).

Dort sollte ein normaler Lampenhaken auch halten, wenn die Unterkonstruktion aus Holz ist.

Eine zweite Alternative sind besondere Rigipsdübel, frage einmal im Baumarkt nach.

die Klappdübel sind noch die beste variante. und sooooo groß müssen die Löcher auch nicht. für die kleineren reicht ein 10er Loch aus und daran kann man schon einiges fest machen.

0

Durch den Rigips in die Decke - die muss ja irgendwo beginnen, denn die Platten sind auch dort befestigt. Dafür braucht man halt einen längeren Bohrer, um für den Dübel vorzubohren. Es gibt aber auch spezielle Rigipsdübel. Die haben entlang des Rands wie bei einer Wendeltreppe zwei kleine, dünne Metallschienen, die beim Reindrehen Festigkeit bekommen. Sicher ist natürlich, besonders wenn was Schweres dran hängt, In Stein oder Beton bohren und die Halteschraube dort anständig rein schrauben.

mit speziellen rigipsdübeln ,werden mit nen akkuschrauber eingedreht und die schraube mit dem teil befestigt. gibts in plastik und alu . die aluteile sind für die stärkeren belastungen ausgelegt. tox und fischer bieten sowas an.

bei schwren leuchten sind die mit der axialen Last etwas überfordert...

0

Was möchtest Du wissen?