Website html css javascript - Animation on scroll ruckelt auf hochgeladener Seite (hostinger), lokal auf PC aber nicht?

Liebe Programmier-Community,

ich bin gerade dabei, eine Produktwebsite für einen Bekannten aufzubauen. Ich mache das Ganze mit html, css und javascript, noch dazu lernt man dabei viel.

Als Startseite der Produktseite soll eine Seite mit Animationen dienen. Sobald man scrollt, "fliegt" man auf das Produkt zu (Drohnenaufnahme), zusätzlich erscheint immer wieder Text mit z.B. Beschreibungen.
Im Endeffekt habe ich mich hier von der Apple Airpods Pro Seite inspirieren lassen, ausprogrammiert wurde aber alles von mir selbst. Die Seite soll also im Endeffekt ähnlich wie folgende wirken: AirPods Pro - Apple (AT) (natürlich mit anderen Bildern und Texten).

Um die Animationen zu realisieren geht Apple folgenden Weg: sie tauschen während dem Scrollen die source der Bilder aus, dadurch wirkt das Ganze wie ein abgespieltes Video.

Nun zu meiner Situation:
Ich habe das Ganze jetzt grob umgesetzt. Lokal auf meinem PC läuft alles wunderbar, die Animationen laufen extrem flüssig.
Hier ein Link zum Downloaden und ausprobieren: https://mega.nz/folder/a6pz1KpI#tm9swYA87tPMK5RzKjROsg

Probehalber habe ich jetzt versucht, die Seite auf unseren Webspace hoch zu laden. Wenn man die Website dann im Internet über die URL aufruft, werden die Bilder der Animationen allerdings so langsam aktualisiert, dass man gar nicht wirklich erkennt, dass das Ganze eine Animation sein soll.
Kann sich jemand vorstellen, woran das liegt? Bei der Apple Website funktioniert das tadellos.

Ich habe mir schon über das Downloadverhalten der Bilder Gedanken gemacht bzw. werden diese überhaupt gedownloaded? Falls ja, kann man das gleich nach dem Laden der Website erzwingen?
Hier ein Link zur Website (besteht evtl. nur vorübergehend):
Lebensfahnen

Worin könnte das Problem sonst noch bestehen?

Danke im Voraus, ich freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße
Simon Benedikt Fischer

Computer, Website, Animation, Technik, HTML, Programmieren, CSS, JavaScript, Technologie, Webspace
Was haltet ihr von mehr kinderfreundlichen Magical Girl Animationen für Kinder & Jugendliche im TV?

Es gab ja schon solche wie Winx Club, oder Lady Bug, aber finde dass es doch etwas weit von den japanischen Animationen trennt welche oftmals eine bessere Sequenzen haben und mehr bunte Angriffe mit besonderen Namen und Effekten, was ich denke auch irgendwie die Fantasie und Kreativität anregt. Ich war schon immer an Anime begeistert, fand aber japanische Magical Girls als kleines Kind einfach auch so begeistert dass ich denke man könnte mehr auch für Kinder solche machen und das nicht separat von den üblichen Kanälen, halt eben Kinderfreundlich genug mehr inspiriert von der japanischen Seite.

Der bekannteste Anime der japanischen Magical Girl Szene ist auch bei uns Sailor Moon und als Zweites so ähnlich Jeanne die Kamikaze die japanisch sind , aber auch obwohl es immer wieder mal ausgestrahlt wird kennen es die meisten ja nicht, weil es ja seperat gezeigt wird von den Kinderkanälen.

Meistens hat jeder Magical Girl Anime ein oft eigenes Thema. In einer meiner früheren Serien die ich gerne habe war "Tokyo Mew Mew", wo diese Helden in eine Gruppe die Stärken bedrohter Tierarten angenommen haben und haben somit auch dafür gewerbt für den Schutz der Umwelt allgemein oftmals in der Serie auch sonst nebenbei, was ich auch finde ist etwas was in unseren Umsetzungen irgendwie fehlt. In Sailor Moon (Für Jugendliche) zum Beispiel, wird oft für jede Liebe auch gekämpft mit solchen typischen Aussagen auch von Sailor Moon, die Heldin "Für Liebe und Gerechtigkeit" sobald sie sich vorstellt im Kampf gegen Böse Mächte die die Welt bedrohen. (Die zensiert Version hat es nicht, ist aber eigentlich ein LGTBQ offener Anime auch Nebenbei). Oft hat Freundschaft auch eine Rolle, ist aber hier nicht immer allein der Fall aber ein wichtiger Teil dass man nicht immer allein kämpfen muss und man zusammen stärker ist als allein. In Shugo Chara der hier auch vorgestellt wird ebenso, ist das Thema sein Ich zu finden und man nicht so leicht aufgeben soll.

Mein Schluss:

Somit finde ich Magical Girls, haben eine grosse kreative Seite von Fantasie, aber hat auch etwas ermutigendes immer weiter zu machen, stark zu sein für sich und andere und auch für gute Dinge sich einzusetzen oder zu schützen, wie Umwelt, Freie Liebe oder Zusammenhalt.

Bild von der japanischen Serie Sailor Moon (1992) für Jugendliche ab 13

Ähnliche, amerikanische Umsetzung Miraculous Lady Bug.

Japanische Animation Shugo Chara

Bunte Transformationen mit Effekten und Farben in Tokyo Mew Mew ( 2002 - 2003) die sich mit bedrohten oder gefährdeten Tierarten kreuzen und dessen besonderen Fähigkeit somit auch zu Nutze machen als Superkräfte:

Pink - Iriomote Katze (Wildkatze) - von Aussterben bedroht

Blau - Saphirlori (Papageiart) - gefährdet

Grün - Glattschweinswahl/ Finnenloser Schweinswal (Wal) - von Aussterben bedroht

Gelb - Goldenes Löwenäffchen - gefährdet

Lila - Grauwolf - galt in Europa als ausgestorben

https://www.youtube.com/watch?v=X4xQZH-4CUU

Was haltet ihr von mehr kinderfreundlichen Magical Girl Animationen für Kinder & Jugendliche im TV?
Freizeit, Fernsehen, Animation, Familie, Freundschaft, Manga, Anime, Zeichentrick, Alltag, Jugendliche, Unterhaltung, Filme und Serien, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Medien, Meinung, Natur und Umwelt, LGTBQ, Umfrage
Warum ist SpongeBob ausgerechnet ab Staffel 9 so schlecht geworden?

Hallo,

um mich kurz zu fassen:

Ich bin männlich, 17 Jahre alt und ein riesen SpongeBob Schwammkopf Fan. SpongeBob hat einfach meine Kindheit geprägt und auch heute schaue ich mir noch gerne Folgen an, um mich mal wieder totlachen zu können.

Als SpongeBob Fan kenne ich natürlich jede Folge, außer halt die neuen. Genau genommen bin ich ab Staffel 9 draußen, da die Serie meiner Meinung nach genau ab dieser Staffel großer Mist geworden ist und überhaupt gar nichts mehr mit dem Humor zutun hat den ich eigentlich so schätze.

Was ich mich nur Frage: Wieso ist es ausgerechnet ab der 9. Staffel? Gibt es da ne Begründung für, dass es jetzt genau die 9. getroffen hat?

Es ist nämlich so, dass ich die gesamte Serie noch einmal analysiert habe und zu folgendem Entschluss gekommen bin:

Natürlich (und das werden jetzt bestimmt einige ebenfalls argumentieren) hat SpongeBob ab Staffel 4 mit dem Austritt von Stephen Hilleburg schon stark an Wertigkeit verloren. Schließlich war Hillenburg das Genie hinter der Serie und wusste, dass SpongeBob bei einer Weiterführung irgendwann ausglutscht sein wird und stieg deshalb auch aus.

Trotzdem muss ich sagen, dass der Humor in den späteren Staffeln - also bis Staffel 9 - noch einigermaßen erhalten blieb und ich auch jetzt z.B. selbst bei vielen Staffel 8 Folgen noch ziemlich gut lachen kann.

Ab Staffel 9, hat sich dann aber alles komplett geändert! Denn ab hier ist die Serie einfach nur noch eine sehr schlechte Kleinkinder Produktion, die hirnlos, viel zu albern und übertrieben ist. Ständig ziehen die Charaktere hier irgendwelche übertriebenen Fratzen und machen den dümmsten überdimensionalsten Schwachsinn - und dies soll vielleicht irgendwelche 5 Jährige zum lachen bringen, aber mich sicherlich nicht!

Wieso ist es also jetzt genau ab dieser Staffel? Hätte ja auch die 6., 7., 8. oder 10. treffen können... Hat da jemand zufällig hilfreiche Hintergrundinformationen oder sonstiges!? Ich kann es mir jedenfalls nicht erklären. In den Staffeln 10 und 11 hat Hillenburg meines Wissens ja glaube ich nochmal mitgewirkt, trotzdem finde ich aber jede Folge davon ebenfalls erbärmlich. Ich finde, dass das einfach nichts mehr mit SpongeBob zutun hat und eher als eine schlechte Fanversion zu bewerten ist.

Das einzige, was man vielleicht anmerken kann ist, dass die Animation ab der 9. Staffel stark überarbeitet wurde: vielleicht ist dies ja ein Zeichen dafür, dass Nickelodion die Serie ab hier neu konzipieren wollte!?

Nostalgie, Animation, Humor, Spongebob, Serie, Analyse, Cartoon, Filmanalyse, Filme und Serien, Filmkritik, Kindheit, Komödie, Kritik, Meinung, Nickelodeon, Spongebob Schwammkopf, Beurteilung, kindheitserinnerung, kindheitshelden
Wie findet ihr diese japanische Animation von 1929?

https://www.youtube.com/watch?v=ShzmzcJM7QI&ab_channel=StopMotionWorks

Ich habe diese Animation gefunden, und habe mich gefragt was ihr davon haltet.

In dieser Animation findet sich ein Mann unter Tengu, japanische Fabelwesen welche zu ihren Anführer tanzen. Sie können sich auch zu Menschen verwandeln, wie der Anführer. Er differenziert sich von der Macht mit seinen magischen Fächer aus Federn und seiner langen Nase. Der Mann stolpert versehntlich hinein und tanzt daraufdessen für ihn erfolgreich, daraufhin wird er mit Sake, Suppe oder so was in der Art belohnt und darf sich unter ihnen aufhalten. Die Tengu diskutieren sich über die Zyste in seinen Gesicht, und versuchen dann zusammen diese vom Gesicht zu reissen.

Dieser Mann erzählt von diesen Geschichten einen Bekannten, Freund oder Nachbar von diesen Geschehnissen welcher auch ein solchen Knoten im Gesicht hat. Der Mann daraufhin tanzt dann bis zum Abend als die Tengu erscheinen, mit seinen miserablen Tanz hatte er jedoch was anderes im Sinne, er lenkt sie ab indem er sie verletzt und versucht es auch mit den Anführer um ihn auszutricksen damit er sein Guthaben den er hat zu stehlen und wegzurennen, jedoch gelingt ihm das Nicht und wird damit bestraft eine Zweite Cyste auf der anderen Seite des Gesichtes zu haben, welche die Gleiche ist wie von dem Mann zuvor.

(Das ist meine Auffassung von der Geschichte)

Animation, Kunst, Geschichte, Anime, Kultur, Japan, Filme und Serien, folklore, Mythologie, 1920er, 1930er, 20er, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Animation