Ruckler bei Premiere mit guten Komponenten?

Hallo,
Ich habe mir vor ca. einem Monat einen neuen PC geholt und meinen 2 Jahre alten Gaming Laptop dafür eine "ewig lange Auszeit gegönnt".
Das ganze nur weil ich mir sicher war, dass der Laptop zu schlecht für meine Videoschnitte in Premiere Pro arbeitet.
Nun denn muss ich kläglich herausfinden, dass es zwar um einiges besser ist, aber trotzdem nach paar Effekten stark ruckelt und ich den Clip öfters abspielen muss.
----(was meine Motivation stark einschränkt und einiges an Stunden auf Dauer benötigt)-----
Vielleicht könnt ihr mir evtl. Tipps geben was ich an meinem PC aufstocken muss und/oder sagen, was ich gar falsch mache(?)
Ich schneide Aufgenommene Videos mit einer Auflösung von 3840x1080. das wird dann in Premiere Pro Verdoppelt und jeweils 50% zugeschnitten, sodass ich 2 hochauflösende Videos in 1920P habe (siehe Bilder) und die Facecam nicht pixelig erscheint, wenn man darauf zoomt.

Ich hoffe man versteht es so

Habt ihr vielleicht eine Idee, warum es bei mir nach mehreren Schnitten/kleinen Effekten bremst?
Meine PC Specs:
Grafikkarte: 3070 Gigabyte OC gaming
CPU: Ryzen 5 5600x
32gb Ram, 3600mhz
ich möchte noch die Frage in den Raum werfen, ob ich meinen Arbeitsspeicher aufstocken sollte, weil dieser nur zu 50% genutzt wird. Dennoch hatte ich vor 5 Tagen noch 16gb. Und meines Augenmaßes zu Folge hat das einen erheblichen unterschied gemacht.

Ruckler bei Premiere mit guten Komponenten?
Computer, Adobe, Technik, Videobearbeitung, Hardware, Videoschnitt, Cutter, Cutting, Premiere Pro, Technologie, technikproblem, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema Videobearbeitung