Woher kommt dieses "I theenk" aus Filmen und Cartoons?

 Hallo Allerseits,

mal eine Frage an die Spezialisten von Film- und Cartoon-Klassikern. Da gab es vor allem in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts Szenen, in denen ein Protagonist einen Satz gesagt hat, dann einen Moment überlegt und dann am Ende noch "I theenk (also ein langgezogenes "I think") in einem bestimmten Tonfall hinzugefügt hat, als ob er sich mit seiner Aussage nicht sicher war. Meistens war das jemand, der lateinamerikanische, vermutlich mexikanische Wurzeln hatte.

Es gibt eine Szene in "Lady And The Tramp", in der der Chihuahua dies sagt. Das ist nur einer von vielen Filmen, in denen so etwas vorkommt. Außerdem habe ich bei meinen eigenen Recherchen unter anderem noch den ganz witzigen Song "I theenk" von Tony Martin und Fran Warren, aus dem Jahr 1950 gefunden. Ich habe beide Videos mal gepostet mit dem Zeitstempel bereits an der richtigen Stelle. Meine Frage nun – Was war der Ursprung dieses Satzes; woher kommt er? Beim bisherigen Stöbern konnte ich nichts finden. Für Antworten bedanke ich mich schon mal im Voraus.

Grüße

Geronimobosch

edit: Ich habe leider gerade gesehen, dass das Video von "Lady And The Tramp" inklusive des Zeitstempels nicht eingebettet werden konnte. Man muss auf youtube gehen, um es anschauen zu können. Die besagte Stelle ist bei Minute 4:39 zu sehen bzw. zu hören :-)

https://youtu.be/zQ0fCWiVFr0?t=279

https://youtu.be/TNRutbbnUao?t=9

Musik, Film, Sprache, USA, Zeichentrickfilm, Cartoon, Filme und Serien, Filmklassiker, Filmzitat

Meistgelesene Fragen zum Thema Zeichentrickfilm