Ist das angemessen für eine "Kinderserie"?

Hallo,

ich hab grade eine Folge "Man vs Bee" gesehen. In der relativ neuen Netflix Serie, die ab 6 freigegeben wurde, geht es um einen Protagonist namens Trevor, der als Beruf auf das Haus bzw Haustier von ein reiches Ehepaar aufpassen muss, da sie zum Urlaub gefahren sind. Er wohnt also ganz alleine temporär in einem Haus mit vielen zerbrechlichen Wertgegenstände.

Dabei trifft er auf eine Biene, die ihn nicht mag und außerdem ziemlich sadistisch ist. Die Biene, die sich zum Ziel gemacht hat, sein Leben so schwer wie möglich zu machen. Sie ist auch anscheinend unbesiegbar, weswegen der Protagonist versucht die Biene jede Folge auf neuste töten. Er scheitert dabei kläglich und die Biene überlebt immer.

In der Folge, ist er zur der tollen Idee gekommen, die Biene einfach zu vergasen. Man wird gezeigt, wie man sich selber eine kleine Gaskammer in der Küche baut. Er nahm Spraydosen mit den gefährlichsten Chemikalien, hat sie mit Schläuchen verbunden und hat sie schließlich dann an einer etwas größeren Schranktür verbunden. Er hat gewartet bis die Biene zum Schrank fliegt, hat aber dabei nicht gemerkt, dass im Schrank der unschuldige welpenartige, kleiner Hund der Besitzer auch noch drin war. Den hat er aus Versehen tot vergast, sodass nur der steifen, stumpfen Leblosen Körper des armen Hundes im Schrank war.

Darauf hin haben die Besitzer ihn per Video Chat angerufen und haben gefragt wie es den Hund geht, den sie sehr geliebt haben. Traves überfordert, tut einfach so als ob der Hund lebendig ist, in dem er seine Leiche brutalst Streichelte und dann den Hund durch den ganzen Raum geworfen hatte.

Danach hat er auch verzweifelt versucht den Hund wiederbeleben. Erfolglos.

Was ist aber eure Meinung dazu? Gehört sowas in einer Serie für Kinder?

Anderes 42%
Ja, das ist vollkommen ok. 35%
Nein, das ist nicht ok 23%
Filme und Serien, Kinderserie

Meistgelesene Fragen zum Thema Kinderserie