Warum werden die Kinderserien immer verblödeter?

Als ich noch klein war hat es viel mehr Serien gespielt bei denen man auch was lernen konnte. Noch dazu haben die Schauspieler oder Figuren im Fernsehen nicht mit einem so geredet als wäre man komplett dumm. Da finde ich haben sie schon etwas mehr Intelligenz von den Kindern erwartet. Jetzt ist es so als würden sie die Kinder mit Absicht so dumm machen wollen. Als ich noch klein war hatte zum Beispiel Biene Maja oder Tom und Jerry noch eine richtige Handlung und nicht einfach nur zufällig zusammengewürfelte Szenen. Ich meine wenn man Tom und Jerry hernimmt, früher war das alles viel detaillierter und hat sich länger gezogen sodass es auch interessant war. Heute sieht Tom Jerry einfach und fängt an ihn zu jagen einfach so weil er ihn gesehen hat. Dann rennt er irgendwo dagegen und das war’s auch schon. Da waren selbst die Tricks von Jerry noch ausgeklügelter.

Und ich meine Nils Holgerson, Heidi, Alvin und die Chipmunks, sogar Spongebob sind alle einfach nur Schrott geworden. Das sind alles so einfache Handlungen, Konflikte lösen sich viel zu schnell und alles passiert im allgemeinen viel zu schnell sodass die Moral von der Geschichte von vorne rein schon klar ist. Ich habe mir mit 4-5 Jahren wesentlich anspruchsvollere Sachen angesehen verglichen mit dem was heute so läuft.

Die Sendung mit dem Elefanten da waren noch Sachen dabei bei denen man das Gedächtnis trainiert hat, was über Tiere gelernt hat, man hat Lieder erraten, gesunde Rezepte gelernt und ein kleiner Cartoon war auch dabei. Von Fingertipps gibts jetzt auch schon ne neue Version die einfach nur langweilig und dumm ist. Früher hat man gelernt wie man ein ganzes Fußballstadion mit Figuren aus Pfeifenreiniger etc machen kann und sogar damit spielen kann oder bunten Kuchen, essbare Ketten Sushi aus Süßigkeiten usw. Bei Blau macht schlau hat man auch so vieles gelernt ich weiß nicht was die mit den Serien gemacht haben….

iCarly, Victorious, Hannah Montana, Zoey 101, die Zauberer von Waverlyplace da war viel mehr Kreativität dabei als heute wie zum Beispiel bei den Thundermans, Kid Danger, Game Shakers. Da waren die Kinder auch wenigstens nicht so verzogen und hatten noch Persönlichkeit.

Spongebob war früher auch viel kreativer heute werden Spongebob und Patrick so dargestellt als hätten die überhaupt keinen Funken Intelligenz in sich und würden alles lustig finden das sich bewegt. Heute gibt es Serien wie Sanjay und Craig, die Brot Piloten und was weiß ich nicht alles wo wirklich keiner auch nur irgendwie einen Funken Intelligenz in sich trägt. Die hüpfen und springen nur herum und schreien irgendeinen Müll vor sich hin, verhalten sich als wären sie komplett bekloppt… Cosmo und Wanda ist auch plötzlich so geworden und vor allem was ist das für eine dumme Idee dass Timmy sich plötzlich seine Elfen teilen muss mit irgendeinem Mädchen. Bei der Serie hat es schon mit Sparky angefangen langsam zu verblöden das ist einfach nur traurig…

Leben, Kinder, Fernsehen, Zeichentrick, Psychologie, Entwicklung, Filme und Serien, Gesellschaft, Kinder und Erziehung, Kinderserie, zeichentrickserie, Umfrage
Wer ist der schlimmste Bösewicht?

Es zählen NUR die genannten Bösewichte und keine anderen.

Doktor Orion (Alea Aquarius):

  • Doktor Orion hat einen Virus entwickelt, der die Meermenschen ausgerottet hat. Die magischen Wesen unter Wasser waren davon aber nicht betroffen. Sie wurden dadurch nutzlos und es ging ihnen sehr schlecht. Zudem mussten wegen ihm sehr viele Kinder ohne ihre leiblichen Eltern und im Glauben, dass sie gegen kaltes Wasser allergisch sind, aufwachsen (Namentlich bekannt sind Alea, Kit, Siska, Nexon, Xalia, Susana, (Lennox, Anthea), Yasin und Isla).
  • Er verpesret die Meere mit Giftmüll, ohne mit der Wimper zu zucken.
  • Er kennt sich sehr gut mit Wissenschaft aus (Er hat eine Spritze entwickelt, die Alea in eine Landgängerin verwandelt hat)
  • Er nötigt Meermenschen, denen das Meer wirklich wichtig ist dazu, ihren zu helfen, indem er sie erpresst (zum Beispiel am Ende vom 5. Teil, wo er Lennox droht, die Alpha Cru zu töten, wenn er ihnen nicht sämtliche Erinnerungen nimmt), oder ihnen ihren freien Willen nimmt (Er hat Meermenschen betrogen, sodass sie ein magisches Ritual durchgeführt haben).
  • Er lügt die Leute an, um ihr Vertrauen zu gewinnen und wenn er es hat, nutzt er es schamlos aus.

Voldemort (Harry Potter):

  • Er versucht, alle Muggel und Muggelgeborenen zu töten.
  • Er bringt alle um, die gegen ihn sind.
  • Er begeht Morde, um unsterblich zu werden (z.B die maulende Mürte).
  • Er foltert die Leute ohne Gnade.
  • Er erpresst die Leute, die gegen ihn sind.
  • Er hat keine Liebe in sich
  • Seine Anhänger sind freiwillig bei ihm.

Hawk Moth (Miracoulous):

  • Er nutzt die negativen Emotionen einer Person aus und verwandelt sie in Superschurken, die sich an bestimmten Personen rächen wollen. Diese Fähigkeiten sind eigentlich immer sehr mächtig.
  • Er versucht auch die anderen Miracoulous zu bekommen.
  • Er provoziert absichtlich die Leute, damit er sie akumatisieren kann.
  • Er gibt seinem Sohn fast keine Freiheiten.

Drago Blutfaust (Drachenzähmen leicht gemacht):

  • Er hat eine riesige Armee aud Drachen im Griff.
  • Er benutzt die Drachen, um seine Feinde zu bekämpfen.
  • Wenn seine Leute keine Drachen zu ihm Bringen, werden sie gefoltert.

Bill Cipher (Willkommen in Gravity Falls):

  • Er kann von Menschen Besitz ergreifen und sie kontrollieren.
  • Er hat alles wissen der Welt in sich.
  • Er hat eine Armee von gefährlichen Monstern aus einer anderen Dimension hinter sich.
  • Er stürzt alles in totales Chaos (im negativen Sinne).
  • Er ist sehr manipulativ und schleimt sich bei Leute ein, um sie letztendlich übers Ohr zu hauen.
Voldemort 61%
Doktor Orion 16%
Bill Cipher 16%
Drago Blutfaust 6%
Hawk Moth 0%
Buch, Film, Harry Potter, Serie, Drachenzähmen leicht gemacht, Filme und Serien, Kinderserie, Bösewicht, Gravity Falls, Miraculous, Alea Aquarius

Meistgelesene Fragen zum Thema Kinderserie