Karpalgelenk von Hund wieder angeschwollen?

Hallo Leute. Am Donnerstag Abend vor einer Woche habe ich gemerkt, dass mein Hund vorne rechts lahmt. Ich habe mir erstmal keine große Gedanken gemacht, weil ich sie für recht zimperlich halte (bei jeder Kleinigkeit, die ihr auch nur weh tun könnte, fiepst sie gleich los). Und als ich am Abend nochmal eine kleine Pipi-Runde mit ihr gemacht habe, konnte sie auch wieder nach ein paar Minuten normal laufen.

Am Freitag (also der vor einer Woche) dann bin ich ganz normal mit ihr auf den Morgenspaziergang los. Anfangs hat sie noch gehumpelt, ist dann aber nach ner Zeit wieder recht normal gelaufen. Sie hat sogar recht wild mit einem anderem Hund gespielt. Naja, dann am Vormittag habe ich gemerkt, dass sie vor Schmerzen zittert und bei jeder kleinen Bewegung gefiepst hat und als ich das Bein abgetastet hab, habe ich gemerkt, dass das Karpalgelenk (sozusagen das Handgelenk) ziemlich stark angeschwollen war.

Bin dann sofort zum Tierarzt mit ihr, die hat das auch gleich geröntgt und zum Glück keinen Bruch feststellen können. Sie hat nur gemeint, dass es evtl eine Verstauchung sein wird. Dann habe ich ihr über das letzte Wochenende Schmerzmittel gegeben und geschont und die Schwellung ist auch sehr schnell wieder zurück gegangen. Die war zwar nie wirklich weg, aber sichtbar weniger. Dann habe ich das Schmerzmittel Anfang der Woche wieder abgesetzt und die Bewegung wieder erhöht. Sie hat auch nicht mehr gehumpelt oder ist schmerzempfindlich an der Stelle, ABER die Schwellung ist wieder wesentlich stärker geworden. Man sieht wirklich sehr gut, wie dick das Gelenk wieder ist, vielleicht sogar dicker als an dem Freitag, an dem ich die Schwellung entdeckt habe. Trotzdem hat sie scheinbar keine Schmerzen?!

Wie oder was kann das sein oder hatte jemand bei seinem Hund oder Katze auch sowas?

Danke für hilfreiche Antworten :)

Medizin, Gesundheit, Tiere, Hund, Tiermedizin, Gesundheit und Medizin, angeschwollen

Meistgelesene Fragen zum Thema Angeschwollen