Im öffentlichen Dampfbad pinkeln unhygienisch oder erlaubt solange Wasser und ein Abfluss vorhanden sind?

Hallo, wir waren am Sonntag mit der Familie in einer Therme in der Nähe. Nachdem wir etwas geschwommen waren gingen wir mit den Kindern ins Dampfbad. Es war ein größerer Raum mit Platz für bis zu 15 Personen, aber außer uns saß nur ein dicklicher Mann (mit Badehose) im Dampfbad. Als wir reinkamen sagte er : "Hallo".

Wir setzten uns (ohne Badehose, wie es in der Hausordnung steht) gegenüber, atmeten tief durch und schloßen die Augen. Auf einmal sagte unser jüngster (14): "Mama ich muss Pinkeln". Meine Frau sagte: "Gedulde dich doch 10 Minuten, dann gehen wir gemeinsam", aber unser Sohn sagte es sei dringend.

Der Mann der uns gegenüber saß schaute hoch und sagte: "Einfach laufen lassen". Wir blickten ihn an und sahen auf einmal dass er selbst (im Sitzen) angefangen hatte zu pinkeln, seine vorher halb-trockene Badehose wurde auf ein mal nass und man sah das Urin an seinem Bein runter laufen. Die Kinder schauten ihn mit großen Augen an, als er fertig war stand er auf, nahm den kleinen Schlauch von der Wand und spritzte sich die Badehose und anschließend den Boden unter ihm ab. Mit den Füßen schob er das Wasser Richtung des kleinen Abflußes am Boden. Dann nickte er, sagte "Guten Tag", und verließ das Dampfbad.

Meine Frau sagte: "Was eine Schweinerei", aber ich sagte: "Lass ihn doch, solange er es mit dem Schlauch wegspritzt.. Ist doch das gleiche wie in der Dusche, kann man schon machen".

Wie seht ihr das, unhygienisch oder erlaubt solange ein Wasserschlauch und ein Abfluss vorhanden ist?

Wellness, Dampfbad, duschen, Sauna, Therme
6 Antworten
Mit meiner Schwester in die Sauna und mehr?

Hallo ihr,

seit einigen Wochen gehen meine Schwester Sophia (23) und ich (25) einmal/Woche in die Therme. Sie bat mich, doch einmal mitzukommen. Ich war dabei, wir sind nun schon 6-7 mal dort gewesen. So weit so gut. Meine Schwester ist bildhübsch, single.

Seitdem hat sich unser Umgang mit der Nacktheit geändert, sie bewegt sich zunehmend zuhause nackt oder fast nackt vor mir. Zum Beispiel verwenden wir gleichzeitig das Bad, sie duscht während ich Zähne Putze oder ähnliches...

Vor zwei Wochen brauchte sie Trost, ich umarmte sie und gab ihr einen Kuss auf die Stirn, sie klammerte sich noch eine Weile an mich und erzählte mir ihr Leid. Nachdem sie ihr Herz ausgeschüttet hatte, gab sie mir einen Kuss auf den Mund sagte "Danke, du bist mein Lieblingsbruder".

Bei den letzten beiden mal in der Honig und Salzsauna haben wir uns gegenseitig eingerieben. Sophia meinte, sie fände das "total normal" unter Geschwistern.

Gestern Abend kam sie "oben ohne" in mein Zimmer und bat mich um eine Massage.
Ich zog mir bis auf die Unterhose alles aus, um meine Kleider nicht zu versauen.
Bei solchen Aktionen hatte ich einige Male eine Errektion, sie lacht immer darüber lautstark. Ihr Brustnippel werden irgendwann auch meisten hart, dann lache ich. So auch gestern. Sie bekam ihre Ganzkörpermassage, außer ihren Intimbereich. Sie machte mir auch eine Massage, schob meine Unterhose runter und cremte meinen Allerwertesten auch ein. Sie bot mir einen Handjob an. Ich lehnte ab.

Findet ihr das normal? Ich mag meine Schwester sehr. Würdet ihr eine größere Distanz halten? Ich finde Nacktheit und Nähe unter Geschwistern normal. Wie würdet ihr handeln? Wo sind die Grenzen?

Freundschaft, Massage, Wellness, Liebe und Beziehung, nacktheit, Sauna, Schwester
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wellness