Kein Arzt kann mir sagen was mit mir los ist!?

bevor ich loslege..mir ist klar das hier keine Ferndiagnosn gestellt werden können und auch daß man bei Krankheit den Arzt aufsucht.habe ich zur genüge getan.lag Anfang des Monats auch Zwei Wochen im Krankenhaus ,die wussten auch nicht weiter ,Seit Monaten geht es mir (w ,42) gesundheitlich von Woche zu Woche schlechter.

Ich habe vor vier Jahren zwei Bandscheiben Prothesen im HWS Bereich erhalten.. hätte ich die OP nicht gemacht , wäre Ich wahrscheinlich schon weg vom Fenster, so schlimm haben meine Bandscheiben meinen Nervenkanal komprimiert.Mir wurde gesagt das auch der Rest der Wirbelsäule aussieht wie bei einer 100j alten Frau die nur schwere Feldarbeit verrichtet hat .. Aber nichts so schlimm aussieht wie daß Areal was operiert worden ist.. eigentlich war danach soweit alles auszuhalten.bin gut auf oxycodon eingestellt worden ,die ich immer noch nehme , aber eher wenn's richtig schlimm ist.schwere Arthrose in beiden knieen und auch im Rücken.

Beschwerden wie Schmerzen und taube Arme wurden viel schlimmer seit ca drei Monaten , mittlerweile Schmerzen meine kniee auch so schlimm das ich kaum noch laufen kann an manchen Tagen . dazwischen sind ab und an aber auch Tage wo es erträglich ist

Neuerdings habe Ich extreme Wassereinlagerungen ,die ab dem Knie anfangen und bis zum Bauch wandern. Keinerlei Wassertabletten , Brennessel Tee noch sonst was helfen.ich fühl mich wie ein geppatztes Schwein,bin schlapp und immer total müde.. im Krankenhaus wurde ein kurzes EKG gemacht plus Magen Darm Spiegelung ,wo nichts auffälliges gefunden wurde..

Ich fühle mich so allein , weiß nicht mehr an wen ich mich wenden kann.. meine Hoffnung wäre das es jemanden evtl ähnlich ergangen ist und mir damit vielleicht eine Richtung zeigen kann die ich

Noch nicht in Erwägung gezogen haben

L

Schmerzen, Gesundheit und Medizin, Wassereinlagerungen
Geschwollenes Bein?

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit immer wieder ein „schweres Bein“, vor allem wenn ich lange gesessen bin. Immer nur rechts und immer nur am Unterschenkel. Heute Abend ist mir aufgefallen, dass ich von meiner Verse aufwärts bis ca. der Mitte meiner Wade Taubheit bei Berührung verspüre. Das Bein ist im Umfang ca. 3-4 cm dicker als das linke Bein.

Vor 2 Jahren hatte ich die gleichen Symptome bereits, war damit beim Hausarzt, der nach einem Ultraschall allerdings keine Thrombose feststellen konnte. Ich war damals Schülerin - d.h. ich bin in der Schule viel gesessen, nehme die Pille und rauche (Ärzte wissen Bescheid, bisher alles im grünen Bereich gewesen.)

Ich habe dann nach der Schule längere Zeit als Flugbegleiterin gearbeitet und dieses schwere/ taube Gefühl durch die Bewegung im Alltag (?) so gut wie gar nicht mehr gehabt.

Mittlerweile arbeite ich im Büro (sitze also wieder deutlich mehr) und prompt kommen die Symptome wieder.

Ich werde natürlich umgehend einen Arzt aufsuchen, allerdings lässt es mir im Moment keine Ruhe, daher wollte ich fragen, ob evtl. jemand die Symptome kennt/ schon selbst erlebt hat und mir vielleicht weiterhelfen kann.

Wie seid ihr vorgegangen?

Was hat euch geholfen?

Muss ich mir ernsthafte Sorgen machen?

Könnten auch Wassereinlagerungen die Ursache sein?

Vielen lieben Dank im Voraus!

Liebe Grüsse

(Ich bitte darum keine zynische hen Kommentare bezüglich der Kombination des Fliegens, Rauchens und der Einnahme der Pille zu verlieren. Ich gehe momentan davon aus das dieses Zusammenspiel mit unter der Auslöser für mein Problem sein könnte, obwohl es bisher aus ärztlicher Sicht überwacht und als in Ordnung eingestuft wurde. Daher bitte nur ernsthafte Tipps/ Erfahrungen und Hilfen. Vielen lieben Dank!)

Beine, Gesundheit und Medizin, Thrombose, Wassereinlagerungen
Wassereinlagerungen? Wenn ja, durch die Pille?

Hey,

ich bin 16 Jahre alt und habe mit der Einnahme der Anti-Baby-Pille vor zwei Jahren begonnen.

Mir ist aufgefallen, dass ich besonders an den Beinen in den letzten 1-2 Jahren zugenommen habe, jedoch bin ich mir jetzt nicht sicher, ob Wassereinlagerungen das Problem sind. 🤔

Was allerdings dafür spricht, sind meine überdurchschnittlich breiten Fesseln. Sie sind jetzt aber auch nicht dick oder so. Sie sehen vielleicht für andere unscheinbar oder normal aus, fallen mir aber im Vergleich zu Fesseln anderer Mädchen auf.

Nun weiß ich nicht, ob es sogenannte Wassereinlagerungen sind oder ob ich einfach Pech habe und sie von Natur aus so sind.

Meine „breiten“ Fesseln sind mir tatsächlich auch erst ungefähr ein halbes Jahr nach der ersten Pilleneinnahme aufgefallen. Davor hatte ich eigentlich relativ schmale Fesseln, was mich daher sehr stutzig macht.

So, kommen wir nun zu meiner entscheidenden Frage:

Sind es Wassereinlagerungen? Wenn ja, wie kann ich dagegen vorgehen und hilft vielleicht das Absetzen der Pille? Wenn nein, habt ihr trotzdem Tipps?

PS: Ich wiege 63 kg bei einer Größe von ca. 1,65 m. Normal, nicht so normal? Wassereinlagerungen?😂🤪

-Hätte nämlich auch nichts gegen ein wenig Gewichtsverlust😋-

Über Antworten würde ich mich riesig freuen!!🤗

Liebe Grüße und einen schönen restlichen Corona-Sonntag zuhause😷

Vivi!

Pille, Gesundheit und Medizin, absetzen der Pille, Wassereinlagerungen
Angelaufenes Bein bei meinem Pferd. Ursachen? Was kann ich dagegen tun?

Hallo. Mein Pferd (wallach, 11 Jahre, stand den Sommer über auf der Wiese) hatte vor ca. 2 Monaten ein extrem dickes Bein. Vermutlich gegen die Boxenwand getreten. Nach einer Woche war dies wieder weg und ich hab langsam wieder mit dem Training angefangen. Dann bildete sich nach etwa 3 Wochen ein Knubbel auf der Sehne. Haben dann den TA gerufen. Therapie mit Antibiotikum und Metacam, da das Bein wieder etwas dick war. Nach 2 Wochen stehen ist der Knubbel zwar sehr weit zurück gegangen war aber immer noch da.

Haben dann TA nochmal geholt und Ultraschall machen lassen. An der Sehne ist nichts. Er meinte es wäre lediglich nur noch eine Flüssigkeitsansammlung da. Sollte dann täglich 15 Minuten Schritt auf hartem Boden und nach 1 Woche alle 2 Tage die Trabtour um 1 Minute steigern.

Nach 3 Wochen hatte er wieder ein dickes Bein und der Knubbel war größer (nach 3 Minuten Bewegung war das Bein wieder dünn). Nach 2 Tagen war das Bein wieder dünn haben den TA trotzdem nochmal geholt und geröntgt. Nichts gebrochen. Er sah eine Flüssigkeitsansammlung und eine Narbe im Gewebe.

Nach 2 Tagen war das Bein wieder dick. Wurde nach etwas Bewegung dünn und während dem kühlen wieder dick und am Ende des kühlens wieder dünn. Nachdem ich ihn dann wieder in seine Paddock box gestellt habe lief das Bein nach etwa 15 Minuten wieder an.

Was kann das sein? Ursachen? Evtl. etwas mit den Lymphen? verzweifle mittlerweile echt weil wir nicht mehr weiter wissen.

Wäre echt dankbar über schnelle Antworten.

VLG

Bewegung, Pferde, Ursache, Wassereinlagerungen
In den Beinen Wassereinlagerungen durch Pille

Hei Leuts.. Ich hab schom bisschen gegooglet und ja viele haben nur gemeint ja von der pille kommen keine wassereinlagerungen.. Aber als ich bei meinem Frauenarzt war sagte sie selber es kommt von der Pille. Und ich bin jetzt wirklich so auseinander gegangen das ich nicht mehr damit klar komme. Ich hatte vor der Pille Hosengröße 36/38 aber jetzt pass ich nicht mehr in 38 sondern nur noch in 40 und ja.. ich esse auch garnicht viel "Süßes" oder anderes mehr Gesund und ich mache auch Bauch/Beine/Po übungen und ja es hilft aber garnix ich geh joggen hilft auch nicht ich mach viel .. nein es ändert sich nix im gegensatz es wird sorgar schlimmer..und ich habs halt die ganze zeit so hin genommen aber da mein Vater mich Letzte woch drauf angesprochen hat fühl ich mich richtig mies..

ich möchte normale Antworten und net irgendenso komisch kommentare wo keiner brauch.. Nur weils euch vllt grad net so passt.

ich mach mir auch die woche einen neuen termin bei meinem Frauenarzt Meine Frage an euch und zwar wenn ich die Pille absetzte geht die wassereinlaherung wieder zurück oder bleibt sie :/ Ich hab sogar gelesen bei manchen is es richtig los gegangen da sie sie abgesetzt haben und sie sind noch breiter geworden :/ ?

Und noch eine frage wenn ich vllt die 3Monatsspritze nehem würde .. würd ich auch wieder zunehmen ich hab bei vielen gelesen ja :/ ?

Ich Danke euch schonmal im vorraus.. und wie gesagt braucht net unsinn zu kommentieren :)

Pille, Wassereinlagerungen

Meistgelesene Fragen zum Thema Wassereinlagerungen