Totalschaden nach Überbrückung!?!? VW Polo Life?

Ich bin am verzweifeln mein kürzlich für 1400 Euro erworbener Polo macht seit dem Überbrücken richtig faxen. Und zwar gleich an 2 Baustellen.

 

Vorgeschichte: Batterie schwächelte, ich zu Faul neue einzubauen. 1. mal anschieben, ohne Probleme ging der an. 4 5 Tage später ging er wieder nicht an > anschieben> beim auskuppeln stoppt er sofort, nicht eine Motordrehung, mein Dad hätte sich beinahe das Handgelenk gebrochen. Wir waren darüber verwundert warum er sich gar nicht anschieben ließ >Überbrückten> ging wieder für 100 km.

 

1. Problem: 2 Tage drauf ging er in der früh (2 Grad) nur ganz knapp nicht an>überbrücken>1.er Versuch anzumachen>schaffte es beinahe>gewartet>2.er Versuch> auf einmal macht es Klack und sonst nichts.

und seit dem macht es nur noch Klack.

 

2. Problem: selbe Situation wie in der Vorgeschichte, er lässt sich auch nicht anschieben. Blockiert sofort, nicht eine Drehung. Der Fakt bringt mich um.... Aber Motorschaden kann ja im stehen nicht einfach passiert sein und beim letzten mal war es ja genau so und ich bin noch 100 km gefahren?!

 

Neue Batterie ist schon drin.

Massekabel wurden entrosten und auch sicherheitshalber schon überbrückt.

anschieben im 1. 2. 3. 4. 5. Gang> einfach unmöglich blockiert sofort.

Die neue Batterie bricht beim zünden von 12,4 auf 7V zusammen und die Lichter in der Armatur lassen an Helligkeit bisschen nach. und natürlich nur das Klack zu hören und sonst nichts.

Seit dem ich das Massekabel überbrückt habe(Minus von Batterie Runter>mit Überbrückungskabel direkt an den Masse punkt an der Karosserie vom Anlasser), gehen alle Lichter beim Zünden aus und die Uhr ist wieder auf Null. Hab ich da jetzt das Steuergerät auch noch kaputt gemacht oder wie?

Hammerschläge hat der Anlasser und die Magnetspule auch richtig dolle hinter sich.

 

Was kann ich noch tun?

Auto VW Batterie Werkstatt Schaden totalschaden überbrücken Anlasser Polo 9N
3 Antworten
Totalschaden - zahlt Vers. des Gegners?

Uns ist ein Opel Corsa ins parkende Auto geknallt - Totalschaden.

Laut Zeuge hat der Opelfahrer ihn und ein weiteres Auto gleichzeitig vor einer langzogenen Kurve überholt, dann die Kontrolle verloren und ist auf der linken Straßenseite uns ins Auto geknallt. Zuerst vorne rein und durch den Aufprall und eine Drehung im Flankenbereich noch einmal.

Die Polizei, die nach 1 Std. kam, nahm auf das er Sommerreifen fuhr, in der Probezeit ist und 0,5 Promille hatte. Den Polizisten hat der junge Herr aber erzählt, das ihm ein Auto entgegen kam und er ausweichen musste. Dieses "Geisterauto" fuhr einfach weiter und außer das es hell war und welcher Hersteller konnte er nichts weiteres dazu sagen. Seltsamerweise hat er uns direkt nach dem Unfall nichts von einem Auto sondern nur von einem Kontrollverlust erzählt. Das 2. Auto das er mit überholte gehörte seiner Bekannten/Freundin. Diese bestätigte natürlich das ein Auto entgegen kam. Der andere Zeuge allerdings gab an das weit und breit kein anderes Fahrzeug auf der Straße war. Da die Polizei nun diesen Flüchtigen sucht und er diese Angaben natürlich auch seiner Vers. meldete, würde ich gerne wissen ob das Auswirkungen auf die Zahlung haben könnte. Wenn er ausweichen musste, wäre er ja nicht zu 100% Schuld, oder hab ich da einen Denkfehler? Oder haben die Tatsache das er innerorts mit Alkohol und Sommerreifen überholte, mehr Gewicht ?! Das Gutachten ist schon fertig und es ist ein nachgewiesener Totalschaden. Da es jetzt natürlich alles noch etwas dauert würde ich gerne vorab wissen ob jemand damit Erfahrungen hat oder sich damit auskennt. Für uns ist es eine Katastrophe da wir jetzt auf einer Finanzierung eines Schrottautos sitzen, das wir gerade mal 2 Jahre haben und eben auch ein neues Auto brauchen.

Vielen lieben Dank schon mal

Auto Autounfall Versicherung Recht falschaussage Versicherungsschaden totalschaden Auto und Motorrad
5 Antworten
Totalschaden verschwiegen... Wie bekommen wir Anzahlung zurück?

Guten Tag,


es handelt sich um folgendes Problem:

Wir haben für einen Toyata Yaris Anzahlung in Höhe von 500 Euro gemacht.

Im ersten Gespräch hieß es, der Wagen hatte einen leichten Schaden an der Stoßstange, mehr auch nichts. Der Händler hat behauptet er macht keine Geschäfte mit Autos, die größere Schäden haben.

Der Wagen hat einen sehr guten Eindruck gemacht (6.000 km, Hybrid, Automatik, 3 J.), deswegen auch die Anzahlung.


Im nächsten Gespräch haben wir das Schadengutachten bzw. die Reparaturdokumentation angefordert. Dann hieß es es gibt kein Gutachten und keine Dokumentation, er kann uns nur Fotos vom Schaden schicken, was er aber immer noch nicht gemacht hat. Das Auto hat er von einer Werkstatt abgekauft, welche es auf einer Börse gekauft hatte und später selbst repariert hatte. Deswegen wurde auch kein Gutachten erstellt. Auf die Börse wurde das Auto von einer Versicherung gestellt, weil die Eigentümerin das Auto nicht reparieren lassen wollte.


Diese Antwort hat uns gar nicht gefallen, da alles sehr untransparent ist und nach Betrug riecht. Wir haben sofort vom Vertrag zurückgetreten und die Anzahlung zurückgefordert.

In der Zwischenzeit haben wir die Telefonnummer von der Besitzerin in einem Telefonbuch gefunden. Ihr Name ist uns aus der Zulassungsbescheinigung bekannt. Am Telefon hat sie uns erzählt, dass der Wagen einen Totalschaden (!) hatte.


Nun haben wir das Problem, dass der Autohändler sich nicht zurückmeldet und auf unsere Rückforderung der Anzahlung nicht reagiert.


Wie können wir unsere Anzahlung nun zurückbekommen ohne einen Anwalt zu schalten?


Vielen Dank für die Hilfe und Gruß


Autounfall Autokauf totalschaden unfallauto
3 Antworten
Wann meldet sich die generische Versicherung (Autounfall)?

Hallo,

am 12.Oktober hatte ich einen Unfall, bei dem die Schuldlage relativ klar aufgeteilt wurde. Es wurde auch von der Polizei aufgenommen und die bestätigte auch, dass es eine Schuldzuweisung von jeweisl 50/50 gibt.

Zum einen ist mir bewusst, dass die Versicherungen wahrscheinlich trotzdem noch untereinander ein wenig verhandeln werden, aber das ist ja im Prinzip auch erstmal egal.

Mein Auto ist nach Gutachten ein Totalschaden. Der Gutachter wurde von der gegnerischen Versicherung geschickt (DEKRA Gutachter), aber dass der Wagen ein Totalschaden ist, daran bestand nicht wirklich ein Zweifel. Restwertangebote liegen in dem Gutachten auch vor, und nun frage ich mich, wie lange wohl eine Versicherung braucht (in dem Fall die VHV), bis diese sich danach meldet. Problem bei der Sache ist, dass dort zwei eher realistische Angebote sind und ein deutlich den anderen überschreitendes (1800 2x zu 2800 einmal).

Mein Auto war finanziert, die Bank hat sich dahingehend auch bei mir alles Infos eingeholt und wird sich selbst bei der Versicherung melden. Liegt es daran, dass ich deswegen erstmal nicht informiert werde?

Ich würde gerne wissen, wann ich ein Restwertangebot annehmen kann, ob das deutlich höhere Restwertangebot dann von der Summe abgezogen wird, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass dieses auch so zum bestehen kommt, ohne am Ende noch rechtlichen Streit mit der Versicherung zu haben.

Die Finanzierung muss ich dann im Nachhinein natürlich ablösen, was zum Glück finanziell für mich kein Problem darstellt...aber wie lang muss ich noch warten und den Wagen im Garten parken?

Mfg

Unfall Versicherung totalschaden
3 Antworten
Wie ermittelt die Huk24 die Summe der Kaufwertentschädigung nach einem Totalschaden (Kasko Plus)?

Eine Frage an unsere Versicherungsexperten:

Die Huk24 bietet mit dem Baustein Kasko Plus in der KFZ Versicherung neben der Neuwertentschädigung auch eine Kaufwertentschädigung für den Fall, dass der Wagen gebraucht gekauft wurde.

Wie wird die Summe der Kaufwertentschädigung nach einem Totalschaden von der Huk24 festgelegt?

Beeinflusst der tatsächlich gezahlte Kaufpreis den rechnerisch ermittelten Kaufwert? Ist man verpflichtet den Kaufpreis der Versicherung mitzuteilen?

(In dem speziellen Fall liegt der Kaufpreis unter dem Wiederbeschaffungswert zum Unfallzeitpunkt)

Aus den allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung der Huk24: Kaufwertentschädigung für Gebrauchtfahrzeuge und gebrauchte Teile A.8.2.4 Bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs, das Sie als Gebrauchtfahrzeug erworben haben, erstatten wir in Kasko in den ersten 24 Monaten nach der erstmaligen Zulassung des Fahrzeugs auf Sie den Kaufwert. Kaufwert ist der rechnerisch ermittelte Wiederbeschaffungswert des Gebrauchtfahrzeugs zum Zeitpunkt der Zulassung auf Sie, vermindert um eventuell zwischenzeitlich eingetretene Schäden, die zum Schadenzeitpunkt noch nicht fachgerecht repariert wurden. A.8.2.5 Bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust eines mitversicherten Teils, das Sie gebraucht erworben haben, ersetzen wir den Kaufwert. Es gelten die Regeln der Kaufwertentschädigung für Gebrauchtfahrzeuge in A.8.2.4 sinngemäß. Dabei berechnen wir den Zeitraum, in dem wir die Kaufwertentschädigung leisten, ab dem Datum, an dem Sie das Teil erworben haben.

Kfz-Versicherung totalschaden
3 Antworten
Wirtschaftlicher Totalschaden (Vollkasko) begründet?

Hallo. Ich hoffe, ich mache hier alles richtig weil ich hier noch neu bin. Frage: ist der ermittelte (wirtschaftliche) Totalschaden begründet? Ich habe viktif abrechnen lassen weil die Schäden rein optischer Art sind.

  • Hier einmal die blanken Werte aus dem Gutachten: Wiederbeschaffungswert:1.400 Euro 
  • Restwert: 515 Euro
  • Schadengutachten (Dekra): 1.461,61 Euro (incl. MwSt)
  • Geleistete Zahlung nach Abzug von 300 Euro Selbstbeteiligung: 585

Euro

Sachverhalt: Ich bin mit einem Radfahrer kolidiert. Das Fahrrad hat sich vorne unter die Stossstange verkeilt (dem Radfahrer ist glücklicherweise nicht passiert - ausser nem Kratzer).

Ein erstes Werkstattgutachten ergab eine Reparaturrechnung von 1.286 Euro (incl. MwSt). Darauf hin hat die Versicherung ein weiteres Gutachten durch die Dekra gefordert, welches zu einem höheren Rep.-ergebnis gelangte.

Ich möchte/werde das Fahrzeug weiter fahren aber die Versicherung spricht von einem wirtschaftlichen Totalschaden und mir wurde der Restwert nun abgezogen. Ist es richtig, das die sog. 130% Regelung hier nicht greift.

Mein Bauchgefühl sagt mir einfach, das die Versicherung sich einfach so gut wie möglich aus der Affäre ziehen will, indem diese den Wagen als Totalschaden erklären und mir hierdurch der Restwert abgeogen wird. Nach der ersten Reparaturrechnung hätte ja kein Totalschaden vorgelegen und ich hätte 1.286 Euro minus Selbstbeteiligung= 986 Euro erhalten....

Auto vollkasko totalschaden wirtschaftlicher Totalschaden
1 Antwort
wirtschaftllicher Totalschaden, was zahlt die Versicherung?

Hallo,

hatte am 06.11. einen Unfall.

Kaskofall.

Mein Fahrzeug ist nun als wirtschaflticher Totalschaden klassifiziert worden.


Rep. Kosten: 10.500€

Restwert: 3.600€

Wiederbesch.wert: 9.400€


Nun wurde mein Fahrzeug von einem Händler abgeholt, der mir die 3600€ in Bar gegeben hat.

Nun sind ja noch 5800€ abzgl. der SB von 300€, also 5500€ offen, die ich von der Versicherung zu bekommen habe.

Gerade mit meiner Vers. telefoniert, die zahlen mir jetzt aber nur 4000€ aus (also die differenz vom Restwert zum Wiederbeschaffungswert ABER IN NETTO)

Auf meiner Nachfrage wieso und wann ich den rest kriegen soll, hieß es, mir werde, wenn ich mir ein neues Fahrzeug kaufe, die MwST. des neuen Fahrzeuges ersetzt.

Nun sind 1500€ auf dem Fahrzeugmarkt doch eine Menge Geld, welche ich auch nicht vorstrecken kann.

Meine Frage/n nun:

  • Ist das rechtens? Ich kann mir nämlich kein Fahrzeug für 9400€ kaufen (welches ja der Restwert des Fahrzeuges war) da ich nur 7600€ bekommen habe. Und die fehlenden 1500€ Vorstrecken kann ich nicht und würde ich auch nicht wollen würden, dafür habe ich ja schließlich eine Vollkaskoversicherung.

  • Muss ich das Fahrzeug bei einem Händler kaufen um die MwSt. erstattet zu kriegen, oder kann ich das Fahrzeug auch von einem Privaten Anbieter kaufen?

Sorry das ich so weit ausgeholt habe, aber ich fande die o.g. Angaben relevant.

Ich hoffe ihr habt da selber Erfahrungen oder sogar Fachwissen.

Beste Grüße

Dennis

rechtens 100%
nicht rechtens 0%
Versicherung Kfz-Versicherung Kaskoschaden totalschaden KFZ Unfall Wiederbeschaffungswert wirtschaftlicher Totalschaden
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Totalschaden

Auto im Stand Gas geben?

7 Antworten

Totalschaden selbst verkaufen?

8 Antworten

Auto Totalschaden - Wer zahlt die Standgebühr in der KFZ-Werkstatt?

7 Antworten

Totalschaden nach Hagelschaden ja oder nein? Schwacke-Liste?

3 Antworten

Wirtschaftlicher Totalschaden und KFZ behalten?

4 Antworten

vollkaskoschaden auszahlung

6 Antworten

Wie ermittelt die Huk24 die Summe der Kaufwertentschädigung nach einem Totalschaden (Kasko Plus)?

3 Antworten

Auszahlung Schadenshöhe Hagelschaden

3 Antworten

Buttersäure aus dem Auto entfernen und Versicherungsfrage

13 Antworten

Totalschaden - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen