Motorrad Rahmen kaputt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Tobi,

wenn ein Gutachter sich ein verunfalltes Fahrzeug ansieht, wird er in dem Gutachten bestimmt nicht "nur" reinschreiben "Rahmen kaputt" und das war´s dann. In einem Unfall-Gutachten müsste eigentlich ganz genau drin stehen was bzw. welche Teile genau in Mitleidenschaft gezogen worden sind und ein paar Seiten weiter werden üblicherweise dann auch ganz genau in einer "Liste" angegeben, welche Teile repariert bzw. ausgetauscht werden müssen. So sollte z.B. wie bei dem Rahmen deiner Maschine genau aufgeführt sein, ob der Rahmen z.B. verzogen und/oder auch gebrochen ist. Dann sollte angegeben sein ob der Rahmen, wenn er verzogen ist evtl. gerichtet werden kann oder sogar ausgetauscht werden muss. Des weiteren werden auch noch die Zeiten aufgeschrieben, wie lange die Arbeitsschritte für die einzelnen Teile, welche bei dem Unfall zu Schaden gekommen sind, dauern. Nach diesen Zeiten der einzelnen Arbeitsschritten, auch AW (Arbeitswerte) genannt und des Preises der Ersatzteile richtet sich dann der genaue Schaden. Also bräuchtest Du eigentlich nur in dein Gutachten schauen und du solltest dann wissen, wie du mit deinem Rahmen verfahren kannst. ein verzogener Rahmen kann in der Regel auf einer speziellen Richtbank "gerichtet" werden, voraus gesetzt der Rahmen ist nicht bis ins Unendliche verzogen. Es gibt eine Liste mit Werten, die vorgeben bis zu welchem Maß ein Rahmen noch gerichtet werden kann. Sollte der Rahmen aber an irgend einer Stelle gebrochen sein, sieht es für die Richtbank nicht mehr so gut aus und es ist immer eine knifflige Sache an einem Rahmen "rum zuschweißen" !! Ich würde es jedenfalls nicht machen!! Denn jede weitere Schweißnaht verändert das "Gefüge" des Metallrahmens und ob dann noch die Betriebserlaubnis da mitspielt wage ich zu bezweifeln. Du sprichst jetzt nun von dem Fußrastenanschlag und das dort etwa 5mm Material abgeschliffen sind... die Frage ist jetzt, fehlen diese 5mm tatsächlich vom Rahmen an sich oder von zB einer, nennen wir es mal "Grundplatte" oder "Aufnahme" an der der Fußraster befestigt ist und diese Grundplatte/Aufnahme an den Rahmen angeschraubt wurde? Es sollte auch nicht alle Welt kosten Fußraster und evtl. Grundplatte/Aufnahme zu kaufen und aus zu tauschen.

Aber nichts desto Trotz, bevor Du an´s Schweißen denkst, auf jeden Fall erst in einer Motorrad-Werkstatt oder Fachwerkstatt Rat einholen !!! Das sollte Dir dein Leben wert sein!! Nicht auszudenken, wenn durch irgend ein "Schweißen" an deiner Maschine eine Schwachstelle entsteht und Du durch einen dadurch entstandenen Materialfehler ein Bruch entsteht, dadurch zu Fall kommst und somit Dein und das Leben anderer gefährdest !!!

Ich würde Dir definitiv raten, dich an das Gutachten zu halten, eine Fachwerkstatt auf zu suchen, dort Rat zu holen und lieber defekte Teile tatsächlich durch Neuteile zu erneuern !! Sicher ist Sicher, man hat schließlich "nur" ein Leben !!

Und ein Paar Euro sollten das allemal wert sein, oder meinst Du nicht auch ;-)

Viele Grüße und weiterhin Gute Fahrt


Tobias7777777 29.06.2017, 23:30

Wow erstmal danke für die Mühe voj dem langen text. Im gutachten steht rahmen beschädigung aan der rechten fußrastenhaalterung. Ok werde demnächst mal in einer werkstatt nachfragen. Villeicht auch machen lassen und nicht selber ran gehen. Dankeschön nochmaals

0

Wenn du schon einem Gutachter nicht glaubst, warum solltest du dann uns hier glauben?

Den Rahmen zu schweißen ist verboten !!!

Wenn dir ein anderer reingefahren ist, dann muss doch er deinen Schaden begleichen! Das ein Fall für dessen Haftpflichtversicherung.

Warum sollte man sich dann überhaupt auf solch gefährliche "Spielereien" einlassen? Verstehe ich nicht!

Gruß Michael

Tobias7777777 01.07.2017, 15:43

Dem gutachter nicht glauben? Er hat zu mir gesagt der rahmen ist an dem fusßrastenanschlag abgeschliffen. Man könnte weiter fahren aber wenn was passiert waäre er schuld. Deswegen schreibt er rahmen kaputt in das gutachten. 

Also so weit ich mich informiert habe ist das schweißen am rahmen nicht verboten? Ich selbst schweiße viel durch mein beruf. 

Ja ich weiß, jedoch darf ich die maschine behalten.

Gefährliche spielerei?? Wenn alles fachgerecht gemacht wird ist das in keinster weise eine gefährliche spielerei. 

Ich suche nach hilfe und nicht nach dummen anmotzern

Gruß Tobi

0
19Michael69 02.07.2017, 01:18
@Tobias7777777

HILFE ist nicht immer eine Antwort, die der Fragesteller auch gerne hören möchte.

Das ist nicht Sinn und Zweck dieser Plattform.

Wenn du nur Antworten erwartest, die du gerne hören möchtest, um lediglich dein Gewissen zu beruhigen, dann brauchst du hier erst gar nicht fragen.

Mein Kenntnisstand ist der, dass ein Schaden am Motorradrahmen nicht geschweißt werden darf. Wenn dem nicht so ist, dann lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.

Gruß Michael

0

Ich denke eher der Gutachter hat festgestellt,daß der Rahmen   verzogen ist.Damit kannst Du nicht mehr fahren,weil die Lenkung flattert oder immer nach einer Seite zieht.

Tobias7777777 29.06.2017, 20:14

Nein der hat schon das mit der fußraste bemängelt. Habe sie probegefahren rahmen ist nicht verzogen. Trotzdem danke

0

Kommt auf den Unfall an. Was hattest du den für einen Fall? Oder hattest du überhaupt einen?

Bei nem richtigen schlag in die Seite kann etwas kaputt/verzogen sein.

Wenn du dich geklegt hast und gerutscht bist, sollte iegentlich noch alles gut sein.

Ich würde weiter fahren.

oder du stellst mal ein paar bilder hier rein

Tobias7777777 29.06.2017, 23:33

Ich war ca 20 30kmh schnell und ein anderer motorrad ist mit ca 50kmh hinten in mein linkes bein rein. Daraufhin bin ich vom motorrad gefallen und das motorrad hat es unter mir weggezogen und ist die straße ca 5m gerutscht bis es liegen blieb.

0
25IWA24 30.06.2017, 21:38
@Tobias7777777

Dann würde ich sagen, dass alles gut ist.

Mir ist sowas auch schonmal passiert und mein Rahmen ist immernoch heile :D

1

Was möchtest Du wissen?