Rode NT-USB wird nicht vom PC erkannt?

Moin Leute, ich hätte da folgendes Problem:

Ich habe das Rode NT-USB Mikrofon erworben und wollte Plug-and-play mäßig dieses sofort Nutzen. Da dieses Mikrofon ohne Treiber funktionieren soll, musste ich auch nichts Weiteres herunterladen.

Beim Anstöpseln leuchtete mir die lila Leuchte sofort los und ich ging in die Einstellungen, um das Mikro als Standard festzulegen, jedoch ist das Mikrofon nicht in der Liste aufzufinden! Ich prüfte sämtliche USB Slots, die ich hatte, aber keines hat für Veränderung gesorgt. Ich startete den PC neu, aber wieder nichts! Ich habe mir sämtliche Fehlerberichte durchgelesen die sowohl das Rode-Mikro als auch allgemein Mikrofone betreffen, aber wieder nichts! Im Geräte-Manager ist es ebenfalls nicht hinterlegt!

Ich bin langsam verzweifelt, deshalb bitte ich um technische Hilfe, da ich vermute dies ein reines Software-Problem zu sein.

Hier sämtliche Erfahrungen und Daten zu meinem PC:

1. Ist der PC abgeschaltet, dann leuchtet die lila LED des Mikros auf ewig weiter. Erst nach vollständiger Entkopplung vom Strom geht diese aus.

2. Beim Anstöpseln des Mikros in einem USB-Slot, egal welcher Art, (2.0 oder 3.0) wird von Windows keinerlei Meldung gegeben, dass ein neues Gerät angeschlossen wurde.

3. Alle USB-Slots sind vollkommen funktionstüchtig! Getestet habe ich dies über meine Razer Kopfhörer. Diese haben einen USB-Transmitter, um dies Kabellos nutzen zu können.

PC-Daten:

- Marke: Selbstbau

- Motherboard B450 Aorus von Gigabyte

- Prozessor Ryzen 7 2700X

- Ram 2x Ripjaws ca. 16Gb/Stk (Gesamt 32Gb)

- Grafikkarte Geforce GTX 1080

Zubehör:

- Razer Nari Ultimate Kopfhörer (haben bereits in der Vergangenheit probleme gemacht, weshalb ich diese potentielle Problemquelle nicht ausschließen möchte) + Razers Betriebsprogramm Synapse

Falls jemanden auch nur ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir dies Mitteilen kann, wäre zutiefst dankbar!

MfG Nikita

Computer, Technik, Mikrofon, Kopfhörer, Technologie, Rode, Spiele und Gaming
Welches Audiointerface: Behringer Xenyx 504USB, Rode AI-1 oder Steinberg UR22 MKII?

Hallo,

ich hab ein Rode NT1 geschenkt bekommen. Nun muss ich mir das Audiointerface noch dazu kaufen.

Aufgenommen werden soll hauptsächlich gesprochener Text. Gesang eher seltener, vielleicht 10-20%. Zum Gesang kann mal eine Gitarre zur Begleitung dazu kommen.

Ist alles für die privaten, nicht kommerziellen Bereich. Meine bisherigen Aufnahme-Erfahrungen sind überschaubar. Daher soll es sich preislich im Rahmen halten. Max. 130€.

Ich habe nun drei in der Auswahl. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bei der Auswahl helfen könntet.

  • Behringer XENYX Q502USB
  • Rode AI-1
  • Steinberg UR22 MKII

Das Behringer ist preislich das günstigste. Ich habe aber öfters gelesen, dass nicht wenige Nutzer Rauschprobleme mit Behringer-Geräten (dieser Preisklasse?) haben. Keine Ahnung in wie weit das stimmt.

Eine Sache, von der ich nicht weiß, ob es ein Segen oder ein Fluch für mich wäre: Die vergleichsweise vielen Regler des Behringer. Führt das bei einem Amateur zu mehr Frust als Lust?

Die zwei anderen Geräte sehen da wesentlicher Benutzerfreundlicher aus. Ganz nach dem Motto: "Einstecken. Loslegen. Freuen.". Wenn es denn so einfach wäre.

Das AI-1 würde sich anbieten, da es auch zusammen mit dem NT1 verkauft wird. Könnte gut zusammen arbeiten. Vielleicht hat es aber nicht viel drauf?

Vom Steinberg habe ich ein paar positive Rezensionen gelesen und der Preis passt auch.

Danke und Gruß!

Steinberg R22 MKII. 100%
Behringer XENYX Q502USB 0%
Rode AI-1 0%
Anderes bis 130€ 0%
Alter! Vergiss es! 0%
Ich habe keine Ahnung, wollte aber an einer Umfrage teilnehmen. 0%
analog, Audio-Interface, Behringer, Rode, Steinberg

Meistgelesene Fragen zum Thema Rode