Polo 6n Zündkabel defekt - gibts Modellunterschiede?

Hallo liebe Leute,

auf dem Weg in die Arbeit gestern früh war alles ok, dann auf'm Heimweg hat die Kiste sehr gerattert, Beschleunigung fehlanzeige.. daheim die Motorhaube aufgemacht. Bei laufendem Motor gesehen wie eins der 4 Zündkabel Funken geschlagen hat.. Ein Arbeitskollege rät mir "Zündkabel sind defekt" darum zieht der Wagen auch nicht mehr an.. er läuft auf 3 Zylindern statt 4.. saugt mehr Kraftstoff ein als er verbrennt etc. klingt in erster Linie logisch.

Nun möchte ich neue Zündkabel bestellen, auf misterauto (hat mir der kollege empfohlen die Seite)..

Allerdings tue ich mir schon schwer dabei den richtigen Modelltyp meines Fahrzeugs einzutragen:

Es ist ein VW Polo 6N, EZ: 23.04.2001, 44kW, Benzin

Auf der Website wird zwischen Polo 6N1 u. 6N2 unterschieden, außerdem zwischen 50PS, 54PS, 60PS, etc. Nun frage ich mich ob das alles überhaupt relevant ist, oder ob des den Zündkabeln egal ist welcher Modelltyp des ist.. im Prinzip sollen die ja bloß strom in den Motorblock leiten.. klar.. die Reihenfolge der Kabel sollt ma net durcheinander bringen, aber sonst? Die Sorge ist, dass ich des falsche Kabel bestell, weil ich die falschen Daten eingetragen hab, weil auf meim Fahrzeugschein stimmt keine der Angaben 100% über ein..

OK ich tendiere dazu dass meiner ein 6N2 ist (wegen dem BJ).. und ein 1.4 (60PS).. weil 44kW umgerechnet 59,8234 PS sind.. aber wer garantiert mir des? und wie gesagt.. ist es überhaupt wichtig?

Auto, KFZ, VW, Polo, Polo 6N, Auto und Motorrad
2 Antworten
Polo V 6r 1.6 TDI Autoradio falsch angeschlossen oder einfach Batterie?

Habe ein neues Radio von Hizpo(China?) mit Touchscreen, BT und Navi (und paar kleinen Spielereien) gekauft. Am Sonntag eingebaut und heute morgen schon die Batterie leer gewesen, allerdings nicht direkt, bin schließlich noch zur Arbeit gefahren (Grund vielleicht ein Anderer => Dazu weiter unten). Das rote Kabel habe ich durchgeschnitten, weil das so beschrieben wurde für Canbus Systeme. Mit anbei war ein Canbus Decoder, der auch angeschlossen wurde. Wenn ich die Zündung betätigt habe, ist das Radio angegangen. Wurde der Schlüssel gezogen, so ist das Radio komplett ausgegangen und konnte auch nicht angemacht werden, bis die Zündung wieder geschaltet wurde. Allerdings waren alle Einstellungen noch da. (Keine Ahnung, ob das nicht vielleicht intern gespeichert wird und zieht sowas viel Strom?) Ich weiß nicht, ob das Radio dran Schuld ist oder nicht, aber im Normalfall sollte eine 76Ah Batterie nicht so schnell leer gehen.

Adac hat das Auto anbekommen und gesagt, dass die Batterie defekt sei und ich auf keinen Fall weiter fahren darf, bis eine neue Batterie eingebaut ist. Man muss aber auch sagen, dass die Batterie schon 7 Jahre alt ist und der Vorbesitzer im Gegensatz zu mir wirklich Langstrecken gefahren ist und nicht mal eben 10km morgens und abends. Auch habe ich bis heute nicht gewusst, dass man nach der Zündung ca 2-4 sec warten muss, bis man den Motor startet, weil da anscheinend noch Anlaufspannung geladen wird und wieder zurück in die Batterie muss(?).

Kurzgefasst:

Glaubt ihr ich habe das Radio falsch angeschlossen oder (hoffentlich) "nur" die Batterie misshandelt.

Auto, Technik, VW, Batterie, Autoradio, Autobatterie, Polo, Technologie, 6r, Auto und Motorrad, V.
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Polo

Woran kann es liegen, dass mein Abgaswarnleuchte ununterbrochen leuchtet?

7 Antworten

Scheibenwischer vorne Funktionieren nicht mehr.

8 Antworten

WV polo Werkzeugschlüssel leuchtet auf bei Zündung

4 Antworten

AUX-Anschluss in Auto einbauen?

10 Antworten

Vw Polo Nebelscheinwerfer einschalten?

1 Antwort

Abblendlicht aufeinmal kaputt?!

7 Antworten

Woran kann es liegen, dass die Öllampe trotz vollem Öl blinkt?

7 Antworten

VW Polo EPC leuchtet auf? :s

3 Antworten

VW POLO 9n BJ. 2002 Innenraum Nass :-( Hilfe?

6 Antworten

Polo - Neue und gute Antworten