Notebooksbilliger rassistisch Was für Rechte habe ich?

Mir ist während der 4 tägigen Arbeit auswärts, mein Notebook kaputt gegangen. Schnell bestellte ich im Internet ein Ersatzgerät und lies es in die Filiale der Stadt liefern, da es dringend für die Arbeit benötig wird.

Nach der Abholung musste ich ein Defekt an dem Gerät feststellen und brachte es eine Stunde später wieder zurück.

Die Mitarbeiter waren von Anfang an extrem unfreundlich. Die einzigen Lösungen die mir angeboten wurden war entweder das Geld zurück zu überweisen, obwohl ich Bar bezahlt habe, dies würde 10 - 15 Tage dauern, oder aber ein neues Gerät zu bestellen welches erst am Montag in der Filiale zum abholen bereit wäre. Dies ist ebenfalls nicht möglich, da ich am Freitag wieder nach Hause fahre und der Laden einige hundert Kilometer entfernt ist.

Die wollten den Betrag nicht sofort Bar zurück bezahlen. Auch zu meiner Adresse wollten die mir das Gerät nicht zuschicken.

Ich war daraufhin verärgert und sagte das ich sowas noch nie erlebt hätte. Eine Kasse weiter antwortete ein anderer Mitarbeiter mit wütender Stimme: "Dann hast du es jetzt erlebt", drehte sich um und verschwand.

Ich habe die Vermutung, das es an meinem Akzent lag. Die wussten das ich nicht aus Deutschland komme. So etwas ist mir noch nie vorgefallen. Man hat ja ab und an mal einige Verkäufer die nicht so freundlich sind, doch die Mitarbeiter in dieser Notebooksbilliger Filiale haben es komplett übertrieben. Falls jemand jetzt denkt ich hätte dort rumgetobt, geschrieen etc. das war absolut nicht der Fall.

Habe ich als Verbraucher doch noch irgendwelche Rechte?

kaufen, Kaufberatung, Rassismus, Notebooksbilliger
3 Antworten
Lenovo Yoga Book von Notebooksbilliger Umtauschen?

Heyo

Folgendes:

Ich hab mir Anfang August zum Geburtstag das Lenovo Yoga Book GEBRAUCHT gekauft. Gefunden hatte ich das Angebot dazu bei Ebay Kleinanzeigen.

Nun mit der Zeit sind mir ein paar Macken aufgefallen, die mich ziemlich stören, wie z.B. laggt es teilweise echt krass oder stürzt sogar ab. Auch spinnen irgendwie die Lautsprecher (sowie mit Kopfhörer als auch ohne) seit kurzen, es piept von einem Moment zum anderen extrem in jedem Musik Titel den ich abspiele und hört erst dann wieder auf, wenn ich die Musik App beende.

Ich hatte eine ganze Weile überlegt, ob ich es umtauschen sollte/könnte...

Die Rechnung habe ich damals vom Verkäufer mit bekommen, allerdings ist der Name durch gestrichen worden.

So hab ich keinen Kontakt mehr zu dem Verkäufer, dass Gerät an sich sollte laut seiner Aussage erst 3 Monate alt gewesen sein, als ich es kaufte. Äußerlich sieht es auch so aus nur vom System her spinnt es einfach nur rum. Selbst nach einem komplett Reset tat es das, also hab ich es bereits mit diesen Macken gekauft.

Da es ja aus dritter Hand kommt weiß ich nun nicht, ob ich es einfach umtauschen könnte, auch finde ich bei der Seite Notebooksbilliger nichts dazu, deshalb erhoffe ich mir hier eine hilfreiche Antwort von jemanden er mir vielleicht etwas mehr helfen kann. Ich will das Gerät ungerne zur Reparatur woanders hin bringen oder ein neues kaufen, da es echt teuer ist für meine Verhältnisse.. ^^"

Handy, Smartphone, Android, Lenovo, umtauschen, Notebooksbilliger, Lenovo Yoga Book
1 Antwort
Liegt es an notebooksbilliger oder Hermes?

Ich hab am 11.10.2017 ein Laptop auf der Seite bestellt, hab auch Kundenkonto. War meine erste Bestellung auf der Seite und ist alles glatt gelaufen soweit. Der Laptop war auch sofort verfügbar. Ich hab auch das Rundum-sorglos-Paket dazu geholt für alle Fälle.. na ja.

Ich hab Hermes als Paketdienst ausgewählt. Normalerweise kommen meine anderen bestellten Waren mit DHL an, aber mir waren die 5 Euro extra wohl zu viel.

Am 12.10.2017 wurde die Ware aus Hannover/Laatzen Richtung München rausgeschickt laut Sendungsverfolgung. Am 13.10.2017 kamen keine neuen Meldungen. Heute morgen um ca. 3 Uhr (14.10.2017) kam die Ware im Verteilzentrum München-Nord an und wurde um ca. 9 Uhr angeblich mit dem Zustellwagen rausgeschickt und seitdem sei die Ware unterwegs. Ich wohne in München und weiss nicht, wie lange es wirklich dauern kann bis eine Ware in der Stadtmitte ankommt. Was mich an der ganzen Sache stört, ist, dass meine Uni Montag anfängt und ich leider mein Laptop nicht erhalten habe.

Wenn die Ware nicht zugestellt wurde, warum wird mir dann versprochen, dass es am 14.10.2017 ankommen wird? Ich habe beide Parteien (notebooksbilliger.de & Hermes) per E-Mail kontaktiert und erwarte eine Antwort. Bin etwas gereizt wegen der ganzen Sache, wollte ein Bild beifügen aber die gutefrage App scheint auch nicht zu funktionieren.

Hatte jemand ähnliche Probleme? Ist sowas normal oder könnte meine Ware verloren gegangen sein? Auf der Hermes App UND auf der notebooks Seite wird immer noch gesagt, dass die Ware sich in der Zustellung befindet. Was ist los?

online, Versand, Bestellung, Hermes, Lieferung, Zustellung, Notebooksbilliger, ware-nicht-angekommen, Laptop
3 Antworten
Wie ist es bei Notebooksbilliger mit einem Geräteaustausch im Gewährleistungsfall?

Ich habe ein drei Wochen altes Notebook über einen Notebooksbilliger.de-Store eingeschickt, weil es sich nicht mehr einschalten ließ, der Verkäufer prüfte es und schickte es ordnungsgemäß ein (inkl. Netzteil und Tasche; beides im Lieferumfang enthalten); den Originalkarton und ebenfalls weitere mitgelieferte Adapterkabel wollte der Verkäufer nicht zum Hersteller einsenden, das sei nicht nötig. (Schließlich war zuerst von einer Reparatur des Laptops die Rede.)

Die Festplatte ließ ich vor dem Einsenden fachgerecht ausbauen, da diese aus Datenschutzgründen nicht eingesendet werden darf. Das wurde mir ausdrücklich schriftlich von dem Hersteller (Asus) genehmigt.

Jetzt, vier Wochen später, erhalte ich ein baugleiches Gerät originalverpackt zurück. Dabei liegt ein Zettel, auf dem steht:

Ein Austausch oder eine Nachbesserung verlängert nicht die Gewährleistung und erfolgt unter dem Vorbehalt der Nachberechnung für Reparaturkosten und fehlende Teile oder Zubehör. Eine Nachbelastung erfolgt insbesondere, wenn sich bei der Nachbesserung herausstellt, dass ein unzulässiger Fremdeingriff erfolgte, die Gewährleistungsvoraussetzungen entfallen sind oder [Ä]hnliches.

Muss ich jetzt noch mit Kosten rechnen? Bis wann wahrscheinlich spätestens?

Werden die fehlenden Adapter jetzt persönlich bei mir abgeholt? Was ist mit den Festplatten? Die darf ich nicht mitgeben.

Oder soll ich die Festplatten des neuen Gerätes ausbauen lassen und einsenden (schließlich baugleiches Gerät) und die Festplatten des ersten Gerätes in das Austauschgerät (auch originalverpackt) einbauen?

  1. Der Ausbau der Festplatten wurde mir schriftlich genehmigt und es war eine Reparatur geplant, kein Austausch! Ist das jetzt mein Problem, dass der Hersteller das Gerät ausgetauscht hat? Ich finde nicht. 2.

  2. Ist das eine Standardklausel oder muss ich da noch etwas befürchten? 4.

  3. Warum verlängert sich eigentlich nicht die Gewährleistungsdauer?

Danke!

Computer, Notebook, Recht, Asus, Garantie, Gewährleistung, Jura, Notebooksbilliger
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Notebooksbilliger

DHL Paket Annahme mit Unterschrift?

6 Antworten

(Kurzschluss) Garantie oder nicht?

5 Antworten

notebooksbilliger status : in bearbeitung?

1 Antwort

Notebooksbilliger.de‎ keine Bestätigungs Email bekommen?!

3 Antworten

notebooksbilliger.de - seriös? original?

10 Antworten

Wie lange Versand bei Notebooksbilliger.de?

1 Antwort

Liegt es an notebooksbilliger oder Hermes?

3 Antworten

Was heißt Bestellung abgeschlossen bei Notebooksbilliger.de?

3 Antworten

Wann genau kann man das Matebook X Pro kaufen?

4 Antworten

Notebooksbilliger - Neue und gute Antworten