Wie kann man so eine "Karten" App entwickeln?

Ich suche nach einer Möglichkeit, eine App zu entwickeln in der als Grundlage eine interaktive Karten-Software wie z.B. Google Maps API läuft, auf der dann aber stattdessen POI's für Stormchaser hinterlegt sind. Also wo wirklich ganz genau angezeigt wird hier ist der Punkt soundso an dem hat man eine gute Sicht Richtung Südwesten und da dann so ein Sichtkegel in die Richtung angezeigt wird...

Und man dann direkt auf Navigation in der App oder auch mit Koordinatenübertragung an Google Maps oder Apple Maps, etc. zugreifen kann, den Standort bewerten kann, Bilder hinzufügen kann und als verifizierter Nutzer eigene Standorte hinzufügen kann direkt in der App...

Ein bisschen so wie diese Restaurant-Finder Karten in den Apps von BurgerKing, McDonalds, etc.

Nur dass da halt einfach zusätzlich spezifische Informationen verfügbar sein sollten wie "Parkplatz direkt am Spotting Point", "Sicherer Unterstand", usw. und die App direkt die Karte zeigen soll... oder wie diese Blitzer-Apps oder so von der Funktion her, da kann man ja auch eigene "Blitzer" und "Gefahrenstellen" hinzufügen... also sagen wir eine Mischung aus Blitzer.de, BurgerKing und Google Maps Apps... Womit entwickelt man sowas? Sicher nicht mit Unity oder Unreal Engine, gibt es da überhaupt eine Engine (die ja das Entwickeln und Realisieren und Designen und Umsetzen von sowas doch deutlich erleichtert) oder wer kann sowas einigermaßen günstig für einen machen?

Und ja die App soll für iOS und Android und parallel in Deutsch und Englisch (auswählbar) verfügbar sein.

Handy, App, Smartphone, Technik, Wetter, Programmieren, iOS, Android, Entwicklung, Maps, Technologie
Nostalgische Orte auf Google Maps Anschauen - Macht ihr das auch so?

Ich weiß nicht wie viele es von euch schon mal gemacht haben aber vorallem im Volljährigen Alter hat das einfach so ein richtig besonderes feeling, wenn ich über Google Maps z.b. meine alte Schule anschaue, in der ich 9 Jahre verbracht habe und an dem Ort ich bereits schon seit mindestens 6 Jahren nicht mehr gewesen bin.

Ich weiß nicht was es ist aber das hat so ein besonderes Gefühl und ich habe mich da fast eine Stunde verloren nur die Vogelperspektive von Google Maps anzuschauen.

Wenn man z.b. die alte Sporthalle sieht in der man Jahre verbracht hat in viel zu engen Sportschuhen die die Zehen immer gequetscht haben und die Fölkerball Runden.

Ich weiß nicht wie es bei euch war, aber bei mir gab es in der Klasse immer so einen alten Schulcomputer auf einem Rolltisch, an dem man wenn man schneller fertig mit Lernen und Korrektieren war, Mathespiele machen konnte an einem Röhrenbildschirm mit Kantiger Dosgrafik das stark eine Atari optische Oberfläche hatte.

Ich weiß nicht wie es bei euch damals war, aber zu meiner Zeit gab es Smartphones noch nicht stark verbreitet wenn überhaupt und man hatte sich über Klapphandy z.b. über dieses Nummernfeld SMS geschickt, indem man mehrmals die selbe Zahl eingehämmert hat nur um einen Buchstaben auszuwählen. Was wirklich grauenhaft war mit der buchstabenverlegung auf den Zahlen, weil ich immer den Buchstaben zuerst suchen musste, unter welcher Zahl der stand.

Zudem fiel mir auch auf das es immer so einen steinernden Pingpong Tisch auf dem Paußenhof gab, wo man gegen andere Grundschüler seine 3€ beyblades gezückt hat die sofort nach 2 Sekunden wieder umgefallen sind und wie bei Winter man sich immer über eingefrohrende Pfützen mit seinen Schuhen geschliddert ist, weil es nicht unterhaltsameres zu machen gab.

Wie war das bei euch damals noch in der Schule?

Nostalgie, Schule, Google Maps, Kindheit, Maps, alte schule, kindheitserinnerung, Schulzeit
Wieso stimmt meine DB-Navigator App mit der Google Maps App nicht überein? Welche App hat jetzt recht?

Hallo,

wollte mit nem Freund am Wochenende ins IMAX Kino in Hamburg. Wir kommen aus ner Kleinstadt in der Nähe von Bremen. Daher würde sich natürlich das Niedersachsenticket lohnen.

Leider besteht aber folgendes Problem:

Die einzig möglichen Routen, sind irgendwie nur auf der Google Maps App verfügbar. Diese passende Route gibt es aber nicht in der DB-Navigator App. Die Routen der DB-App würden nicht passen, weil sich das entweder mit dem Film überschneidet oder viel zu spät wäre. Des Weiteren ist in der Route der DB-App (die zeitlich nicht passt) ein ICE mit in drinne. Alleine deswegen schon, kann ich nicht mal ein Niedersachsenticket nutzen und müsste deshalb locker 30 € mehr zahlen.

Ich habe jetzt halt nur Angst, dass ich mich jetzt auf die Google-Maps Daten verlasse (was die einzigen wären, die passen würden) und nachher stimmen die nicht und wir sind völlig aufgeschmissen! Auf welche App sollte ich mich jetzt verlassen: Auf die DB-App die sagt "zu deiner Zeit geht es nicht und du musst nen ICE nehmen, wodurch das Niedersachsenticket auch ausgeschlossen ist" oder auf Maps laut denen "die perfekte Route möglich ist"!?

Wie kann es überhaupt sein, dass die Daten der beiden Apps unterschiedlich sind bzw. manche Routen bei DB-Navigator "[fehlen]"?

Hier ist z.B. die infrage kommende Rückfahrtsroute, die es nur bei Maps gibt:

Aber dafür würde doch das Niedersachsenticket gelten, oder!?

Wieso stimmt meine DB-Navigator App mit der Google Maps App nicht überein? Welche App hat jetzt recht?
Handy, Reise, Urlaub, App, Smartphone, Technik, Verkehr, DB, Hamburg, fahren, Deutschland, Stadt, Bahn, Deutsche Bahn, Bus, Google Maps, Infrastruktur, Maps, Technologie, Zug, Navigieren, öffentliche Verkehrsmittel, Route, imax, vbn, Reisen und Urlaub

Meistgelesene Fragen zum Thema Maps