Maine coon kater äußerst aggressiv?

Hallo,

Ich habe die Frage schon einmal gestellt, jedoch haben all die Tipps leider nichts geholfen.

Wir haben einen maine coon kater, der jetzt etwa 1 1/2 Jahre alt ist. Er kommt leider aus keiner guten zucht, denn er hat seit Geburt an einen Herzfehler. Nun ist es so, ich bin oft und lange arbeiten, habe mich also nicht so viel mit dem kitten beschäftigen können, wie ich es mir gewünscht habe,jedoch lebe ich in einem Haushalt von 4 Personen, wo immer jemand da ist und sich um die Tiere kümmert bzw. Wir uns alle kümmern wenn mal jemand verhindert ist. Laut TA hat er 2 Zähne die raus gehören. Der TA möchte aber nicht leichtfertig eine Narkose geben, da er eh mit dem Herz belastet ist.

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Von Anfang an hat mich dieser Kater gehasst. Wenn ich nur in seine Nähe komme etwa 3-4 Meter Entfernung beginnt er mich bereits anzuknurren. Komme ich noch näher und spreche mit ihm, spuckt er und attackiert mich regelrecht. Ich bin ein großer tierliebhaber und würde nie die Hand gegen ein Tier erheben. Manchmal wurde ich laut und habe zu ihm ein klares und deutliches "NEIN" gesagt, mehr nicht. Er ist auch bei den anderen Mitbewohnern aggressiv aber die dürfen an ihm vorbeigehen ohne befürchten zu müssen, angegriffen zu werden.

Nun liegt organische keine Ursache vor (er bekommt eine paste für das zahnfleisch und Tabletten für sein Herz) er ist ein freigänger und liebt unseren Garten. Wenn man ihn nicht sofort rauslässt oder vom Garten reinholt wird er ebenfalls sehr aggressiv uns gegenüber.

Wir hatten schon Katzen die manchmal etwas "zickig" waren aber so ein Verhalten habe ich noch nie erlebt. Da es meine 3te maine coon ist,ging ich davon aus, er wäre ebenso "sanft" wie seine Artgenossen. Das pure Gegenteil ist der Fall.

Was man mir vorwerfen kann: ich spiele kaum mit ihm. Er ist meist im Garten streuen oder spielt mit dem anderen maine coon kitten. Da war bzw. Bin ich der Meinung er hat einen raufkumpel und auch genug Beschäftigung. Oftmals bin ich abends nur noch so müde und dann total lustlos (Schande über mein Haupt, ich weiß es)

Ich bin verzweifelt, weil ich doch nur möchte, dass er glücklich ist. Liegt es daran, dass ich zu wenig mit ihm spiele? Kuscheln ist leider gar nicht drin. Wenn ich nicht sofort aufhöre, wenn er knurrt, zerfleischt er mich beinahe und ich möchte ihn nicht noch mehr Stress/angst/Wut aussetzen und belasse es daher meist.

Hat jemand Ideen, was ihm fehlen könnte? Es mangelt ihm eigentlich an nichts. Genug Futter, Raum, freigang und andere Artgenossen.

Danke und liebe Grüße

Tiere, krank, Verhalten, Katze, Tierarzt, aggressiv, Maine Coon, Angriff, fauchen, Knurren
Maine coon oder doch nicht?

Hallo,

Meine kleine Kicki ist mit ca 4 Wochen zu uns gekommen.... Wir wissen leider nicht sehr viel über sie, bzw über ihre Eltern . Das einzige was wir wissen ist das sie wohl auf dem weg von Rostock nach greifswald in einer Motorhaube gesessen haben soll, das haben mir die finder gesagt. Sie hatten selbst eine ältere Katze und wollten sie nicht behalten.. Ich habe sie aufgenommen, da wir uns eine Woche zuvor einenn Kater names bobby geholt haben und er nicht alleine sein sollte.

Kicki ist sehr sehr anhänglich, liebevoll und verschmust, jede freie Sekunde die sie bei mir und meinem Freund findet nutzt sie zum schmusen. Sie ist sehr klein, sogar kleiner als unsere normale ekh Katze bobby...

Der tierartzt bestätigte mir die Vermutung das sie viel zu jung war (ca. 4 Wochen) wo ich sie geholt haben von den findern. Sie fing an an meinen dingern zu tutschen wie an einer nukelflasche weil sie mich ab dem Zeitpunkt wohl voll als ihre Mama gesehen hat und sie versucht es immernoch ab und zu.

Sie ist komplett schwarz und bekommt seit ein paar Wochen immer mehr kleine grau/silberne Härchen am kompletten Körper. Sie hat kurzes aber sehr weiches, feines Fell aber nicht wie eine typische kh Katze.... Was ich mich frage ist sie hat diese Pinsel auf den Ohren, ob sie ein Mix ist oder ob sie vllt noch wächst und langes Fell bekommt.? Außerdem hat sie 2 kahle Stellen an der Stirn, nein nicht durch kratzen, das macht sie nicht und auch sonst durch nix, es wurde alles untersucht von einer tierklinik.

Sie ist wird am 1. Juni 2 Jahre alt.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder ein paar Tipps geben.

Eure Jenny und eure Kicki-Katze 💕🐈

Maine coon oder doch nicht?
Tiere, artgerechte haltung, Katzen, Katze, Maine Coon
Welche Standards gelten für Tierärzte bei Haustieren?

Moin, wollte mal fragen ob es eine Liste mit Standards bzw. Regelungen für die Behandlung von Haustieren gibt sowohl für Tierkliniken als auch für Tierarztpraxen.

Habe selbst sehr viel danach gesucht sowohl auf deutsch als auch international. Auch Anrufe bei den dafür zuständigen Kammern haben nur sehr wenig ergeben. Die meisten Standards und Protokolle beziehen sich ausschließlich auf die Haltung und Zucht von Nutztieren.

Grund für meine Frage ist, dass mein Kater leider verstorben ist. Es hat angefangen damit, dass er nicht fressen wollte. Beim Tierarzt wurde dann festgestellt, dass es sich um eine akute Nierenerkrankung gehandelt hat. Behandelt wurde er mit Meloxicam und einer Pseudo Dialyse (Infusion). Nach täglich Dialyse und täglicher Medikation wurde Zustand innerhalb einer Woche enorm schlechter. Sein Kreatinin Wert stieg von anfangs 2.8 auf 8.4. Der Tierarzt hat uns dann eingeredet, dass jede weitere Therapie absolut sinnlos wäre und das Tier mehr tot als lebendig sei und erlöst werden muss (er war gerade einmal 7 Jahre alt und hatte nie irgendwelche Erkrankungen).

Ich habe das starke Gefühl, dass Tierärzte extrem viel Spielraum haben und jede Fehlbehandlung und jede Fehldiagnose durch Euthanasie verschleiern können um später bei Schäden nicht haftbar gemacht zu werden. Leider können die kleinen Kerlchen nicht reden und wer weiß schon, was ihnen gespritzt wird. Leider hatten wir absolutes Vertrauen zu diesem Tierarzt, weil er einen sehr guten Ruf genießt und unser Tiger seit 7 Jahren Patient bei ihm war (für Dinge wie Impfungen etc.). Aber wie intransparent gegen Ende gearbeitet worden ist (man wollte uns Röntgenbilder und Blutwerte nicht aushändigen) und wie leichtfertig ihm das Wort Euthanasie über die Lippen ging hat uns dann doch schockiert. In den Google Reviews der Praxis fanden wir leider viel zu spät heraus, dass dies nicht das erste mal sei, dass er nach einer fehlerhaften Therapie von inoperablen Tumoren spricht, den Leuten erzählt es hätte keinen Sinn und das arme Tier unnötig leiden würde. In einigen dieser Fälle sind die Besitzer zu anderen Tierärzten gegangen und haben eine absolut andere Diagnose erhalten die leicht zu therapieren war. Zb. Verstauchungen, Zysten, Fettansamlungen, blockierte Harnleiter etc. etc. Alles keine inoperablen Tumore.

Tiere, Haustiere, Katze, Tierarzt, bester Freund, euthanasie, Gesundheit und Medizin, Maine Coon
Katze teilt sich Futter plötzlich ein?

Ich habe einen Maine Coon Kater. Dieser ist 8 Monate alt.

In den ersten 6 Monaten, hat er sein Futter (100 g morgens und 200g abends, in den ersten Monaten natürlich weniger dosiert) immer aufgegessen. Aber seit 2 Monaten ca. isst er immer nur einen kleinen Teil und lässt den Rest stehen. Zwischendurch geht er immer wieder an den Napf und isst ein wenig. Wenn ich zwischendurch Trockenfutter rausstelle, isst er es meistens sofort.

Ist für mich ein Problem, da ich noch einen 2. Kater halte (BKH). Dieser klaut ihm natürlich das Essen dann weg, da die Maine Coon es stehen lässt. Deshalb nehme ich das Futter weg, sobald er aufhört zu essen und weggeht). Nach einigen Stunden stelle ich es wieder hin und er isst wieder ein wenig. Und so geht das alle paar Stunden. Ist aber keine Dauerlösung. Da ich momentan zu Hause bin, geht das. Sobald ich aber wieder in der Firma bin, muss ich davon ausgehen, dass der BKH das meiste von ihm wegisst.
Wenn ich ihm auch immer alle paar Stunden das Futter hinstelle, kommt er auch sofort angelaufen und signalisiert auch das er Hunger hat. Isst aber wie gesagt immer nur kleine Mengen. Ich bin schon hingegangen und habe ihm einen erhöhten und flacheren Futternapf gekauft.

Ich verstehe sein Verhalten nicht ganz. Er geht normal auf die Toilette. Macht Häufchen und Pipi und trinkt auch normal.

Ist das ein „normales“ Verhalten des Katers? Und warum ist es plötzlich aufgetreten? Gibt es Katzen, die sich ihr Futter lieber aufteilen? Oder will er lieber nur Trockenfutter Und gibt es hier eine Lösung?

Ich bin aktuell nicht auf dem Stand, zum Tierarzt zu gehen, da es meinem Coonie vom Verhalten her gut geht und wie gesagt auch ganz normal das Geschäft macht und trinkt. Erhöhte Temperatur ist hier auch nicht der Fall. Deshalb frage ich nun hier. Im Netz habe ich nicht wirklich etwas dazu gefunden

danke im Voraus

Tiere, Kater, Katze, Tierarzt, Futter, BKH, Gesundheit und Medizin, Maine Coon, miauen
Wann/Wie Zusammenführung von zwei Katzen?

Also ich habe gestern ein kleines Kitten bekommen... und habe bereits einen 5 jährigen kastrierten Kater. Die kleine ist ist überhaupt nicht schüchtern und hat sich auch schon alles angeschaut und kennt soweit auch alles. Sie ist auch eigentlich garnicht scheu nur als wir gesaugt haben hat sie sich kurz unter der Couch versteckt. Gestern als sie angekommen ist war mein Kater draußen und sie konnte sich erstmal in einem Zimmer umsehn, später haben wir sie dann auch den Rest erkunden lassen. Abends als mein Kater wieder rein kam, bin ich wieder mit ihr in das Zimmer wo sie am Anfang war und hab dort dann auch mit ihr geschlafen. Er hat dann an ihrer Transportbox geschnüffelt und dann ständig vor der Tür zu dem Zimmer in dem sie ist. Früh morgens geht mein Kater immer raus und dann kann sie sich immer fei bewegen. Mein Kater hat sie also noch nicht gesehn aber gestern als mein Kater geschlafen hat hab ich sie auf den arm genommen und ihr den Kater gezeigt um ihre Reaktion zu sehn, also ob sie halt faucht oder so. Hat sie nicht. Mein Kater hat denke ich registriert dass hier eine andere Katze ist, aber hat zum Glück nicht anders reagiert als sonst. Er ist ein wirklich lieber und ruhiger. So nun zu meiner Frage... wann kann ich die beiden z.B. weiter weg von einander fressen lassen so dass mein Kater weiß hiert ist ein Kitten. Die Sache ist nämlich dass wir am Wochenende für eine Woche wegfahren. Die kleine geht zu verwandten und mein Kater bleibt ihr und wird von den nachbarn gefüttert, raus und rein gelassen. Sollte ich mit dem Vergesellschaften jetzt schon anfangen oder nach dem Urlaub? Ich will ja auch nicht dass mein Kater aufeinmal wenn wir im Urlaub sind nicht nach Hause kommt. Weiß jemand wann ich dass am besten machen sollte oder habt ihr irgendwelche Tipps zum Vergesellschaften?

Tiere, Haustiere, Katzen, Kater, Katze, Tierarzt, Kitten, Maine Coon, babykatze
darf meine maine coon freigänger werden?

Ich habe gestern eine 14 wochen alte maine coon katze bekommen

ich wohne in einem haus mit garten

Ja bis jetzt ist sie alleine und JA ich weis das dass nicht besonders gut ist deswegen stell ich auch diese frage

also ich würd sie gerne freigang haben lassen. Damit sie mit anderen katzen Interaktionen hat, weil es für mich schwierig wäre noch eine 2. zu holen.

und deswegen der freigang um das irgendwie ein wenig auszugleichen

aber ich hab mich etwas umgehört von wegen maine coons und freigang. das so welche geklaut werden. In meiner Gegend in Regensburg sind vielleicht im jahr 2–3 vermissten katzen. was ich von suchplakaten festgestellt habe. aber nur gewöhnliche hauskatzen also glaub ich nicht das sie gestohlen wurden den für solche leute sind die ja „nichts wert“ ich denk die sind wieder aufgetaucht oder wurden überfahren. also hab ich noch nicht irgendwas rassekatzen klauen gehört

in meiner nachbarschaft sind auch ein paar katzen darunter (bin mir nicht sicher da ich sie nur einmal kurz gesehen habe) auch eine rassekatze mit der alles gut ist

mit ausengehege klappt das leider bei uns auch nicht

und auch wenn sie eine hauskatze werden sollte braucht sie eine zweite katze als gesellschaft aber meine eltern sind stark gegen eine 2. katze und auch wenn, würden die mir so leid tun da ich auch gelesen hab das sie exzellente jäger sind

also muss ich letztlich auf freigang zurück greifen da eine 2. katze nicht zur Debatte steht

Ich hab natürlich angst das sie doch wegkommt auch wenn sie gechippt und so ist

ich würd jetzt einfach mal eure meinung dazu hören was ich jetzt machen soll und ob freigang ok wäre

Tiere, Haustiere, Katze, Kitten, Maine Coon, Rassekatzen, Einzelhaltung, Freigänger
Katze kotet immer noch vor die Toilette?

Wir haben sämtliches Katzen Streu schon aus probiert und wir wissen nicht mehr weiter. 

das Katzenklo steht in einem Abstellraum wo keiner rein geht (sehr große Wohnung ). 

das Katzenklo hatte mal einen Hauben Deckel den wir aber vor paar Wochen abgemacht haben da wir dachten das es ihm zu stickig ist.

wir haben noch eine 2 Katze aber sie kotet nicht davor, sie verstehen sich super unter den beiden gibt es kein Stress. Wir schnauzen oder tun ihm auch nicht weh wir sagen nur deutlich nein Rocky und lassen ihn 5 Minuten bis 10 Minuten alleine im Raum.

er hat noch nie neben das Klo uriniert, aber das andere macht er jeden Tag mehrmals !!

wir sind wirklich verzweifelt weil das schon etwas länger so geht und wir brauchen nun wirklich Hilfe. 

mein kleiner Main coon Kater ist fast 6 Monate alt und tut es seit mehr als 1 Monat, davor war er komplett clean und stubenrein.

!!kleines Update !!

wir haben nun seit paar Tagen eine zweite Toilette. Er kotet uns nun auch in die Badewanne !! „bestrafen“ tun wir jetzt auch nicht mehr weil ich keine Nerven mehr dafür hab .... bitte bitte hilft mir ansonsten seh ich ich mich gezwungen den kleinen abzugeben.

bevor jetzt kommt, sie geben die Katze wegen so etwas kleinen ab. Es ist wirklich nicht angenehm zu sehen oder weg zu machen. Einmal ist okay aber wenn es dann jeden Tag passiert und das so in großen Mengen...

schreibt bitte nur was dazu wenn ihr etwas sinnvolles dazu beitragen könnt, diese unnötigen Dummen Kommentare nerven so krass auf dieser Web Seite.

Ich bitte um Hilfe, 

mfg

Katze kotet immer noch vor die Toilette?
Tiere, Katze, Katzenklo, Kitten, Maine Coon

Meistgelesene Fragen zum Thema Maine Coon