Wann/Wie Zusammenführung von zwei Katzen?

Also ich habe gestern ein kleines Kitten bekommen... und habe bereits einen 5 jährigen kastrierten Kater. Die kleine ist ist überhaupt nicht schüchtern und hat sich auch schon alles angeschaut und kennt soweit auch alles. Sie ist auch eigentlich garnicht scheu nur als wir gesaugt haben hat sie sich kurz unter der Couch versteckt. Gestern als sie angekommen ist war mein Kater draußen und sie konnte sich erstmal in einem Zimmer umsehn, später haben wir sie dann auch den Rest erkunden lassen. Abends als mein Kater wieder rein kam, bin ich wieder mit ihr in das Zimmer wo sie am Anfang war und hab dort dann auch mit ihr geschlafen. Er hat dann an ihrer Transportbox geschnüffelt und dann ständig vor der Tür zu dem Zimmer in dem sie ist. Früh morgens geht mein Kater immer raus und dann kann sie sich immer fei bewegen. Mein Kater hat sie also noch nicht gesehn aber gestern als mein Kater geschlafen hat hab ich sie auf den arm genommen und ihr den Kater gezeigt um ihre Reaktion zu sehn, also ob sie halt faucht oder so. Hat sie nicht. Mein Kater hat denke ich registriert dass hier eine andere Katze ist, aber hat zum Glück nicht anders reagiert als sonst. Er ist ein wirklich lieber und ruhiger. So nun zu meiner Frage... wann kann ich die beiden z.B. weiter weg von einander fressen lassen so dass mein Kater weiß hiert ist ein Kitten. Die Sache ist nämlich dass wir am Wochenende für eine Woche wegfahren. Die kleine geht zu verwandten und mein Kater bleibt ihr und wird von den nachbarn gefüttert, raus und rein gelassen. Sollte ich mit dem Vergesellschaften jetzt schon anfangen oder nach dem Urlaub? Ich will ja auch nicht dass mein Kater aufeinmal wenn wir im Urlaub sind nicht nach Hause kommt. Weiß jemand wann ich dass am besten machen sollte oder habt ihr irgendwelche Tipps zum Vergesellschaften?

Tiere, Haustiere, Katzen, Kater, Katze, Tierarzt, Kitten, Maine Coon, babykatze
2 Antworten
Sollte ich einen zweiten Maine Coon Kater dazu adoptieren?

Hallo zusammen,

Wie man schon oben sehen kann geht es mir darum ob ich einen zweiten Maine Coon Kater adoptieren sollte. Ich habe 4 Katzen

Kater Yoshi 11 Jahre Britisch Kurzhaar.Katze Leyla 10 Jahre Britisch Langhaar. Kater Simba 13 Monate Maine Coon und Katze Nala 11 Monate Maine Coon.

Alle sind KASTRIERT!

Da Yoshi ja schon ein etwas älterer Kater ist und er meistens nur schlafen möchte und seine Ruhe will möchte er nicht mit Simba spielen oder Raufen. Da ich Simba beobachtet habe wie er versucht sich mit den anderen Katzen also Nala und Leyla zu raufen und ich auch weiß das Kater und Katze einen unterschiedlichen Spieltrieb haben habe ich überlegt ob es nicht besser wäre für Simba einen Spielpartner zu adoptieren. Ich denke nämlich das Simba auch oft langweilig ist. Ich versuche auch immer mit ihm zu spielen und zu beschäftigen aber darauf hat er meist nicht wirklich Lust. Er würde sich lieber raufen.

Info: Es gibt genug Räume sodass jede Katze einen Rückzugs Ort hat.

Deshalb nochmal meine Frage

bräuchte er einen Spielpartner mit dem er sich beschäftigen kann und spielen kann?

der im gleichen alter ungefähr ist?

Und habt ihr Tipps wie ich meinen Vater überzeugen kann das er auch damit einverstanden ist denn er möchte eigentlich keine 5 Katze?

Wenn ein Kater dann würde ich noch eine Maine Coon adoptieren.

Ich freue mich über eine schnelle Antwort

PS: achtet bitte nicht auf Rechtschreibfehler und bitte nur hilfreiche antworten und nicht sowas wie ( Ja wenn dein Vater keine 5 Katze will musst du das akzeptieren oder sowas)

Tiere, Katze, Maine Coon
1 Antwort
darf meine maine coon freigänger werden?

Ich habe gestern eine 14 wochen alte maine coon katze bekommen

ich wohne in einem haus mit garten

Ja bis jetzt ist sie alleine und JA ich weis das dass nicht besonders gut ist deswegen stell ich auch diese frage

also ich würd sie gerne freigang haben lassen. Damit sie mit anderen katzen Interaktionen hat, weil es für mich schwierig wäre noch eine 2. zu holen.

und deswegen der freigang um das irgendwie ein wenig auszugleichen

aber ich hab mich etwas umgehört von wegen maine coons und freigang. das so welche geklaut werden. In meiner Gegend in Regensburg sind vielleicht im jahr 2–3 vermissten katzen. was ich von suchplakaten festgestellt habe. aber nur gewöhnliche hauskatzen also glaub ich nicht das sie gestohlen wurden den für solche leute sind die ja „nichts wert“ ich denk die sind wieder aufgetaucht oder wurden überfahren. also hab ich noch nicht irgendwas rassekatzen klauen gehört

in meiner nachbarschaft sind auch ein paar katzen darunter (bin mir nicht sicher da ich sie nur einmal kurz gesehen habe) auch eine rassekatze mit der alles gut ist

mit ausengehege klappt das leider bei uns auch nicht

und auch wenn sie eine hauskatze werden sollte braucht sie eine zweite katze als gesellschaft aber meine eltern sind stark gegen eine 2. katze und auch wenn, würden die mir so leid tun da ich auch gelesen hab das sie exzellente jäger sind

also muss ich letztlich auf freigang zurück greifen da eine 2. katze nicht zur Debatte steht

Ich hab natürlich angst das sie doch wegkommt auch wenn sie gechippt und so ist

ich würd jetzt einfach mal eure meinung dazu hören was ich jetzt machen soll und ob freigang ok wäre

Tiere, Haustiere, Katze, Kitten, Maine Coon, Rassekatzen, Einzelhaltung, Freigänger
5 Antworten
Katze kotet immer noch vor die Toilette?

Wir haben sämtliches Katzen Streu schon aus probiert und wir wissen nicht mehr weiter. 

das Katzenklo steht in einem Abstellraum wo keiner rein geht (sehr große Wohnung ). 

das Katzenklo hatte mal einen Hauben Deckel den wir aber vor paar Wochen abgemacht haben da wir dachten das es ihm zu stickig ist.

wir haben noch eine 2 Katze aber sie kotet nicht davor, sie verstehen sich super unter den beiden gibt es kein Stress. Wir schnauzen oder tun ihm auch nicht weh wir sagen nur deutlich nein Rocky und lassen ihn 5 Minuten bis 10 Minuten alleine im Raum.

er hat noch nie neben das Klo uriniert, aber das andere macht er jeden Tag mehrmals !!

wir sind wirklich verzweifelt weil das schon etwas länger so geht und wir brauchen nun wirklich Hilfe. 

mein kleiner Main coon Kater ist fast 6 Monate alt und tut es seit mehr als 1 Monat, davor war er komplett clean und stubenrein.

!!kleines Update !!

wir haben nun seit paar Tagen eine zweite Toilette. Er kotet uns nun auch in die Badewanne !! „bestrafen“ tun wir jetzt auch nicht mehr weil ich keine Nerven mehr dafür hab .... bitte bitte hilft mir ansonsten seh ich ich mich gezwungen den kleinen abzugeben.

bevor jetzt kommt, sie geben die Katze wegen so etwas kleinen ab. Es ist wirklich nicht angenehm zu sehen oder weg zu machen. Einmal ist okay aber wenn es dann jeden Tag passiert und das so in großen Mengen...

schreibt bitte nur was dazu wenn ihr etwas sinnvolles dazu beitragen könnt, diese unnötigen Dummen Kommentare nerven so krass auf dieser Web Seite.

Ich bitte um Hilfe, 

mfg

Katze kotet immer noch vor die Toilette?
Tiere, Katze, Katzenklo, Kitten, Maine Coon
11 Antworten
Maine Coon radiKAHL geschoren, was muss ich beachten?

Hallo, wie der Titel schon zeigt, habe ich einen radikal geschorenen Kater und bräuchte Tips wie ich es ihm so angenehm wie möglich machen kann in dieser Situation? Tierarzt meinte nur "nicht rauslassen sonst kann er erfrieren". Aber ihm muss doch auch in der Wohnung total kalt sein, mit ist ja selbst kalt hier. Beim schlafen deck ich ihn immer zu aber wenn er rumläuft oder irgendwo sitzt, dann zittert er manchmal. Heizung weiter aufdrehen geht hier leider nicht, die werden nie so richtig heiss. Soll ich einen Katzenpulli bestellen oder was könnte ich machen??? Und wann darf er wieder raus gehen?

Bevor ich wieder angefeindet werde wie in meinem anderen Fragen, hier die Geschichte zu dem Kater:

Mr. Big wie ich ihn genannt habe (jetzt wohl eher Sir Skinny 🙊) lungert schon seit Anfang Januar bei uns am Haus rum und in den letzten 6 Wochen wurde er immer verwahrloster. Total verdreckt, immer hungrig, kahle Stellen wo er sich die Fellknoten rausgerissen hat und überall blutige Punkte, was mich zu dem Entschluss brachte, ihn einzuboxen und zum Tierarzt zu bringen um seine Besitzer ausfindig zu machen via Chip check (Flyer brachten keinen Erfolg, bin aber sicher dass er aus meinem Ort kommt denn er war schon seit 2 Jahren immer mal gesehen worden). Also war es gestern soweit, hab ihn gepackt und bin los. Der Tierarzt war schockiert von seinem Zustand und nannte es Tierquälerei eine Langhaarkatze so rumlaufen zu lassen. Er ist nicht gechipt und auch in der Datenbank wurde keine Katze mit seinen Merkmalen gefunden. Also hat der Tierarzt ihn dabehalten um ihn zu kastrieren. Damit man ihn von seinem Fellbrett befreien kann, brauchte er einen Platz wo er dann bleiben kann, also habe ich mich bereit erklärt ihn zu nehmen bis sich eventuell noch Jemand meldet der ihn vermisst, wovon wir beide nicht ausgehen, oder ihn ganz behalten wenn er selbst bleiben möchte. Heute morgen hab ich ihn dann wieder abgeholt und bekam einen riesen Schreck weil ja wirklich so gut wie alles weg ist. Unter dem Fell war er voll Zecken, deswegen auch die blutigen Stellen, die Haut schon irritiert durch die Fellknoten und der Schwanz war total ölig weswegen man auch den kahl machen musste. Ohne Fellmatte zeigt sich nun auch, wie abgemagert er ist, wirklich nur Haut und Knochen, was mir echt das Herz bricht und zeigt, dass meine Entscheidung richtig war. Er ist so ein lieber Kater 😢.

LG

kann mir nicht vorstellen, dass er sich so wohl fühlt.

Maine Coon radiKAHL geschoren, was muss ich beachten?
Maine Coon
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Maine Coon