Top Nutzer

Thema Mainboard
  1. 15 P.
  2. 15 P.
  3. 10 P.
  4. 10 P.
Computer-Hardware: Ist das Mini-ITX-Mainboard "Biostar X370GTN" mit AM4-Prozessorsockel besser als "GIGABYTE AB350N-Gaming" und "ASRock AB350 Gaming ITX / AC"?

Auf der Internetseite "https://www.computeruniverse.net/compare.asp?a=90694972&w=popup" habe ich verschiedene Mini-ITX-Mainboards mit AM4-Prozessorsockel miteinander verglichen:

  1. Biostar X370GTN (105,90 €)
  2. GIGABYTE AB350N-Gaming (106,90 €)
  3. ASRock AB350 Gaming ITX / AC (106,90 €)
  4. ASRock X370 Gaming ITX / AC (143,90 €)
  5. ASUS STRIX B350-I GAMING (156,90 €)
  6. ASUS STRIX X370-I GAMING (184,90 €)

Nun wundere ich mich, weshalb das Biostar-Mainboard so preiswert ist, da die anderen beiden Mainboards in der gleichen Preisklasse anstelle des leistungsstärkeren X370-Chipsatzes (16 PCIe-3.0-Lanes für Grafikkarten + 4 PCI-Express 3.0-Lanes [stimmt das?]; 8 PCI-Express 2.0-Lanes; 2 x USB 3.1; 6 x USB 3.0; 6 x USB 2.0; 4 x SATA 6 Gbit/s; RAID 0/1/10; Overclocking, Crossfire/SLI) auf den B350-Chip (oder AB350, gibt es den?) mit weniger Leistungsumfang (16 PCIe-3.0-Lanes für Grafikkarten + 4 PCI-Express 3.0-Lanes [stimmt das?]; 6 PCI-Express 2.0-Lanes; 2 x USB 3.1; 2 x USB 3.0; 6 x USB 2.0; 2 x SATA 6 Gbit/s; RAID 0/1/10; Overclocking, kein Crossfire/SLI) setzen.

Das nächstteurere X370-Mainboard kostet nämlich schon knapp 40 Euro mehr und da frage ich mich, ob Biostar-Mainboards nicht so wertig verarbeitet sind und schneller defekt werden als die Mainboards der bekannteren Konkurrenten?

Komischerweise hat das Biostar-Mainboard zusammen aber auch nur 9 USB-Anschlüsse trotz X370-Chip, das Gigabyte aber 12 USB-Anschlüsse trotz schlechterem B350-Chip. Wie kann das sein? Ist das Biostar-Mainboard einfach nur billiger und nutzt die Möglichkeiten des X370-Chips einfach nicht komplett aus?

Danke!

PC, Computer, Technik, Prozessor, Hardware, Rechner, Mainboard, Technologie, Chipsatz, Hauptplatine, mini-ITX, Spiele und Gaming
1 Antwort
Ryzen Prozesor und Asus mainboard zeigt alle kerne nicht was tuhen?

Guten tag! Ich brauche schnell eure Hilfe und zwar hab ich ein Ryzen 5 1600 und ein Asus B350 Prime plus so ich hab mit der Ryzen software (Ryzen master) Den prozessor auf 3,9Ghz bei einer spannung von 1.35 Volt übertaktet lief gut bei 1 stunde Prime95 volle auslastung gab es kein fehler un die Cpu war auch nur 61 Grad Heiß (Be quiet pure slim) aber immer wenn ich mein PC neugestartet habe waren die einstellugen wieder zurück gesezt und musste deswegen bei Pc immer neustarten beim Starten...das war voll nervig und deswegen wollte ich in Bios die übertaktung versuchen mit den selbe OC setting 3,9Ghz 1.35 Vollt...ich startete den pc der prozessor lief auf 3,9 ghz aber ich hatte aufeinmal 3 kerne und 6 threads...

dann habe ich (SMT) ausgeschaltet an gemacht und es waren 6 vollwertige kerne da 6 kerne 6 threads so nochmal ins bios SMT an gemacht und wieder nur 3 kerne und 6 threads (DAS PROBLEM IST BEI DIESEN ASUS MAINBOARD KANN ICH DIE KERNE NICHT MANUEL EINSTELLEN AUßer Duo oder Quad und dann gibt es noch automatisch....nun hab ich gesehen das unten ein fehler steht "WARNUNG S3 IST NICHT VORHANDEN und dann irgenwas mit kerne und Threads verschiebung/änderung" hab nach den fehler geguckt und nichts kamm raus...dan hab ich ein BIOS Reset gemacht batterie für 30 sekunden raus wieder rein pc geht aber es gehen immer nur 3 kerne 6Treadhs oder nur 6 kerne Und ich hab keine ahnung was ich jetzt machen soll könnt ihr mir bitte helfen!

Ich hab mir extra ein Asus mainboard gekauft weil ich gehört habe mit den kann man sehr gut und einfach übertakten...aber irgenwie bin ich von mein Alten MSI mainboard zufriedener gewesen und hatte nicht solche problemme.

Danke für die aufmerksamkeit

Lg

Computer, Technik, CPU, Asus, Mainboard, PC-Hilfe, Technologie, Computer übertakten, pc oc, Spiele und Gaming, Ryzen
0 Antworten
Ryzen 5 1600 oder 2600?

Hallo zusammen, ich plane, meinem „Extreme-Budget“ Gaming PC endlich ein Upgrade zu verpassen. Aktuell sind folgende Komponenten verbaut:

ASRock H110m-dvs r2.0

Intel Core i3 7100 3,9 GHz

8GB DDR4 RAM

Gigabyte Nvidia GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming 4GB

Zunächst würde ich gerne den Prozessor ersetzen und einen AMD Ryzen 1600 mit einem ASUS Prime B350-Plus verbauen. Später möchte ich je nach Budget eine GTX 1060 6G, Radeon RX570/ 580 8GB oder eine GTX 1070 verbauen, damit die Grafikkarte den Prozessor nicht bottleneckt.

Meine Überlegung ist jetzt, ob ich mir den R5 1600 zulege (6/ 12x 3,2 (3,6 GHz)) oder ob ich noch bis Mitte April warte und mir dann den R5 2600 (6/ 12x 3,4 (3,9 GHz)) kaufe. Preislich sollen sich die beiden Prozessoren kaum unterscheiden, dem 2600 wird nur wahrscheinlich ein kleiner Lüfter beiliegen, aber den könnte man ja eh noch ersetzen. Lohnt sich das „Upgrade“ auf die 2. Ryzen Generation? Und kann sowohl für den R5 1st als auch für den R5 2nd das Asus Prime B350-Plus verwenden? Ich weiß, dass das bisher alles nur Spekulationen sind, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem weiterhelfen.

Einen Ryzen 5 1600x habe ich bereits ausgeschlossen, weil sich der Aufpreis nicht auszahlt und ich noch einen Lüfter kaufen müsste. Ich würde auch nur ungern bei Intel bleiben, weil sich die Prozessoren preislich nicht auszahlen und sich die Ryzen Prozessoren einfach übertakten lassen.

Und welche Grafikkarte würdet ihr mir dann langfristig empfehlen?

PC, Computer, Technik, Prozessor, Hardware, Gaming, AMD, Intel, Mainboard, Technologie, Spiele und Gaming
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mainboard

Mainboard ohne vorherige Erdung angefasst - Risiko?

4 Antworten

MSI Produkt über Amazon gekauf. Wie zurückschicken?

2 Antworten

Kann man jedes Mainboard in jedes Gehäuse einbauen?

4 Antworten

Medion PC Mainboard?

4 Antworten

PCI-e Sicherungshebel Grafikkarte abgebrochen - Neue Grafikkarte einbauen noch möglich?

2 Antworten

Mainboard piepst 1x lang, 2x kurz

3 Antworten

PC Gehäuse umbauen 24 Pin stecker kann nicht gelöst werden?

4 Antworten

Gigabyte x370 gaming k7 vs Asus Strix x370-f vs Msi x370 Xpower gaming titanium (brauche schnelle Antwort)?

1 Antwort

Kann manes mit dem asus prime b350 plus den ryzen 5 1600X proplemlos auf 4ght übertakten oder sogar schonnoch mit dem msi b350m?

4 Antworten

Mainboard - Neue und gute Antworten