Mädchen in der schule seit 6 mon läuse?

Wir hatten jetzt 2-3 mal innerhalb einem Jahr läuse. Dachten uns erst, dass kann ja nicht sein etc. Haben nach Ursachen gesucht. Habe dann festgestellt: eine Freundin von mir und meiner Schwester hat Nissen und läuse im Haar. Ich hab sie darauf hingewiesen(man sieht sie sogar ab und zu über ihren scheiß Ärmel krabbeln wenn sie was weißes trägt, ansonsten ganz ganz selten erhascht man einen Blick auf sie in ihrem Haare, ansonsten auf die nissen), dass sie welche hat oder haben könne, sie solle sich doch bitte behandeln. Dem ist sie nicht nachgegangen. Sie hätte geschaut und habe keine. Habe sie dann gemieden und ausreden gesucht um sie nicht zu verletzen und auch keine Freunde zu verlieren. Jetzt hab ich nach 6 Monaten wieder Kontakt aufgenommen, in der Hoffnung das die Viecher weg sind. Einmal nicht dran gedacht, sie umarmt und neben ihr im Bus gesessen. Das Resultat: ich habe wieder läuse. Habe mir heute die Haare ausgekämmt. Drei winzige läuse gefunden. Das geht verdammt ins Geld vor allem wenn Fam. Sozialhilfe bekommt. Meine Eltern können das so nicht mehr aus eigener Tasche stemmen. Was kann man da denn unternehmen? Zettel der schule mit bitte, alle sollen sich untersuchen lassen ging raus, wurde ignoriert. Sonst kann man ja niemanden mehr berühren etc. Weil relativ viele Schüler mit ihr befreundet sind und diese wiederum mit anderen ._. Wird ja zum Teufelskreis...

Evtl Gesundheits- oder Schulamt? Hat da jemand mehr Erfahrungen?

Gesundheit, Schule, Läuse, Gesundheitsamt, Schulamt
6 Antworten
Läusealarm in Kindergarten?

Hallo,

Da ich öfters den Kopf von meiner Tochter kontrolliere, musste ich leider feststellen das es sie erwischt hatte, ich habe zwar nur 2 Stk.gefunden, und ein paar Nissen, habe ich auch sofort reagiert. Das erste was ich tat sofort im Kindergarten bescheid gesagt, sowie Freunde und Familie die uns besucht hatten. Ihre Haare habe ich mit Speziellen Läuse/Nissenkamm strähne für strähne durchgekämmt. Sofort bei der Apotheke von mosquito shampoo geholt und uns alle behandelt. Am nächsten Tag habe ich ebenfalls durchgekämmt und nochmal mit diesen Mittel uns alle behandelt. Bei meinem Mann war nichts zu sehen und bei meiner Tochter auch nicht. Mein Mann hat mir die Haare durchgekämmt und ich hatte keine Laus aber Nissen. Ich bin dann sofort zur Apotheke und habe mir das nyda geholt. Da meine Freundin in der Apotheke arbeitet, hat sie mir mitgeteilt das ich nicht die einzige bin das seit über 1 Woche einige Muttis kamen und es waren Muttis die auch ihre kinder in der gleichen kita hatten, und dies nicht gemeldet haben -,- was mich total wütend macht, weil ich die einzige war die es gemeldet hatte obwohl seit über einer Woche die anderen muttis zur Apotheke kamen und sich was geholt hatten aber nicht gemeldet!!!! Na gut hab meine hasre mit nyda 8 Std einwirken lassen. Danach nochmal durchgekämmt war nichts zu sehen aber ich habe extrem dicke und viele haare und panische Angst das da was noch ist! Da wir eine Sauna haben, 90 Grad, bin ich noch extra da rein, angeblich soll das helfen. Ebenfalls habe ich mir locken mit lockenstab gemacht und das strähne für strähne, würden da die Nissen absterben, falls ich noch welche hätte? Mein kopf juckt trotzdem ab und zu ist wohl einbildung? Nach 7 Tagen werde ich nochmal jeden behandeln.

Läuse, Gesundheit und Medizin, Läusemittel
6 Antworten
Läuse hilfe lol?

Hallo Hallo,

Freitag vor 2 Wochen habe ich festgestellt, dass ich Läuse habe. Seitdem benutze ich ein Läuseshampoo, Essig und ich machte reines Kokosöl unter Luftabschluss auf meine Kopfhaut. Gestern haben wir dann noch mal unsere Frisöse einen Blick draufwerfen lassen, da meinte sie, dass ich noch extrem viele Nissen haben und ih etwas tuen muss ehe sie schlüpfe. Nun habe ich eine Lotion ("aggressiv" und sehr wirksam) und einen dieser speziellen Kämme gekauft. Nun meine Frage, was soll ich noch tun? Habe mein Bett, Vorhänge, kissen usw abgezogen und es in Müllsäcke gepackt und in einen leeren Raum gestellt --> sterben dadurch die Läuse nach einer gewissen Zeit, auch wenn die Müllsäcke nicht luftdicht sind? Alles was ging hab ich mit 60° und Essig gewaschen..Was mach ich mit den normalen Klamotten? und naja, seitwann kann ich diese Läuse denn schon haben, da ich eine sehr trockene Kopfhaut habe/hatte und auch vor 2 Jahren Neurodermitis auf meine Kopfhaut, wodurch ich an schuppen und Juckreiz gewöhnt war..vor 2 WOchen wurde ich aber aufgrund kleiner Insekten in meinem HAar darauf aufmerksam. Kann es sein, dass ich schon über mehrer Monate oder sogar WOchen darunter litt und ich nichts merkte, da ich dachte es wäre wieder ein Neurodermitisschub oder wäre es iwann zu einer Überpopulation von diesen Parasiten gekommen?

Ich freue mich auf Tipss, Ratschläge und Erfahrungberichten

mfg

Läuse, Gesundheit und Medizin, Nissen
4 Antworten
Welchen Arzt sollte ich aufrufen!?

Hallo ihr Lieben. Ich und meine Freundin machen beide seit jeweils 2 Wochen (mit dieser 3) ein Praktikum im Kindergarten. Dann fehlte sie eine Woche und wie sich später heraus stellte hatte sie Läuse. Die ganze letzte woche fragte ich mivh warum es mich denn so am Kopf juckt, dennoch dachte ich das es keine Läuse sein können da die ja meine Freundin hatte und wir nicht in kontakt gekommen sind. Vorhin habe ich mich am Kopf gekratzt und hatte aber auf einmal einen kleinen "Käfer" an Fingernagel. Dann habe ich gegoogled wie eine Kopflaus aussieht und ich denke das es eine Laus ist. Und diese Laus müsste dann rein theoretisch aus dem Kindergarten kommen oder?

Ausserdem wollte ich fragen ob ich jetzt echt alles waschen muss. Ich habe im Internet gelesen das man nichts waschen muss da die Kopflaus nur am Kopf überlebt und nach 2 - 3 Stunden zu schwach ist sich fest zu klammern. Also müsste ich jetzt nicht alles waschen oder? Versteht mich nicht falsch aber ich habe mein Bett erst frisch bezogen und liebe Kuscheltiere (bin 15 und habe sehr viele xD ich liebe sie einfach) und ich möchte die jetzt nicht alle waschen..

Zu welchem Arzt müsste ich jetzt gehen? Und wann hat der auf? Ich komme aus Velbert und würde mich sehr freuen wenn mor jemand helfen kann. Im Internet habe ich nichts gefunden zu was für einen Arzt ich gehen soll. Entweder bin ich zu doof oder ich lese nicht richtig. Naja vielen Dank schon mal.

Läuse, Arzt
4 Antworten
Starker Haarausfall mit 16 (weiblich)?

Also ich bin ein Mädchen, 16 Jahre alt und gehe auf eine Realschule, in der ich sehr gute Noten habe und auch wenig Stress. Vor 2 Jahren war ich noch auf dem Gymnasium, wo ich sehr viel Stress hatte.

Ich habe sehr volles Haar, meine Haarfarbe ist braun.

Ich benutze die Nature Box avocado linie für meine haare (erst seit 3 wochen) und esse auch sehr viel avocado.

Zudem nehme ich Biotin und Eisen sowie Vitamin D, mängelbedingt.

Ich mache ganz normal Schulsport und ernähre mich relativ ausgewogen. Kaum Süßigkeiten, dafür umso mehr Obst und Gemüse.

Ich hatte Anfang des Jahres öfter mal Läuse, die nun aber seit ca 4 Monaten komplett weg sind.

Meine Haare Bürste ich immer von unten nach oben, also erst Spitzen und dann immer höher, damit nichts ausreißt. Hitze kommt gar nicht ran und ich lasse sie komplett Lufttrocknen, von tropfnass bis trocken. Meine spitzen werden regelmäßig geschnitten.

Nun habe ich seit ca einem Viertel Jahr extremen haarausfall. Egal wo ich hingehe oder mich hinsetze, immer ist mindestens ein Haar an diesem Ort. Teilweise fallen mir sogar ca 2-3 cm breite Strähnen aus, seit ca einem Monat.

Was mir sehr peinlich ist, aber wichtig sein könnte ist, dass ich oft bemerke, dass nach dem Toilettengang öfter mal einige Schamhaare auf der Klobrille liegen.

Ich weiß echt nicht warum das so ist und habe extrem Angst, dass ich bald keine Haare mehr habe. Alle anderen Haare sind wie immer, nur die Kopfhaare und die Schamhaare sind betroffen.

Was soll ich nur machen? Es ist nichts rot, es juckt nichts, es tut nichts weh. Nur die Haare fallen aus.

Was kann das sein?

Gesundheit, Ernährung, Haarpflege, Haare, Schule, Stress, Hitze, Mädchen, Avocado, Jugendliche, Läuse, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Kopfhaut, Nahrungsergänzungsmittel, Parasiten, schamhaare, Spitze, Lufttrocknen
3 Antworten
Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

Schule, Hausmittel, kopfläuse, Läuse, Gesundheit und Medizin, Kokosöl, Nissen, Parasiten, Nissenkamm, Scham
4 Antworten
Entzündung/Pilz auf Kopfhaut nach Glatze schneiden?

Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen zum ersten Mal eine Glatze rasiert (zuhause). Habe zwar des Öfteren schon 3mm Schnitte gehabt bzw. an den Seiten teils 0mm jedoch noch nie komplett alles auf 0mm.

Ich habe also zunächst mit der Maschine rasiert bis es nicht mehr ging, und dann "per Hand" mit nem Rasierer. So weit so gut ... 1,2 Tage später hatte ich dann mal etwas am Kopf gekratzt ... danach hatte ich einen fuuurchtbaren Juckreiz auf dem Kopf der 20-30 Minuten anhielt (sofern nicht weiter gekratzt) ... nach dem Kratzen, entstanden jedes Mal Beulen bzw kleine Pickelchen sowie eine Kruste (weiß). Irgendwann habe ich mich dann wieder zum kratzen verleiten lassen, genau das gleiche. Inzwischen sind die Haare nachgewachsen 3mm circa aber man sieht noch immer die Stellen wo ich gekratzt habe wegen der weissen Kruste und es tut sich nix. Trotz waschen etc. die Kruste bleibt und meine Kopfhaut kann ich noch immer nicht kratzen ohne dass ich Angst haben muss dass anschliessend wieder so ein Juckreiz entsteht.

Kann es sein, dass ich mir durch diese Glattrasur auf der Kopfhaut irgendeinen Pils eingefangen habe oder sonst was ? Derartiges hatte ich zuvor noch nie.

Werde zeitnah einen Arzt aufsuchen aber vielleicht könnt ihr mir ja auch Tipps geben.

Danke im voraus!

Haare, Läuse, Gesundheit und Medizin, Kopfhaut, Pilze, Schuppen, Schuppenflechte, jucken, Kopfhautjucken, Kruste
1 Antwort
Meine ganze Klasse denkt ich hätte Läuse, obwohl ich keine habe?

Hi.

In der Schule meiner kleinen Schwester sind seit Herbst immer wieder Kinder mit Läusen in die Schule gekommen und nun hat sich auch meine Schwester damit angesteckt. Daraufhin hat meine Mutter uns gleich mit dem Shampoo die Haare gewaschen. Ihr, um die Läuse loszuwerden, bei mir zur Vorbeuge.

Ich habe dann vier Mädchen, die ich in der Schule umarmt hatte angeschrieben, damit die mal nachschauen, ob sie evtl. auch Läuse haben. Dummerweise habe ich die Nachricht so formuliert, dass zwei der Beiden dachten, ich hätte Läuse, obwohl ja nur die Möglichkeit bestand.

Nun bin ich halt gestern in die Schule gegangen und wurde "gemieden", sprich: Niemand ist in meine Nähe gekommen, womit ich auch kein Problem hab.

Meine Klassenlehrerin hatte mich dann auch angesprochen, da ein anderes Mädchen sie darauf hingewiesen hat. Ich habe ihr alles erklärt und somit war das Thema für mich auch wieder abgeschlossen.

Eben hat aber meine Lehrerin bei uns angerufen, da das Mädchen ihr immer noch gesagt hat, ich hätte Läuse.

Aber: Dem Mädchen, die meine Lehrerin angesprochen hatte, habe ich es gar nicht geschrieben. Sie dürfte also gar nichts davon wissen. Außerdem hat sie sich bei mir sogar heute Morgen entschuldigt, dass die anderen Mädchen und sie gestern so abweisend waren, weil sie dachten, ich hätte Läuse. Also frage ich mich, weshalb sie dann meiner Lehrerin erzählt, ich hätte immer noch Läuse.

Was kann ich denn dagegen machen? Ich habe es ihr doch schon erklärt.

Außerdem: Wer glaubt denn, dass man zur Schule geht, wenn man Läuse hat, wenn man auch genauso gut Zuhause bleiben könnte?

Ich wünsche euch allen noch eine schöne restliche Woche.

LG Mareth

Schule, Mädchen, Läuse, Liebe und Beziehung, missverständnis
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Läuse

Was sind das für kleine weiße, durchsichtige Tiere?

11 Antworten

Laus-und nissenfrei: Wann hoert es auf zu jucken?

7 Antworten

Juckener Nacken/Haaransatz

2 Antworten

Stimmt es, dass man mit gefärbten haaren keine Läuse bekommen kann?

11 Antworten

Gehen Läuse weg, wenn man die Haare glättet?

18 Antworten

Rote Punkte auf der Kopfhaut, was ist das?

4 Antworten

Sind das Nissen oder Schuppen auf dem Kamm?

2 Antworten

Weiße Punkte im Haar, was soll das sein?

12 Antworten

wie lange dauert es bis Läuse weg sind?

5 Antworten

Läuse - Neue und gute Antworten