Kater lahmt an den Hinterpfoten?

Hallo Community, ich weiß leider nicht mehr weiter! Mein Kater (1,5 Jahre alt) hat seit einiger Zeit das Problem, dass er sehr wackelig geht/nicht richtig springt und sein Rücken durchgebogen ist. Er ist alles in allem etwas ‚unstabil‘. Der sportlichste oder aktivste war er nie (BKH-Siam Mix), aber so lustlos wie jetzt war er selten. Vor ca 1 Jahr ist er schlimm vom Kratzbaum gestürzt und hatte einige neurologische Auffälligkeiten, die in der Klinik aber behandelt wurden. Laut den Untersuchungen hatte er keine Folgeschäden. Seit 4 Monaten wohnt ein Kitten bei uns, mit dem er sich oft nicht soo gut versteht, da sowohl das Kitten als auch unsere dritte Katze die dominanten Tiere im Haus sind. Als er anfing wacklig zu laufen, waren wir 2x beim Tierarzt, der hat CT, Bluttest, Untersuchungen, Röntgen etc. durchgeführt und kam zum Schluss, dass der Kater einen Wachstumsschub habe und daher LEICHTE Schmerzen, aber keine irrsinnigen Schmerzen, habe. Zitat: der Kater ‚stellt sich ein bisschen an und ist faul‘. Spielen ist er unmotiviert, fressen und Toiletten Gang ist ganz normal, er hat auch guten Appetit. Ich hab schon einen Feliway Friends Sticker in das Katzenzimmer gesteckt, damit die Spannungen etwas weniger werden. Schmerzmittel bekommt er auch. Mich macht es so traurig, wenn er so wacklig und hinten abgeflacht geht, kennt jemand was ähnliches und kann mir berichten, was ich tun kann? Vielen Dank!

Kater lahmt an den Hinterpfoten?
Katzen, Gesundheit und Medizin, kater-krank
Schlechte Leberwerte bei Katzen?

Hallöchen,

Ich habe zwei Bengalen den Vater(Day) und seinen Sohn(Luci).

Kurze Info zum Kater um den es geht: Day ist 7 Jahre alt, war ein Zucht Kater und er bekommen Frischfleisch. Vorerst war er kein Freigänger, jedoch als die Symptome auf getreten sind haben wir uns entschieden ihn zu einem Freigänger zu machen. Was beide Kater gut angenommen haben.

Seine Symptome waren: Urinieren (markieren) im Haus, Kahl lecken im Bauch und Bein Bereich und Probleme beim Essen.

Diagnose des Tierarztes: Forl in mehreren Zähnen, Kristalle in der Blase und stark erhöhte Leberwerte (keine richtige Diagnose da wir nicht wissen wovon diese kommen).

Den Forl und die Kristalle konnten wir vorerst gut entfernen. Durch die Medikamente sind die Symptome weitestgehend auch verschwunden was immer noch ein Problem ist, ist das kahl lecken. Außerdem sind die Leberwerte nicht zurück gegangen. Wir haben bei sehr viele Gründen nach geforscht und geschaut was der Auslöser sein kann. Mittlerweile geben wir ihm nur noch CBD Öl und keine richtigen Medikamente mehr, da diese auf Dauer einfach nicht gut sind.

Nun ist meine Bitte. Wenn irgendeiner selber einmal so ein Problem hatte und herausgefunden hat was euer Kater/Katze hatte schreibt mir bitte. Oder wenn ihr vielleicht Vermutungen habt was der Grund sein könnte ob es seltene Krankheiten sind oder Sache die wir vielleicht über sehen haben denen wir vielleicht nochmal nachgehen sollen.
Ich bin für jede Hilfe dankbar! Wir wissen echt nicht weiter.
Vielen Dank schonmal im Voraus.

Gesundheit und Medizin, kater-krank
Kater ist krank, brauche dringend Rat - was hat er?

Guten Tag zusammen,

unser BKH (fast 2) leidet seit dem Tod seines Kumpels extrem an Blasenproblemen. Angefangen hat es Ende November mit Struvitsteinen. Insgesamt war er knapp eine Woche in der Tierklinik. Danach war erstmal alles gut, er bekommt spezielles Futter (Urinary) und kann auch wieder pullern. Bekommen soll er diese Probleme aufgrund des Stresses wegen dem Verlust. Anfang Dezember sind wir dann beruflich umgezogen und um ihn darauf vorzubereiten kam es Feliway und damit hat alles super geklappt. Trotz der neuen Umgebung hat er gefressen und gepullert. Mitte Dezember haben wir einen neuen Kameraden gekauft, die beiden vertragen sich, ignorieren sich aber mehr oder weniger. Vor zwei Wochen hat dann die Odyssee angefangen. Er pinkelte nur noch in die Wohnung, aber nicht mehr ins Klo.

Wir fuhren erneut zum Tierarzt, wo ein Urintest und ein Blutbild gemacht wurde. PH-Wert nicht in Ordnung und Leukozyten zu hoch. Er hat dann ein Antibiotika bekommen. Zwei Tage war alles gut und er hat nicht daneben gemacht, bis er plötzlich wieder damit anfing. Also wieder ab zu Tierarzt, der meinte, dass das alles makieren ist und hat ihn sofort kastriert. (Kastra-Termin war eigentlich eine Woche später) Für mich war dies erst unverständlich, da dies nicht seine schlechten Werte erklärt. Der Tierarzt rief dann nochmal an und meinte dass bis auf die Eiweißwerte alles in Ordnung ist, also auch die Nierenwerte. Die Kastration ist jetzt knapp 5 Tage her und er hat immernoch nicht gefressen und pullert immernoch in die Wohnung.

Google meint, dass Eiweißwerte immer etwas mit einer chronischen Niere zu tun haben, aber da war alles okay... Ich bin mit meinem Latein am Ende und es nervt mich, dass nichts im hilft... hat jemand damit erfahrung gemacht?

Vielen Dank!!

Tiere, Tierarzt, Blase, Gesundheit und Medizin, kater-krank
Kater im Sterbeprozess?

Hey Leute,

folgendes beschäftigt mich zurzeit. Mein Kater wird bald 16 und in den letzten Wochen hat sich seine Gesundheit auffällig verschlechtert. Er isst nichts mehr, vielleicht hier und dort mal Leckerlis aber trinken tut er noch ab und zu. Er ist sehr dünn geworden und hatte zudem Probleme mit seinem Stuhlgang, lässt sich halt daraus schließen weil er nichts gegessen hat und dann natürlich nichts kommt. Seit gestern Abend hat er angefangen seinen Kopf nach unten zu halten und hatte ab und zu einen schleifenden gleichzeitig wackeligen Gang, Schlaganfall? Zudem hat er einen sehr üblen Mundgeruch entwickelt und sabbert sehr viel während er schläft.

Kann es sein dass er einfach ein Senior ist und vielleicht seine Zeit langsam kommt zu gehen? Und ja ich weiß bei solchen Problemen sollte man zum Tierarzt gehen, aber habt ihr solche Erfahrungen gemacht?

Zudem lässt sich sagen, seit über zwei Wochen liegt mein Vater im Krankenhaus und musste Notoperiert werden, er befand sich in einer sehr kritischen Lage aber jetzt geht es ihm besser. Worauf ich hinaus will ist, mein Kater liebt meinen Vater als alles andere und seit dem mein Vater momentan weg ist, scheinen diese Symptome aufzutauchen. Davor hat man zwar gemerkt dass mein Kater alt ist, aber seit diesen zwei Wochen ist er ganz anders geworden. Vielleicht hat er Depressionen?

Wie sind sure Erfahrungen?

lg

Tiere, Haustiere, Kater, Katze, Tierarzt, Gesundheit und Medizin, kater-krank
Kater nach Kastration Wunde nach 10 Tagen immernoch da?

Hallo, mein Kater wurde am 6.5 Kastriert, es war ein Herzgeräusch bei ihm bekannt. Er hatte am Tag darauf auxh nochmal einiges an Blut verloren, über Nacht. Er war so aufgewühlt, und wollte sich als bewegen, so das ich ihn über Nacht neben mir in seiner Transport Box gelassen habe. Ich habe ihm, da die Wunde deutlich besser war und mit dem ok vom TA dann ca 4 Tage später wieder nach draußen gelassen. Ging auch alles gut. Nun ist er am 11.05 bis gestern unterwegs gewesen, ich schätze mal er hat sich verlaufen, und kam dann gestern wieder. Er war ganz ausgehungert, und irgendwie träge, hat dann was gegessen und bis eben geschlafen. Aber vor 10 Minuten hat er einen wirklich starken Hustenanfall bekommen, hat bestimmt fast eine Minute gehustet, es hat sich so angehört als würde er ersticken. Hab ihm dann als er aufgehört hat erstmal Wasser gebracht, wovon er ein halben Napf getrunken hat. Eben hat er noch mal normal was gefressen, dann hab ich mir seine Wunde nochmal angesehen, sonst lässt er das eher ungern zu. Und ich habe gesehen das es ziemlich angeschwollen ist, und sogar ein Bluterguss zu sehen ist. Sieht das nach einer Entzündung aus? Ich denke das ist nicht normal. Es kam ganz plötzlich. Ich werde später auch mal bei der TA anrufen, aber vielleicht weiß ja jemand hier, ob das normal aussieht ? Danke

Kater nach Kastration Wunde nach 10 Tagen immernoch da?
Gesundheit und Medizin, Kastration, kater-krank

Meistgelesene Fragen zum Thema Kater-krank