MacBook Air 2018 oder IPad Pro 2018?

Hey Leute, ich würde mir gerne eines dieser Geräte zulegen wollen, jedoch komme ich trotz großer Recherche, zu keinem zufriedenstellendem Ergebnis und möchte darum mein Glück hier nochmal probieren. Mein Anwendungsbereich ist weniger professionell, sondern liegt eher im einfachen arbeiten mit Dokumenten. Zumindest würde ich dass als Schüler behaupten wollen, da ich eher daran denke, zukünftig mit diesem Gerät Internet-Recherche, Word-Dokumente, vllt auch Präsentation und damit auch verbunden einfache Bildbearbeitung und Videoschnitt zu betreiben. Anhand dessen, würde ich zum IPad greifen, da es für dieses eine Reihe Apps gibt die genau dieses Ziel verfolgen. Bei meiner Recherche bin ich jedoch oft auf Meinungen gestoßen die das MacBook als vollwertigen Computer bevorzugen, da man im MacOS viel freier arbeiten könne, als im mobilen Betriebssystems IOS. Es gebe viel mehr Programme welche einen größeren Individualismus zur Folge haben. Auch das einfache erstellen von Ordnern und eine anschließende Verknüpfung auf einem “richtigen” Desktop nehmen viele zum Grund das MacBook als klaren Gewinner zu bestimmen, wenn es um die Frage geht, mit welchem Gerät man produktiver sein könne. Zugegeben bin ich ein großer Fan von der Tastatur des MacBooks, da ich mit den großen Tasten schneller und fehlerfreier schreiben kann als mit einer herkömmlichen Tastatur. Jedoch stellt sich für mich eher die Frage brauch ich all diese Möglichkeiten eines vollwertigen Computers  als Schüler um meine recht einfachen Aufgaben erledigen zu können. Ich denke, dass ich garnicht die verfügbaren Ressourcen des MacBooks ausnutzen könnte, da mein Anwendungsbereich einfach zu simple ist und ich keinen professionellen Video-Schnitt oder 3D Rendering usw. betreibe. Hinzu kommt dass ich einen recht guten Computer besitze der aber auf Windows basiert und hauptsächlich nur zum zocken benutzt wird.
Deswegen hätte ich gedacht, dass selbst wenn ich mal auf einen Computer zurückgreifen müsse, dies kein Problem darstellen sollte, außer das er an einem lokalen Standpunkt steht und nicht wie ein IPad oder MacBook transportabel ist. Dort könnte ich wenn es der Fall sein sollte sich komplexere Computer-Programme benutzen.
Ich denke dass ich aber gar nicht die ganzen Kapazitäten eines Computer-Programmes ausnutzen kann und deswegen eher auf die Apps zurückgreifen sollte. Gleichzeitig habe ich jedoch Angst mich in IOS gefangen oder eingeschlossen zu fühlen.

Ich hoffe ich konnte gut rüberbringen, worum es mir geht. Würdet ihr mir vllt auch mal ein Gespräch mit einem Apple-Mitarbeiter empfehlen?

PC, Apple, Computer, Arbeit, Office, Schule, Technik, iPad, MacBook, Technologie, iPad Pro
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema IPad Pro