Duschrinne zu tief, ist das Mangel oder Optik?

Hallo, es ist leider das altbekannte Thema bezüglich Duschrinne...

Wir haben eins von Saxoboard verlegen lassen. Das Gefälle ist von beiden Seiten (Eine schmale Fliese von der Wand kippt leicht richtung Rinne). So nun hat der Fliesenleger die Distanzplättchen von nur 6mm eingebaut anstatt 9 bzw.12mm. Nun ist die VA-Wanne 5-7mm tiefer und man sieht jetzt nicht die schöne Edelstahl-Abgrenzung zwischen Wanne und Fliese. In der Regel wird dann zischen Wanne und Fliese eine dezente Silikonfuge angebracht.

Laut Fliesenleger MUSS es tiefer sein und nicht bündig. Ich habe ihm gesagt das er ja recht hat aber ich habe noch nie eine Rinne mit 7mm Absatz gesehen und einer 4mm dicken nach unten abgeschrägte Silikonfuge gesehen! Laut anderen Kundenbilder im Internet sind das Welten was Optik angeht. Laut verschiedener Herstellen soll die Wanne entweder Bündig oder etwas tiefer sein. Die Bebilderung zeigte auch keine 7mm! Das waren ca.1-2mm. Ich denke das ist auch gang und gebe.

Der Rost ist logischerweise auch tiefer da dieser so gefertigt ist, dass die Wanne bündig mit dem Rost ist. Ich könnte jetzt tricksen und mir PE oder VA Klötze besorgen und unter die rinne legen damit diese höher liegt aber der hässliche fehlende Edelstahl Rand würde trotzdem fehlen stattdessen eben die dicke ungleichmäßige Silikonfuge.

Das sieht aus wie ausgesägt ......

Darf ich das als Mangel deklarieren oder ist das rein nur Optik? Wenn nein was kann man ausser finanziellen Ausgleich noch tun? Die nächsten 20 Jahre ärgern oder für 200 € hinnehmen?

PS. Das Bild mit der Fliese war ein versehen, kriege ich nichtmehr gelöscht:)

Duschrinne zu tief, ist das Mangel oder Optik?
fliesenleger

Meistgelesene Fragen zum Thema Fliesenleger