Opel Astra G - Stoßdämpfer und Domlager - unterschiedliche Marken?

Hallo.

Bei meinem Opel Astra G (0035/410) musste ich die hinteren Stoßdämpfer wechseln und gestern sollten die vorderen Domlager getauscht werden.

Dabei habe ich festgestellt, dass einer der vorderen Stoßdämpfer ebenfalls bereits am Ölen ist..

Hinten habe ich nun TRW Stoßdämpfer (JGT286T) und vorne sollte ein KYB Domlager-Reparatursatz (Feder-Stütze, -Sitz, -Dämpfungsring) verbaut werden.

Die hinteren TRW Dämpfer habe ich sehr günstig geschossen, vordere TRW Dämpfer (JGM2348T) kosten ähnlich viel wie Bilstein (B4) und Sachs, welche ich für die besseren Marken halte.

Kann/darf ich mehrere Marken mischen oder sollte ich überall dieselbe Marke verbauen?

Denn je nachdem, baue ich die hinteren TRW Dämpfer wieder aus und setze überall (Domlager, Dämpfer V+H) Sachs ein, oder ich hole mir ggf. einfach TRW Dämpfer für vorne i.V.m. den KYB Domlagern.

Die Anschlagpuffer finde in 53 und 63mm, welche sind da die richtigen?

Gibt es einen Staubschutz für die Dämpfer? Finde dazu nichts..

Sollte der obere Anschlag (90468568/344591) und bestimmte Schrauben/Muttern ebenfalls neu gemacht werden?

Teilenummern:

Anschlagpuffer 1: Opel 3 44 417 / GM 90468644

Anschlagpuffer 2: Opel 3 44 421 / GM 9191302

Stoßdämpfer V/L: Opel 3 44 012 / GM 72119092

Stoßdämpfer H: Opel 4 36 282 / GM 72119054

Feder-Stütze: Opel 3 44 523 / GM 90468554

Feder-Sitz: Opel 3 12 510 / GM 90468618

Feder-Dämpfungring: Opel 3 12 223 / GM 90216299

Federbein-Anschlag: Opel 3 44 591 / GM 90468568

Ich bedanke mich fürs Lesen und vorab für euren Rat :)

Auto, KFZ, Technik, Werkstatt, Reparatur, Fahrwerk, PKW, Stossdämpfer, Technologie, Federung, Auto und Motorrad
Beta RE stärkerer Hinterer Stoßdämpfer :(?

Guten Tag alle zusammen ich hätte mal eine Frage zu meiner Beta RE.
Ich hab nun schon 2500 km mit ihr runter und war durchaus auch viel im Gelände unterwegs.
Das Problem, welches sich währenddessen entwickelt hat war einfach das das hintere ( Zentrale ? ) Federbein im Harten Gelände oft einfach durchschlägt und wenn ich n Sozius mitnehme dann eigentlich bei jedem 2. Schlagloch auf dem Feldweg... ;/
Ich weiß das ich mich bei meinen Bedürfnissen wohl eher zur RR hätte greifen sollen aber zum einen gab es nur die RE bei meinem Händler und zum anderen waren die knapp 500€ mehr für die RR dafür dass sie fast baugleich ist einfach nicht da.
Meine Frage an euch ist nun : gibt es eine möglich kein das Federbein irgendwie zu verstärken ?
Kann ich mir eine härtere Feder einbauen und wenn ja könnt ihr mir da einen Link oder so schicken wo ich so etwas herbekomme ?
Mein Kumpel hat ne Rieju MRT für knapp 200€ mehr gekauft und die hat ein schönes hartes Federbein. Bei ihm der Bereich der bei meiner Feder schwarz ist ,also wo nicht mehr die eigentliche Gelbe Feder langgeht - noch mit einer größerer Feder gefüllt .. die Aufhängung am Rahmen ist glaube ich sogar die gleiche .
Nun stellt sich halt die Frage wo ich so ein Federbein herbekomme ?
Wie viel das etwa kostet ?
Wenn ihr Tipps an mich und meine Gedanken habt dann bitte antworten - darüber würde ich mich freuen:)
Kann mir nicht vorstellen das es fürs Motorrad auf Dauer  gut ist wenn mein Rahmen das abfängt , was die Feder nicht schafft.
Ich freue mich über Ideen und Vorschläge - ein schönes Wochenende wünsche ich euch
LG Aschgedabub

Info: mit Motorradbekleidung wiege ich ca 85 kg.

Beta RE stärkerer Hinterer Stoßdämpfer :(?
Motorrad, beta, Cross, Enduro, Offroad, Federung, Federbein, Sozius

Meistgelesene Fragen zum Thema Federung