Objektophilie - Outing?

Hallo. Ich kann euch direkt versichern dass es sich hierbei NICHT um einen Troll Beitrag handelt, nur weil es um ein außergewöhnliches Thema geht, und dies meine erste Frage auf diesem Account ist. Ich habe diesen Account extra neu erstellt, da ich die Frage nicht auf meinem Hauptaccount stellen wollte, da ich Angst habe dass mich einige dann vielleicht nicht mehr Ernst nehmen werden.

Ich bin im März 17 Jahre alt geworden, und habe eine etwas außergewöhnliche sexuelle Orientierung. Ich bin objektophil. Mir ist schon damals mit 11-12 Jahren aufgefallen dass bei mir etwas anders ist. Während die anderen alle angefangen haben sich für Mädchen zu interessieren, haben mich Mädchen überhaupt nicht interessiert. Dann mit 13-15 Jahren hatten die anderen in meinem Alter ihre ersten Beziehungen, aber ich habe mich weiterhin überhaupt nicht für Mädchen interessiert. Ich habe die ganze Zeit versucht herauszufinden woran es liegt, oder ob ich vielleicht schwul bin, doch mit einem Jungen konnte ich mir genau so wenig vorstellen wie mit einem Mädchen. Dann dachte ich vielleicht wäre ich Asexuell, aber das war es auch nicht. Für Sexualität an sich interessiere ich mich schon.

Am 18. Geburtstag eines Kumpels, das war vor ca. 1 Jahr hat er von 2 Typen eine Sexpuppe geschenkt bekommen. Das war aber nur so ein billig Teil. Wir haben bei ihm übernachtet und waren zu 5. Dann sind wir Abends auf die Idee gekommen die Puppe alle nacheinander mal "auszuprobieren". Als ich mit dieser Puppe geschlafen habe, habe ich zum ersten Mal wirklich was gefühlt. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich konnte mir mit so einer Puppe wirklich was ernstes vorstellen. Auch die Tage danach ging mir das Thema Sexpuppen nicht mehr aus dem Kopf, aber da dachte ich noch es sei bloß eine Phase. Ich konnte aber einfach nicht aufhören an dieses Thema zu denken.

Das ganze ist nun 1 Jahr her, und ich stehe nach wie vor auf Puppen. Ich habe mir in dieser Zeit viele Artikel und Videos zu diesem Thema angeschaut, und mittlerweile ist mir klar. Ich bin objektophil. Allerdings stehe ich nur auf Puppen, und nicht auf Autos oder so wie es bei anderen objektophilen der Fall ist. Ich wohne mit 17 Jahren logischerweise noch bei meiner Mutter, jedoch möchte ich unbedingt eine eigene Sexpuppe haben, aber dann auch eine gute für die ich auch viel Geld bezahlen würde. Ich hab mich bereits informiert wie viel so eine gute Puppe kostet, aber ich habe das Geld und wäre bereit das zu bezahlen, nur um endlich richtig glücklich zu sein. Allerdings ist so eine Puppe ja sehr groß, und man kann sie nicht verstecken. Daher müsste ich mich meiner Mutter anvertrauen, was ich ja sowieso irgendwann müsste. Ich weiß dass meine Mutter sehr tolerant ist was Homosexualität und Transsexualität betrifft, aber ich weiß leider nicht wie sie reagieren würde wenn ich ihr sage dass ich objektophil bin. Wie soll ich es ihr am besten erklären?

Liebe und Beziehung, Puppen
1 Antwort
Wisst ihr, wo man in Österreich einen "Reborn-Puppen-Kurs" machen kann?

Vor einigen Jahren kam ich durch Zufall an meine erste Reborn-Puppe, das sind Puppen, die kunsthandwerklich- oft "realborn"/nach 3D-Scans von wirklichen Babies- hergestellt werden.

Die Bearbeitung der "Rohlinge" ist äußerst aufwändig: Die Soft-Vinylteile werden Schicht für Schicht realistisch gefärbt, im sog. "Mono-Rooting" werden natürliche Haare als Wimpern und Kopfhaar einzeln eingestochen und versiegelt, hochwertige Glasaugen eingesetzt und der Stoffkörper und die Soft-Vinyl-Gliedmaßen babylike gewichtet.

Mittlerweile habe ich schon 4 Reborns gesammelt.

Meine Enkelin ist von den realistisch wirkenden Babypuppen total begeistert und spielt viel mit ihnen! Sie sind so robust, dass man daran bei normalem Umgang kaum etwas kaputtmachen kann.

Wenn ich mit meiner Therapiehündin wöchentlich Demenz-Patienten im Seniorenheim besuche, treffe ich immer wieder Patienten mit "normalen" Babypuppen, die von früheren Zeiten erzählen, als ihre Kinder noch Babies waren.

Ich würde gerne selbst Reborns herstellen, um damit dementen Personen eine Freude machen zu können. Ich bin mir sicher, damit noch mehr Sprechanlässe schaffen zu können. Außerdem finde ich, dass "Rebornen" ein schönes Hobby wäre!

Leider habe ich nirgends in Österreich Kursangebote gefunden!

Kennt vielleicht jemand von euch eine Reborn-Künstlerin, die in Österreich Kurse anbietet?

Wisst ihr, wo man in Österreich einen "Reborn-Puppen-Kurs" machen kann?
Puppen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Puppen