Gute Smartphones auch auf Langzeit?

Könnt ihr mir Smartphones empfehlen, die auch langfristig überzeugen und nicht allzu teuer sind?

Ich habe auf einigen Seiten gestöbert, unter anderem auf Dieser https://www.techbook.de/mobile/smartphones/einsteiger-smartphones-200-euro

Von der Austattung überzeugen mich die Smartphones, nur kenne ich mich mit Prozessoren nicht aus und weiß nicht, was da gut und geeignet für mich ist.

Also ich bin 19 Jahre alt, nutze mein Smartphone täglich und oft für Social Media und einige/viele Spiele die aber alle nicht wirklich grafikaufwändig sind.

Also mein Smartphone sollte Android sein, Marke ist mir egal. Es sollte schon einiges an Speicher haben und nicht hängen.

Momentan habe ich ein Samsung Galaxy A6 plus aber es hat auch schon so seine Macken...habe es vielleicht 2 Jahre jetzt wenn überhaupt. Es hängt manchmal, der Touchscreen ist manchmal komisch (denkt ich würde gedrückt halten dabei tippe ich nur) und beim drücken der Entsperrtaste tauchen kurz einige Bildfehler auf.

Deswegen will ich vielleicht etwas ausprobieren, was nicht Samsung ist. Huawei hatte ich auch schon aber da war der Akku irgendwann kaputt.

Also vielleicht könnt ihr mir sagen, ob die Smartphones auf der Internetseite gut sind und wenn nicht mir andere Smartphones empfehlen ich würde mich sehr freuen ^-^

Handy, Akku, Internet, Kamera, Tipps, Smartphone, Technik, Apps, Geld, Leistung, Teenager, Samsung, Sony, kaufen, Social Media, Empfang, Medien, Motorola, Touchscreen, Huawei, honor, langzeit, WhatsApp, Instagram, gut
5 Antworten
Motorola Handy ging vom Anfang an nicht richtig?

Ich hab ein Handy von der Marke Motorola. Fragt mich aber jetzt bitte nicht welches davon. Seitdem ich es habe spinnt es schon obwohl es ganz neu ist. YouTube und alle anderen Apps wie Instagram und online spiele laden immer extrem lange und es bricht auch einfach so die Verbindung ab und dann muss ich den WLAN ganz kurz aus und wieder an machen. Das ist schon seitdem ich das Handy habe. Zurück geben kann ich es nicht weil ich den bonn nicht mehr habe und geld für ein neues habe ich auch nicht . Meine Mutter hat mir halt das Handy gekauft aber als ich ihr erzählt habe dass das Handy so Doll spinnt hat sie nur gesagt ,,Pech gehabt. Es gibt wichtigeres als handys,,. Das schlimme ist das ich Apps wie Instagram oder WhatsApp Schliessen muss und wieder öffnen muss um zu sehen ob ich neue Nachrichten habe. Wenn nicht dann werden die mir nicht angezeigt. YouTube Videos halten auch manchmal einfach so an und gehen nicht weiter oder haben keinen Ton und dann muss ich die App auch schliessen. Außerdem muss ich jeden Tag ein Update machen und wenn nach einem Update gefragt wird schließt das Handy einfach so die App die ich Grade benutze und das egal was ich tue. Selbst wenn ich telefoniere. Liegt das an der Marke weil ich habe gehört das Motorola Handys schlecht sind. Kann ich irgendwas tun damit das Handy besser wird? Es liegt wirklich nicht an unseren WLAN weil wenn Freunde bei uns sind sagen sie immer das der WLAN richtig gut ist

Handy, Smartphone, Technik, Motorola, Technologie
3 Antworten
Moto G4 Akku extern aufladen oder Bootloop beheben?

Hallo zusammen,

Ich habe schon seit knapp über einen Monat probleme mit meinem Smartphone. Zunächst war die Ladebuchse kaputt und ich ließ diese austauschen. Danach hat es zwar wieder aufgeladen aber es hat sich eine neues Problem ergeben. Wie bereits erwähnt lädt es zwar wieder auf aber es versucht aus irgendeinem Grund direkt zu starten, was nicht gelingt. Stattdessen lässt sich einglich immer ein einfacher ablauf feststellen, wenn ich das Handy an die Steckdose hänge:

1: Das Handy lädt ca. 3 Sekunden auf (Kontroll-Lampe blinkt) und der Bildschrim bleibt Schwarz

2: Der Handybildschirm blinkt für ca. 1 Sekunde auf und zeigt einen Blitz mit einem Kreis drum

3: Das handy bleibt ca. 2 Sekunden wieder schwarz

4: Das Handy versucht zu Starten (Blauer Bildschirm mit dem Motorola Logo), bricht allerdings nach ca. 0,5 Sekunden wieder ab.

Der Tipp vom Reperatur Dienst war, dass ich mal den Akku austauschen sollte. Dies

habe ich dann auch in eigen Regie gemacht. Handy aufgeschraubt und Akku ausgetauscht. Allerdings hat sich nichts verbessert oder verschlechtert, weshalb ich davon ausgehe, dass ich den Akku richtig eingebaut habe.

Für mich (Bin kein Experte, habe allerdings ein wenig recherchiert) sieht es danach aus, dass der Akku einfach komplett leer ist und somit nicht genug Energie zur verfügung steht, dass der Bootvorgang richtig abgeschlossen werden kann. Diesen möchte mein Handy aber offensichtlich unbedingt durchführen.

Dementsprechen habe zwei Fragen:

1: habt ihr eine Idee, wie ich dem Handy sagen kann, dass es nicht mehr versuchen soll zu starten, sobald Strom angeschlossen ist?

  • Habe bereits versucht ein "Wipe chache partition" durchzuführen geht allerdings nicht, da ich zwar in das erste Menü komme (Power-Button + Leiser-Taste), dort auch ca 30 Sekunden navigieren kann aber nicht "Recovery Mode" auswählen kann, da das Menü dann sofort geschlossen wird.
  • Eine "Factory Reset" möchte ich nur sehr ungern Durchführen ,da ich so ja alle Daten verlieren würde. Abgesehen davon, dass ich nicht sicher bin, ob das Überhaupt funktioniert oder auch abricht.

2: Wie kann ich den Akku (Bild unten) Soweit aufladen(ohne,dass er mir in der Hand Explodiert), dass der Bootvorgang abgeschlossen werden kann?

-habe bereits versucht das Handy für 12 Stunden am Stück aufzuladen (War irgendwo ein Tipp) hat aber auch nichts verändert

Hier noch ein Paar Informartionen zum Gerät:

Hersteller: Motorola/Lenovo

Model: Moto G4 XT1622

Garantie: nein

Akku: ausgetauscht(original noch vorhanden)

Zum Bild: das ist der Akku, der im Smartphone fest verbaut ist:

Moto G4 Akku extern aufladen oder Bootloop beheben?
Handy, Akku, Smartphone, Technik, aufladen, Motorola, Technologie, Bootloop
2 Antworten
Android 6 Marshmallow: Wie kann ich eine als internen Speicher formatierte SD-Karte mit einem anderen Gerät auslesen (Datenrettung)?

Hallo,

die Intention meines Vorhabens erläuterte ich bereits an anderer Stelle ausführlicher: https://www.gutefrage.net/frage/android-marshmallow-hilfe-ich-komme-nicht-mehr-an-die-daten-auf-meiner-sd-karte-was-soll-ich-tun?
Nachdem ich also de facto mit meinem Handy (Moto X Play) nicht mehr in der Lage zu sein scheine, sinnvoll auf die Inhalte der SD-Karte zuzugreifen, suche ich mittlerweile händeringend nach einer Lösung, die darauf befindlichen Fotos und sonstigen Dateien zu retten. Gibt es hierfür irgendeinen Weg?

Das Problem besteht im Wesentlichen darin, dass die SD-Karte unter Android Marshmallow als Erweiterung des internen Speichers formatiert wurde und am PC somit nur ein kryptisches Systemverzeichnis, nicht aber die ersehnten Fotos auftauchen.
Wie komme ich dennoch an meine wichtigen Daten heran? Was sollte ich tun, sollte mein Handy einen sonstigen irreparablen Schaden erleiden (was ja hier der Fall zu sein scheint)?

  • Können Recuva o. ä. die am PC nicht mehr sichtbaren Daten rekonstruieren? (Ich habe es noch nicht probiert, um nicht etwa wichtige Informationen zu überschreiben. Besteht eine solche Gefahr?)
  • Angenommen, ich setze mein Moto OHNE SD-Karte auf Werkseinstellungen zurück (ich rechne mir nicht ungewisse Chancen aus, dass dies die Speicherprobleme beheben könnte): Wäre ich dann noch in der Lage, auf die offenbar in irgendeiner Art und Weise verschlüsselten Dateien zuzugreifen - oder wären sie dann auf jeden Fall verloren?

Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar! Ich möchte meine lieben an die tausend Erinnerungsfotos retten ... :-(

Grüße,
KnorxThieus

PC, Computer, Handy, Foto, Windows, Datei, Telefon, Formatierung, formatieren, Android, Datenrettung, Motorola, SD-Karte, Verschlüsselung, verschlüsseln, interner speicher, Windows 10, android 6
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Motorola