Glaubt ihr er wird sich wieder bei mir melden?

Mein freund...jetzt ex freund hat vor einer woche mit mir schluss gemacht. Aus dem nichts, es gab nicht mal einen richtigen streit. Wir hatten nur eine auseinandersetzung weil ich das gefühl hatte ich bin ihm total unwichtig und ich habe kritisiert dass er mich versetzen wollte für nen kumpel obwohl er mir zuerst versprochen hat dass er sich mit mir trifft.

Dann hatten wir einen telefonat und er weinte und meinte es tut ihm leid dass er mich nicht so lieben kann wie ich ihn und ich meinte alles gut beruhig dich überleg was wichtig für dich ist und wir telen gleich nochmal.

Nach einer stunde oder so habe ich ihn wieder angerufen und er hat sich beruhigt und dann meinte er, er macht mit mir schluss weil er mich nicht mehr liebt obwohl er mir noch vor stunden gesagt hat dass er mich liebt. Ich habe bettelt und gefleht, dass wir uns morgen treffen und es persönlich klären und dass ich ihn überalles liebe und ich würde mich ändern wenn ich irgendwas falsch gemacht habe und dann hat er auch geweint aber dennoch gesagt es ist aus und er legte auf.

Und generell meinte er dass ich das erste mädchen bin wo er gefühle hatte, und er hatte mit mir auch sein erstes mal mit mir und dann aus dem nichts nach 2 monaten macht er schluss. Er hat mir so viel versprochen und es tut mir einfach nur weh, weil ich vor allem endlich mal wieder verliebt war. Ich brauchte 6 Jahre um meinen damaligen ex zu vergessen. Und dann kam er. Auch wenn er mich verletzt hat oder ich ihm manchmal egal war ..habe ich mich verliebt und dann tut er sowas.

Aufjedenfall nachdem er schluss gemacht hat, hat er meine beste freundin angeschrieben und meinte wie ihm das alles leid tut usw.

Naja einen Tag nach der trennung folgte er schon neuen mädchen auf insta und ka..

Er meinte auch immer er kann nicht richtig gefühle ausdrücken oder er weiß nicht was liebe ist oder so ähnlich abee gleichzeitg sagte er ich wäre die erste die in ihm gefühle auslöste.

Ich fühle mich so benutzt und belogen.. glaubt ihr er meldet sich nochmal bei mir ?

Liebe, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, verlassen, Beziehung, Trennung, Psychologie, Ex, ex Freund, Herzschmerz, Jungs, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz
Meine Nachricht wurde nach drei Tagen immer noch nicht zugestellt?

hallo zusammen,

letztes jahr habe habe ich einen österreicher kennengelernt und wir verstanden uns sehr gut. da er in wien studiert ubd ich in st.gallen konnten wir uns aufgrund der distanz nicht sehen. da er sein semester nicht brstanden hat, ist er wieder in voralberg und wir haben öfter kontakt und haben uns vor 3 wochen wieder gedehen. da wir den kontakt uf whatsapp damals nicht gross hatten, schrieben wir oft auf insta. nach dem zweiten treffe ging es 1 1/2 woche und er schrieb mir seine nr, sodass wir wieder auf whatsapp schreiben konnten. da ich seine alte nr noch hatte, wurde ich stutzig, dass es sich diesmal eine andere war. ich dachte mir nichts grosses dabei, denn es kann ja sein, dass er einfach ein neues handy mit ner neuen simkarte hat. komischerweise ist er praktisch nur uf whatsapp, un meine nachricht zu lesen und zu antworten, sonst praktisch nie! da er nicht gerne schreibt und ich das absolut respektiere, schrieben wir uns pro tag max. eine nachricht. merkwürdigerweise ist die letzte nachricht, dir ich ihm vergangenen dienstag sendete, immer noch nicht angekommen (nur einen haken auf whatsapp). was gibt es für gründe, dass meine nachricht seit drei tagen nur einen haken hat? blockiert hat er mich bestimmt nicht, denn ich seh sein profilbild als auch sein zuletzt online status. finde es insgesamt sehr speziell…kann es sein, dass er irgendwo ist, wo er das handy abgeben muss? hat er doch kein interesse? söll ich ihm auf insta schreiben, ob alles okey ist oder abwarte? ich habe ihm nur eine nachricht gesendet und keine weitere, da ich bemerkte, dass die letzte immer noch nicht zugestellt wurde…

vielen dank für eure kommentare..

Handy, Freundschaft, Beziehung, Kommunikation, Social Media, Herzschmerz, Interesse, Liebe und Beziehung, offline, WhatsApp
Mein Liebesleben macht mich unzufrieden?

Also weis auch nicht mein Liebesleben ist bis jetzt echt doof gelaufen. Früher ich sag mal bis 19 hab ich so gut wie alle Jungs abgeblockt aber nicht auf unfreundliche weise. Habe meistes gesagt ich hab keine Zeit. Hatte das Gefühl natürlich die Jungs merken das und hatten dann auch immer weniger Interesse. Hatte einfach nicht so Interesse daran eine Beziehung zu führen weil ich nur Schule und Leistungssport im Kopf hatte. Den ganzen Tag. Bzw meine Eltern waren für mich immer ein sicherer Hafen und ich habe mich nie getraut über das thema liebe zu sprechen. Und das hat man mir wahrscheinlich alles angesehen. Bzw ich hab auch bisschen was männliches an mir. Also ich bin nicht so typisch weiblich würde ich sagen weil ich zum Beisiel auch gut Fußball spielen kann und nicht so gerne Kleider anziehe. Ich hatte oder habe auch noch nie so viele Freunde gehabt oder war zum Beispiel noch nie feiern. Viele Mädels waren immer sehr neidisch und zickig weil ich in Schule und Sport sehr gut war. Bis jetzt habe ich eigentlich nur eine richtige Freundin und der kann ich alles sagen. Leider sind wir beide sehr schüchtern und das gefällt wahrscheinlich den wenigsten Jungs oder Menschen. Jetzt kommt noch corona dazu wo man eh wenige Menschen kennenlernt.

Icv war aber in sehr viele Leute verliebt die eben unerreichbar waren und was mich oft sehr sehr traurig gemacht hat. Meistens waren es Männer die Lehrer, verheiratet oder zu alt waren. Aber ich hatte auch schon Frauen die in mir diesen schrecklichen Herzschmerz ausgelöst haben. 

Zum Beispiel bin ich im Moment in einen sehr sehr netten Arzt verknallt der älter ist aber ich weis nicht was mich an ihm reizt aber wir hatten so Momente wo er mein Bein berührt hat und so. Und jetzt vermisse ich ihn total habe verrückte Szenen in meinem Kopf und ich bin total unzufrieden mit mir und hab keine Kontrolle über mich und mein Leben. Hab so Phasen wo ich total traurig bin und nichts auf die Reihe bekomme.

Mein Trainer hat mir gesagt ich soll mir einen Freund suchen. Ich war auch kurz davor aber irgendwie war der Charakter von ihm komisch. Er war sehr liebevoll und alles und sah gut aus. Aber es ist nie so richtig was passiert dann war ich krank und wieder unterwegs und wir hatten Studium und alles. Und immer weniger Kontakt und jetzt schreibt er mir er will nur was lockerers. Ich verstehe die Jungs in meinem Alter nicht alle wollen Sex. Vllt verliebe ich mich deshalb immer in ältere und unerreichbare oder sogar Frauen ich habe keine Ahnung. 

Könnt ihr mir irgendwie helfen wie ich dieses schreckliche Herzschmerz Gefühl irgendwie weg bekommen kann? Wie ich mich mit Beziehungen mehr öffnen kann und meine Schüchternheit überwinden kann? Oder wie ich vielleicht mal eine Frau entführen kann weil ich manchmal echt jungs nicht verstehen kann?? Hab ich was verpasst in meinem Leben? Ich hab einfach nur Angst das ich nie einen Partner finden werde. Bitte helft mir ich kann nicht mehr….

Liebe, Freundschaft, Sex, Psychologie, Herzschmerz, Liebe und Beziehung
Hat er noch interesse?

Hi Leute,

Vor ca 3 Monaten hat mich ein Junge aus dem Fittness angeschrieben. Und alles hat gleich super geklappt und gepasst zwischen uns, beide Sportler. Ich bin aber durch meinen Sport sehr viel weg. Dann kam ich oft zu seinen Spielen und wir haben uns immer gegenseitig gepusht. Einmal nach seinem Spiel hat er mich zu seiner Oma und Opa zum essen eingeladen dann waren wir bei ihm zuhause und wir haben gekuschelt. Und wir beide fanden es toll. Ich wusste aber nicht was ich machen soll weil ich so eine Nähe noch nie erlebt hab. Aber wir beide haben dann geschrieben das es toll war.

Dann haben wir uns immer im Fittness gesehen. Es waren ein paar komische Situationen wo wir aneinander vorbei geredet haben und wo ich mich von ihm ignoriert gefühlt habe als er mit seinen Freunden gesprochen hat. Dann hat er mir ein Glücksbringer mitgeben zum Turnier. Wir haben jeden Tag mit Herzchen geschrieben auch telefoniert und haben uns vermisst. Als ich zurück kam wollten wir uns an dem selben Abend noch sehen aber da mein Coach corona hatte hab ich’s abgesagt.

Jetzt haben wir uns nur noch im Fittness getroffen ich habe danach immer was mit meiner Freundin gemacht. Weil ich auch Angst hatte was mit ihm zu machen. Ich hatte eben noch nie eine Beziehung und habe das Gefühl ich kann schwer jemand an mich ran lassen. Das hat er wahrscheinlich auch gemerkt. Dann war ich einmal bei seinem Spiel wieder und ich merke schon die ganze Zeit seitdem ich zurück bin das er so distanziert ist und ich fühl mich nicht so wohl in seiner Nähe. Ich hatte dann nach dem Spiel noch einen Termin und wir konnten wieder nichts machen.

Von mir kam nur wenig weil ich nicht wusste was ich will und ich einfach unsicher war weil ich noch nie eine Beziehung hatte. Habe dann gemerkt das das Interesse von ihm auch immer weniger wird. Dann hab ich ihn gefragt was los ist. Er meinte das er nicht sicher ist was er überhaupt will aber das er mich sehr gerne hat. Dank hab ich geschrieben ja mir geht’s auch so lass uns einfach Spaß zusammen haben und schauen wie es sich entwickelt ohne etwas zu erzwingen. Seitdem haben wir uns einmal im Fittness gesehen und uns dort gut verstanden. Er ist bissl angepisst glaub ich weil ich ihn noch nie nach einer Massage gefragt hab (Er ist Physio) aber er hat gesagt er will mal mit auf Turnier. In wirklich traue ich mich nicht das er mich behandelt weil ich einfach in allem so vorsichtig bin und mir wird klar das ich niemand an mich ran lasse. Aber eig will ich eine Beziehung aber ich weis nicht wie’s funktioniert was ich machen soll wie ich mich verhalten soll.

Jetzt snappen wir nur noch jeden Tag. Ab und zu schreiben wir mal noch. Aber wenn wir schreiben schreibt er immer sehr wenig und nicht so wie früher mit Smileys und so. Ich hab ihm geschrieben ich würde gerne die Zeit zurückstellen seine Antwort was. Ist halt jetzt so aber passt doch. Habe ihn gefragt ob wir nochmal was unternehmen und er hat bejaht.

Denkt ihr ich kann das wieder gut machen? Und wie?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Herz, Herzschmerz, Jungs, Liebe und Beziehung
Brauche hilfe, mir geht es schlecht 😞?

Hallo zusammen

Ich fühle mich seit langer Zeit nicht gut und habe das Gefühl dass ich mit niemandem darüber reden kann - auch nicht mit den Menschen die ich liebe bzw. mit Freunden.

Ich weine viel und es fühlt sich die ganze Zeit so an als würde eine riesen lasst auf mir sitzen. Auch habe ich innerlich die ganze Zeit das Gefühl einer tiefen Traurigkeit, die immer da ist, mal mehr, mal weniger. Aber bringe das nicht weg, es ist die ganze Zeit da.

Möchte eigentlich einfach nur glücklich sein! Das ist mein grösster Wunsch.

Oft ziehen mich meine Gedanken aber extrem runter.

Ich bin bald 21 Jahre alt, weiblich und Jungfrau. Der erste Typ den ich kennengelernt habe und geliebt habe (das war mit (18), hat mich nicht geliebt. Er hat mir immer Hoffnungen gemacht, mit mir gekuschelt etc. Dann hat er mich aber auch teils respektlos behandelt und hat dumme Kommentare von sich gegeben oder Sticheleien mir gegenüber.

Nach unserem 1 Kuss hat er total schei**e reagiert, weil ich überhaupt nicht küssen konnte (habe meinen Mund kaum aufgemacht, weil ich nicht wusste was ich machen muss und wie weit auf etc. ). Er hat dann einfach genervt und komisch reagiert und das Treffen sofort beendet und ist nachhause.

Schlussendlich hat er mir aber sowieso nur etwas vorgespielt, weil er die ganze Zeit noch gefühle für eine andere hatte - diese konnte er voll und ganz lieben und ich weiss dass er zu ihr ganz normal und lieb war (nicht so wie zu mir!) und dass er sie geliebt hat.

Frage mich was an mir schlechter ist/war als an der anderen und ob ich allgemein schlechter als sie war?

Frage mich ob es einen Mann gibt der mich "am besten" findet und nur mich will - und den ich auch will.

Habe nun totale Angst jemals wieder einen Mann zu küssen 😭 Auch wenn ein Mann es wirklich ernst meint mit mir und er aber den 1 kuss trotzdem nicht gut finden würde - würde er mich dann wieder "fallen lassen" bzw. das Interesse verlieren? Oder auch nach einigen weiteren schlechten küssen?

Ich weiss dass alle immer sagen dass es mit dem richtigen dann schon passt - aber was, wenn der das küssen dann auch nicht gut findet?

Zudem frage ich mich ob ich jemals einen Mann finden werde der mich will wie ich bin.

Falls mich aber ein Mann nochmals so behandeln sollte wie der beschriebene, werde ich natürlich sofort die Reissleine ziehen zukünftig.

Diese Gedanken belasten mich total und ich möchte sie nicht mehr in meinem Kopf. Sie sind schon viel zu lange da.

Leide echt sehr darunter, habt ihr mir Tipps dass es mir wieder gut geht. Trage das schon so lange mit mir rum 😞

Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Frauen, Sex, Küssen, Kuss, Psychologie, Herzschmerz, knutschen, kuscheln, Liebe und Beziehung, Liebesleben, verliebt, weinen, rummachen
Soll ichs ihr schicken?

Ich kann nirgendwo hingehen oder irgendwas tun ohne an dich zu denken. Überall sehe ich dein schönes Gesicht, frage mich was ich falsch gemacht haben könnte und ob ich mich ändern könnte. Louis sagt mir, dass es es nicht wert wäre sich zu ändern und ich nicht ich wäre. Ich frage mich was ich überhaupt bin oder was oder wer ich sein will. Ich weiß nur, dass ich mich ohne dich leer fühle. Ich will weinen, ich kann nicht weinen. Ich will lachen, ich kann nicht lachen. Ich will dich vergessen, ich kann dich nicht vergessen. Ich frage mich die ganze Zeit „Was wäre gewesen, wenn…“ und lebe in der Vergangenheit, die mich einfach nicht loslassen will, die ich nicht loslassen kann. Ich wünschte ich könnte den Schmerz einfach wegschlafen und mit meinem Leben weitermachen, aber so einfach ist das nicht. Ich fühle mich, als wäre ich niemals mehr in der Lage so zu fühlen, wie ich jetzt fühle, wie ich damals fühlte. Es schmerzt so sehr daran zu denken, dass vor kurzer Zeit die Welt für mich noch in Ordnung war. Dass ich in ein wunderschönes Mädchen verliebt war, das mich möglicherweise auch mochte. Ich will weinen und frage mich wo dieses Mädchen hin ist. Das Mädchen mit dem ich jeden Tag geschrieben habe, mit dem ich am liebsten jede Sekunde verbracht hätte. Ist dieses Mädchen weg? Kommt es wieder? Werde ich sie jemals vergessen? Wahrscheinlich liest du diesen Text niemals, weil ich viel zu feige bin ihn dir zu schicken und ich ihn nur schreibe, weil ich hoffe, dass es mir hilft alles aufzuschreiben was ich fühle. Trotzdem ist es für mich wichtig ihn zu schreiben. Kann ich nicht weinen, weil ich immer noch nicht realisiert habe, dass es vorbei ist? Kann ich nicht weinen, weil ich unterbewusst geahnt habe, dass es so kommen würde? Bin ich einfach zu schwach zu weinen? Wieso fiel es dir so leicht mir zu sagen, dass das mit uns nichts wird? Es gibt so viele Fragen, die ich mir Stelle und die Tatsache, dass sie nicht beantwortet sind bringt mich fasst um. Wenn ich mit anderen Leuten zusammen bin zeige ich nichts, ich bin einfach nur schlecht Gelaunt, obwohl ich am liebsten nichts anderes lieber tun würde als zu weinen und zu weinen bis ich in den Tränen ertrinke, aufwache und merke, dass es alles nur ein Traum war, dass wir uns nie über den Weg gelaufen sind und ich zufrieden bin alleine zu sein.

Liebe, Schule, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Herzschmerz, Korb, Liebe und Beziehung, Traurigkeit
Ich fühle mich sehr schwach und habe keine Kräfte um ein Taschentuch zu halten (allgemein kann ich nichts halten)?

Guten Abend alle zusammen..

Bei mir geht dieses seit langem so und in den letzten 2-3 Wochen ist es stärker geworden..

Ich bekomme aus dem nichts Kraftlosigkeit.. ich kann nichts halten und es fühlt sich an als ob ich keine Hände hätte ( die Kraft und Schwäche kommen nur in den Händen Bereich)

Allerdings habe ich mir nichts dabei gedacht und bin auch nie wirklich zum Arzt gegangen, weil es mich nicht störte...

Jedoch passierte es in den letzten 2-3 Wochen öfters und mein Herz sticht und zieht, sobald dieses eintrifft ist mein ganzer linker Arm betäubt und kann nicht atmen bzw. mich nicht bewegen. Und wenn sowas kommt sind meine Kräfte und Schwäche in den Händen wieder da..

Ich habe auch mein Bluthochdruck in den letzten Tagen gemessen und sie fallen sehr niedrig aus bzw. ist der Puls in einem ruhigen Situation etwas höher denke ich.

Ich sitze mehr als 30/40 min im Wohnzimmer auf dem Couch und trinke ein Tee und dann liegt der Puls bei ungefähr 90... Laut Google ist es nicht normal dies das... Aber ich hoffe das irgendjemand von euch das selbe Probleme hatte und zum Arzt gegangen ist... Und mir dieses berichten kann was der Arzt gesagt hat.

Es kann ja sein, dass dieses nur eine Phase ist und völlig normal ist..

Ich bin 18 und weiblich

Vielen Dank für das Lesen und wünsche Ihnen noch einen besinnlichen Abend!

Gesundheit und Medizin, Herzschmerz, Schwächegefühl, hoher Puls
Was sollte ich tun? Vermissen?

Vielleicht hört sich das dumm oder unselbstständig an, aber ich stehe im Zwiespalt meiner Gedanken...

Folgendes: Meine Eltern haben sich getrennt als ich 7 war und haben sich dann auch scheiden lassen. So 1-2 Jahre später hat sie jemand neues kennengelernt und sie blieben auch viele Jahre zusammen. Auf jeden Fall war dies die beste Zeit meines Lebens und er wie ein Vater für mich, den ich praktisch nie hatte. Auch die gesamte Familie war wie eine für mich.

Als sie sich dann aber 2011 trennten war das für mich ein riesen Schock.

Heute habe ich hin und wieder mal Kontakt. Auch zu seiner Schwester.

Da ich sie alle sehr vermisse, habe ich einfach meinen ganzen Mut zusammengenommen und meinen "Vater" einfach mal gefragt ob ich im Sommer (das war letztes Jahr) vorbei kommen könnte. Allerdings schrieb er mir dann, dass es zur (damaligen) Zeit nicht gehen würde, da es ihm sehr schlecht ging.

Ich habe jetzt erstmal sehr lange Urlaub und wollte so viel wie möglich machen, vorallem für meine Gesundheit (bin aufgrund von Burnout beurlaubt worden).

Ich traue mich allerdings nicht schon wieder ihn zu fragen, ich will nicht zu aufdringlich klingen. Dann ging mir allerdings der Gedanke durch den Kopf, einfach seine Schwester zu fragen und ob ich dann einfach bei ihr und ihrem Mann (den ich auch seitdem kenne) übernachten darf/kann. Denn sie schrieb auch, dass sie sich sehr freuen würde wenn ich sie alle mal wieder besuchen würde.

Einmal zum Verständnis warum mir das Fragen so schwer fällt: ich habe eine soziale Phobie, die sich aber langsam etwas bessert durch Therapie und meinem Lebensweg.

Ich traue mich einfach nicht sie anzuschreiben und zu fragen. Erstens, will ich meinem "Zieh-Vater" nicht in den Rücken fallen, zweitens will ich meinen Besuch ihm und allen anderen nicht aufdrängen, drittens habe ich einfach Bedenken wie sowas rüber kommt: ob es zu kindisch oder sowas ist. Und vieles vieles mehr was ich so nicht, oder nur schwer in Worte fassen kann.

Ich weiß, dass sowas schwer zu beurteilen ist. Vorallem für Außenstehende und anhand nur des Textes... Aber wie würdet ihr es machen oder wie würdet ihr das ganze bewerten? Einfach fragen oder lieber warten bis mein "Zieh-Vater" oder andere quasi mich "einladen" dahin zu kommen?

Ich habe auch mal überlegt mit meinem Therapeuten darüber zu sprechen, bei dem ich gleich auch einen Termin habe. Allerdings habe ich Bedenken/Angst, dass sich das zu kindisch o.ä. anhört und ich übertreibe oder mir solche Gefühle/so eine Sehensucht nicht in meinem Alter erlauben kann...werde in ein paar Wochen 21. Zusätzlich bin ich jetzt ein Mann und habe da auch Bedenken, dass es zu "verweichlicht" rüber kommt. Keine Ahnung...Ist echt wirr in meinem Kopf :D

Urlaub, Schule, Familie, Freundschaft, Anschreiben, Angst, Sehnsucht, Selbstbewusstsein, Psychologie, ablehnung, Angststörung, Herzschmerz, Kummer, Liebe und Beziehung, peinlich, peinlichkeit, Psyche, Psychotherapie, schämen, schüchtern, Schüchternheit, Soziale Phobie, Soziales, vermissen, Scham, Schamgefuehl, Schamgefühle
Mit Partner zusammengezogen, jetzt eine Mischung aus Liebeskummer und Heimweh?

Ich (23) bin vor 6 Tagen mit meinem Partner zusammengezogen. Ich habe mich so lange schon auf den Umzug gefreut und liebe unsere schöne Wohnung, aber seit 3 Tagen bin ich nur am Weinen und vermisse meine Mutter schrecklich. Das kann doch gar nicht sein, dass ich es so empfinde, zumal ich nur 10 min Fußweg wegwohne und jeden Tag nach Hause gehe, weil ich mir mit meinem Papa das Auto teile. Dementsprechend sehe ich meine Eltern weiterhin regelmäßig.

Meine Mutter und ich hatten immer ein sehr inniges Verhältnis, haben viel miteinander unternommen und wenn es jemandem von uns beiden schlecht ging, sogar manchmal gemeinsam in einem Bett geschlafen, aber wir haben uns auch trotzdem täglich gestritten. Meine Familie wird von Freunden gerne als toxisch bezeichnet und auch ich selber weiß, dass es für meine Psyche besser ist, nicht mehr dort zu wohnen.

Eigentlich... aber seit ich ausgezogen bin, kullern die Tränen und ich kann mich kaum beruhigen. Fühle mich wie nach einer Trennung mit Herzschmerz. Ich weiß wie traurig meine Eltern sind und auch meiner Mutter sieht man an, dass sie viel weint. Ich weiß nicht wie ich mit diesem Gefühl umgehen soll. Es ist das erste Mal, dass ich von zuhause ausgezogen bin und ich möchte auch nicht, dass mein Partner diese Gefühle falsch versteht.

*kurzer Edit* auch wenn wir so ein inniges Verhältnis haben, heißt das nicht dass ich bei meiner Mutter auf dem Schoß saß und sie mich gefüttert hat. Für Studium/Arbeit bin ich sowieso oft unterwegs und vor dem Umzug habe ich auch mind. 4 Tage die Woche nicht zuhause geschlafen. Es ist nur etwas anderes, wenn man offiziell auszieht.

Kommentare mit "herzlichen Glückwunsch du wirst erwachsen" oder "schneide deine Nabelschnur mal durch" sind nicht hilfreich. In unserer Kultur hat man so ein enges Verhältnis mit der Familie.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Herzschmerz, Liebe und Beziehung
Ist eine zweite Chance sinnvoll?

Hey, Ich bin am verzweifeln und hoffe das ihr mir helfen könnt meine Entscheidung du vereinfachen.
Am 21.02 wären mein Freund und ich 1 Jahr zusammen aber letzten Dienstag hat er mich mega zur Schnecke gemacht. (Er 18; ich 19) seit über 3 Jahren konsumiert er Cannabis. Er hat oft versucht aufzuhören aber nie wirklich geschafft.

Dienstag hat er gesagt er kann die Beziehung nicht mehr. Meinte er will seine ex zurück die wäre Jungfrau gewesen vor ihm und ich wäre ja schon dreckig weil ich Sex mit anderen hatte.
Er meinte ich tue ihm nicht gut und hätte in der ganzen Beziehung nichts für ihn getan. (was definitiv nicht stimmt)

Er hat gesagt er wartet nur drauf das seine ex wieder Single ist um zu ihr zurück zu gehen.
Ebenfalls sagte er das er jegliche Lust bei mir vorgespielt hätte.

Das verletzendste war aber das: Denkst du wirklich sowas wie dich kann man lieben? Denkst du wirklich von sowas wie dir will ich Kinder? Sowas wie dich würde ich nie meinen Eltern vorstellen.
(in der Tat ich kenne seine Eltern nach 1 Jahr Beziehung immernoch nicht) sowas sagte er übrigens nicht zum ersten Mal.

Im Dezember war er auf einer hausparty und hat mir einen Tag danach gesagt das er eine andere geküsst hat und dies auch bereut hat. Er hat geweint und meinte es kommt nicht mehr vor. Ich habe ihm verziehen weil ich dachte es ist ja nur ein Kuss. Ab dem Tag kam allerdings immer wieder ,,guck dich an dir kann man nur fremdgehen,, ,,,Ich werde es wieder tun,,

Vor 2 Tagen hat er sich für alles entschuldigt meinte das er eingesehen hat das er mich scheisse behandelt und er das ändern will. Er wäre nur so wenn er nicht geraucht hat. Er hat sich 100 mal entschuldigt und meinte das er nie wieder sowas sagt. Ich soll ihm eine letzte Chance geben und bei null anfangen.

Wie der Zufall so will hat mir am selben Tag wo er das gesagt hat ein alter Freund (mehr als Freundschaft) geschrieben der mich damals sehr glücklich gemacht hat (vor 2 Jahren).

Selbstverständlich möchte ich nicht in die nächste Beziehung springen aber ich frage mich ob das vielleicht ein Zeichen war.

Soll ich meiner Beziehung noch eine Chance geben oder nicht? Es tut weh an ein Leben ohne ihn zu denken. Er war bei jedem Schmerz von mir dabei. Meine Tiere lieben ihn meine Mutter mag ihn (nach dem vielen Streit eher weniger). Soll ich ein Jahr einfach weg schmeißen kurz vor unserem Jahrestag? Oder besteht Hoffnung?

LG

Liebe, Therapie, Ratgeber, Freundschaft, Liebeskummer, verliebt sein, Sex, Gehirn, Psychologie, Beleidigung, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Psychologe, Ratschlag, Respekt, Streit, verliebt, erniedrigung, respektlos, toxisch, Zweite Chance
Verliebt: An wen zum reden wenden?

Kurze Vorgeschichte:

Also ich (m27) bin verliebt in eine Frau in meinem Alter. Ich weiß nicht ob ich es ihr sagen soll, da ich nicht weiß, wie sie fühlt. Deshalb fühle ich mich allem Glück alles in allem sehr scheiße. Und das wird auch immer schlechter. Momentan sind wir sehr gut befreundet & sehen uns ca. 1x in 1-1,5 Monaten. Da treffen wir uns auch nur zu zweit. Vieles spricht dafür, dass sie mich auch liebt. Aber ich glaube, dass man das als Verliebter nicht so recht beurteilen kann. (Wer mehr Hintergrund wissen will, muss einfach meine erste Frage hier auf GF durchlesen. Mittlerweile weiß ich auch, dass ich verliebt bin.)

Nun meine Frage:

Mit wem kann ich darüber reden? Ich müsste mich mit einer Person intensiv darüber unterhalten, die das neutral beurteilen kann. Freunden & Familie will ich es nicht erzählen (die Gründe zu nennen würden hier den Rahmen sprengen).

Meine Idee war bei der Telefonseelsorge anzurufen, die Situation zu erklären & zu sagen, dass es mir damit schlecht geht. Eventuell sagt die Person am Telefon, wie sie die Lage einschätzt. Ohne dass man direkt nach ihrer Meinung frägt natürlich. Mir geht es ja auch gerade wirklich eher schlecht deswegen & ich bräuchte wirklich manchmal Trost, weshalb das nicht missbräuchlich wäre. Will aber auch niemand die Leitung blockieren, falls mein Problem zu milde ist.

Vielleicht habt ihr auch eine ganz andere Idee?

Beratung, Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, verliebt sein, Kommunikation, Psychologie, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Seelsorge, Soziale Kontakte, Soziales, TelefonSeelsorge, verliebtheit, psychische probeleme

Meistgelesene Fragen zum Thema Herzschmerz