Chucks-experten, Schuhe Fake oder Original(Bilder)?

Habe meine Chucks bei einem Onlinehändler bestellt und die Ware wurde statt wie angegeben aus Deutschland, aus China verschickt. Jetzt bin ich stutzig. Bin kein Experte, hab auch schon gegoogelt und einige Merkmale selbst geprüft aber mir fehlt der "Kenner-Blick" um das richtig zu beurteilen..Einige Sachen kommen mir merkwürdig vor und ich bin mir inzwischen so unsicher, dass ich hier um Rat bitten muss.

Der runde Patch ist zum Beispiel nur 4,4 cm im Durchschnitt statt wie im Internet angegeben 4,6 cm. Die blaue Schrift erscheint mir sehr "gequetscht", ansonsten lassen sich die Farben nirgends verreiben und der Patch sitzt auch fest. Lediglich das ® unter dem Stern soll so nicht mehr gedruckt werden, dennoch dachte ich, vielleicht gehört es zu alten Produktion. Bei der Gummisohle beim Außeinanderdrücken vom Stoff sieht man wie auf dem Foto kleine Kleberfäden. Ebenfalls ist bei der schwarzen Ziernaht auf dem Gummi eine leichte, dennoch erkennbare Welle. Kein starker chemischer Geruch, nur eben bisschen nach Gummi. Nun weiß ich nicht, ob sowas durchaus auch beim Original vorkommen kann und noch geduldet wird, oder ob das eindeutige Hinweise auf eine Fälschung sind.

Ich fände es nicht in Ordnung, sollte der deutsche Händler mit Fälschungen aus China handeln. Bei Gewissheit oder einer bestärkten Vermutung würde ich den Händler damit konfrontieren und ihn bei Amazon/ebay melden, zumal er versichert nur Originale zu vertreiben.

Sorry für den Roman und danke schon mal :)

(Fotos, falls benötigt, kann ich nachsenden, bitte ansonsten auch eure Vermutung Begründen...)

Fälschungen, Original oder fake
1 Antwort
Urkundenfälschung mit Vorstrafen?

Hallo,

ich ( 20, Bayern) habe eine Vorladung von der Polizei bekommen wo ich auf Grund eines Strafverfahrens gegen mich wegen Urkundenfälschung aussagen soll.

Die Schuldfrage steht außer Raum denn ich habe es getan und werde es auch zugeben.

Bei den Urkunden handelt es sich um Ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen welche ich ausschließlich an meinen Ex-Arbeitgeber per Mail zugesendet habe. Somit habe ich ca 2 Monate am Stück gefehlt und anschließend habe ich gekündigt sodass ich die eingeforderte Ablieferung der Originalbescheinigungen umging. Lohn für diese 2 Monate habe ich bekommen, musste ich jedoch fast komplett zurückzahlen.

Leider bin ich kein unbeschriebenes Blatt. Meine Vorstrafen umfassen 50h soziale Arbeit wegen Körperverletzung ( Geschädigter wurde nicht verletzt und Anzeige wurde von dessen Mutter erstattet ). Ebenfalls habe ich einen Wochenendarrest hinter mir, welchen ich wegen eines Diebstals in der Berufsfachschule die ich besuchte bekam.

Alle Taten wurden im Alter von 18-19 begonnen und bestraft. Ich habe alle Fehler eingesehen und alle in jeden Verfahren bis jetzt offen und ehrlich zugegeben und beteuert.

Nun zu meine Fragen:

- Brauche ich einen Anwalt?

- Gerichtskostenhilfe o.ä. steht mir nicht zu, richtig?

- Mit welcher Strafe kann ich ca. rechnen? Mit/Ohne Anwalt?

- Was würde mich ein Anwalt ca. kosten?

Anwalt: Ja 80%
Anwalt: Nein 20%
Betrug, Polizei, Recht, Anwalt, Angeklagt, Fälschungen, Strafrecht, Straftat, Urkunde, Urkundenfälschung, Verbrechen
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fälschungen

Gefälschte Moncler Jacke?

37 Antworten

Wie erkenne ich eine gefälschte Canada Goose Jacke?

3 Antworten

Woran erkennt man eine gefälschte Wellensteyn Jacke?

2 Antworten

Verkauf gefälschter Artikel in eBay, welche Strafe droht einem?

9 Antworten

Woran erkenne ich Reproduktionen von Wehrmachtsabzeichen und der gleichen?

3 Antworten

Print at home Ticket gefälscht?

3 Antworten

Wieviel kostet eine gefakte Rolex Uhr in der Türkei?

9 Antworten

Wie kann ich die Echtheit eines Autogramms feststellen?

7 Antworten

Schuhe aus China bestellt jetzt von Zoll beschlagnahmt

18 Antworten

Fälschungen - Neue und gute Antworten