Vaginalherpes durch Magen-Darm-Grippe?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe!

Seit 5 Tagen leide ich nun an einer schweren Magen-Darm-Grippe, die auch kaum abzuklingen scheint. Da ich seit diesem Jahr im Kindergarten Praktikantin bin stecke ich mich andauernd an. Nun habe ich vor ein Paar Tagen auch noch ein unangenehmes Brennen an einer Stelle im Intimbereich bemerkt. Anfangs habe ich mir nicht viel dabei gedacht, da ich ja durch den Virus auch ständig aufs Klo rennen und abwischen muss. Hab halt gedacht es ist ein bisschen wund. Dieses Gefühl hat sich aber leider nicht verbessert und blötzlich ist an der betroffenen Stelle ein kleiner Knuppel entstanden, der einen Tag später eitrig aufgeplatzt ist. Ich hatte sowas noch nie und für mich war das ein Schock, denn das sah so gar nicht gut aus. (es juckt, brennt, tut weh, va. beim Abwischen...) Nach vielen googlen hin ich nun auch Vaginalherpes gestoßen.. Das könnte es nach der Beschreibung und Bildern auch sein, jedoch solle man dies fast ausschließlich nur von ungeschütztem Sex bekommen und ich bin noch Jungfrau. Ich bin verzweifelt, und das ganze ist mir ziemlich unangenehm. Wisst ihr worum es sich hierbei handeln könnte? Was ich vorerst für Hausmittel verwenden kann? Zum Frauenarzt kann ich mit dem Magen- Darm -Virus erstmal schlecht gehen. Bitte helft mir! Liebe Grüße!

Medizin, Gesundheit, krank, Virus, Körper, Krankheit, Biologie, Anatomie, Frauenarzt, Genetik, Geschlechtskrankheiten, Herpes, Magen darm Grippe, Virologie
3 Antworten
Was ist der Unterschied zwischen Serotyp und Subtyp bei Influenza?

Eine Prüfungsfrage auf meiner Uni will dass man den Sero- und Subtypen anhand von Influenza erklärt. Nach ausführlicher Internetrecherche bin ich mittlerweile der Meinung, dass beide Begriffe im Internet für dasselbe verwendet werden. Überhaupt wird hier sehr viel gepfuscht, da auch Influenza A, B und C als Serotypen bezeichnet werden, obwohl diese verschiedene Gattungen darstellen.

IMHO müssten die Typen A, B und C drei unterschiedliche Gattungen der Orthomyxoviridae sein. A und B tragen ja Hämagglutinin und Neuraminidase in der Hülle, deren Konfiguration jeweils unterschiedlich sein kann. Meiner Meinung nach wird für diese Konfigurationen (z.B. H1N1, H5N1) der Begriff Serotyp und Subtyp verwendet. Serotyp trifft ja aufjedenfall zu, da die Antigene bei den verschiedenen Konfigurationen auch unterschiedliche Antikörper zur Bekämpfung brauchen und somit serologisch unterscheidbar sind. Was aber soll dann der Subtyp sein?

Wie unterscheidet sich die spanische Grippe H1N1 von der Schweinegrippe H1N1. Ihre Oberflächenproteine sind ja gleich, wo besteht die Differenz in ihrer Virulenz? Ist das vielleicht mit Subtypen gemeint? Immerhin können ja zwei Viren mit der selben HN Konfiguration trotzdem ein unterschiedliches Genom mit unterschiedlicher Virulenz besitzen, da ja Punktmutationen nicht die H/N Gene betreffen müssen.

Vielen Dank

Biologie, Mikrobiologie, Virologie, influenza
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Virologie

Ist Schweinefleisch grundsätzlich giftig für Katzen oder nur rohes?

12 Antworten

Wie sicher ist ein HIV-Test?

4 Antworten

Meine Schnittwunde verfärbt sich blau. Ist sie entzündet?

2 Antworten

Virologie studieren

3 Antworten

HIV-PCR-Test nach 6 Wochen sicher?

2 Antworten

Vaginalultraschall ohne Schutzhülle, Infektion möglich?

5 Antworten

Wie wird man Virologe

2 Antworten

Reaktion Aminosäure mit HCl?

2 Antworten

Wie lange haltet ihr Hunde mit Zwingerhusten von der Gruppe fern?

4 Antworten

Virologie - Neue und gute Antworten