Ist Schweinefleisch grundsätzlich giftig für Katzen oder nur rohes?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schwein ist nicht grundsätzlich giftig. es gibt nur ein virus das im schweinefleisch sein kann und das für katzen absolut tödlich ist. aujeszky heißt die

das virus ist nciht hitzebeständig, gekochtes schweinefleisch ist absolut harmlos

nein ist es nicht ! Ich leb auf einem Bauernhof und unsere Katzen bekommen von UNSEREM Schweinefleisch jedes Mal etwas ab wenn wir ein Gericht mit Fleisch machen. Sprich: Das Fleisch ist noch roh & sie bekommen es auch nur vom aufgetauten Fleisch, dann aber frisch bzw gleich. Unseren Katzen gehts blendend und das schon seid 4 Jahren bzw. fast 9 ;)

dann haben eure schweine wohl das aujeszky-virus nicht sonst wären eure katzen nämlich nun tot ;)

3
@palusa

Das Virus gilt in Deutschland, und ich glaube auch in ganz Europa, als weitgehend ausgerottet. Daher ist die Gefahr relativ gering, dass sich die Katzen das Virus einfangen (vor allem, wenn die Schweine aus eigener Zucht sind, bei Wildschwein wäre ich dagegen sehr, sehr vorsichtig). Man sollte sich der Gefahr aber trotzdem bewusst sein.

1
@SpookyAngie

bei uns in deutschland im hausschweinbestand,ja. polen zb wäre schon wieder was anderes.. da das virus für uns menschen aber völlig harmlos ist glaube ich nicht dass die kontrollen da wirklich engmaschig sind.. menschen haben die tendenz nur bei für sie gefährlichen sachen wirklich aufzupassen

der wildschweinbestand war niemals frei davon. ist er auch jetzt nicht und die meisten fälle dieser krankheit sind nach verzehr von wildschweinfleisch, zb jäger die ihrem hund nach der jagd was abgeben

0

wenn ihr eigene schweine habt ist das was anderes als wenn ihr in den Supermarkt geht und ein stück fleisch kauft. das kann von überall herkommen

1

Schweinefleisch ist nicht giftig, aber durch rohes Schwein kann ein Virus auf die Katze übertragen werden, der tödlich sein kann. Meine Katzen lieben Spanferkel oder auch Schweinebraten und bekommen davon immer ein kleines Stück ab, allerdings kommt das separat in eine Pfanne und wird nicht gewürzt und sehr gut durchgegart - und es ist ausschliesslich ein seltenes Leckerli und sollte nicht als Futter gegeben werden.

hallo,... Schweinefleisch ist nicht giftig, auch nicht für Hunde oder Katzen. Nur sollte es nicht im rohen Zustand verfüttert werden da es einen Virus enthalten könnte, was aber extrem unwarscheinlich ist. Dieser Virus ist in deutschen Schweineställen so gut wie ausgerottet Vorsichtshalber sollte man vor dem Verfüttern das Fleisch gut durchgaren. Dadurch werden die Viren abgetötet. Gruß,... spatzi321

"Giftig" ist wohl etwas übertrieben. Ich würde eher von "ungesund" sprechen, wobei das sowohl für rohes wie auch gebratenes (gekochtes) zutrifft. Aber das gilt nicht nur für Katzen, auch wir Menschen sollten die Finger von Schweinefleisch lassen, weil es Stoffe enthält, die unserem Körper nicht zuträglich sind. Rohes Fleisch sollte man überhaupt nicht füttern, egal von welchem Tier, weil der Verzehr bei Katzen und Hunden Urinstinkte weckt. Mir hat mal ein Tierarzt von einem Hund berichtet, der solange zahm und liebevoll war, bis er mit rohem Fleisch gefüttert wurde. Von dem Moment an hat sich sein Charakter ins Negative verändert und er wurde aggressiv.

auch wir Menschen sollten die Finger von Schweinefleisch lassen, weil es Stoffe enthält, die unserem Körper nicht zuträglich sind.

"Stoffe"?

Rohes Fleisch sollte man überhaupt nicht füttern, egal von welchem Tier, weil der Verzehr bei Katzen und Hunden Urinstinkte weckt.

Beleg?

Mir hat mal ein Tierarzt von einem Hund berichtet, der solange zahm und liebevoll war, bis er mit rohem Fleisch gefüttert wurde. Von dem Moment an hat sich sein Charakter ins Negative verändert und er wurde aggressiv.

Nein, das ist kein Beleg.

0

ohje, meine katzen sind alle freigänger und essen rohes mausfleisch..

nach der logik wären alle katzen die ihre nase vor die türe bekommen aggressiv. denn jeder freigänger (oder ganz draußen lebende katze) macht auch mal beute und die grillt er nicht vorher. auch alle gebarften hunde müssten bösartig sein.. und was hat man erst vor 200 jahren gemacht als hunde und katzen in der regel von dem lebten was so abfiel. was nciht notwendigerweise gekocht war

ich denke dass da eine verknüpfung gezogen wurde die eigetnlich nicht bestand und es noch einen anderen faktor gab der das verhalten des hundes beeinflusste

0

Was möchtest Du wissen?