Wie lange dauert es bis Luftsackmilben weg sind?

Ich beobachte schon seit langem wie mein Kanarienvogel nur schwer atmet, dabei wippt er total stark und gibt laute krächzende Geräusche von sich, bei jedem Atemzug. Mein anderer im Vergleich dazu ist total still bei atmen. Er ist auch ständig aufgeplustert:(
Also bin ich letzte Woche zu einem Tierarzt für Kleintiere gegangen der sich is laut Homepage auch um Kanarienvögel kümmert ...
Als ich rein kam hab ich ihr das Problem und meinen persönlichen Verdacht auf Luftsackmilben geschildert. Ich hab ca 30 sek lang geredet da stimmte sie mir zu ja das kann gut sein und holte sofort son Zeugs ohne sich meinen Vogel überhaupt nur an zu schauen. Als die dann wieder zurück kam gab sie mir in 2 spritzen ein verdünntes Medikament das eigentlich für Katzen gedacht ist, und wollte die erste Spritze schnell selber drauf machen da das ja dann auch nochmals extra kostet. Dabei war es ihr garnicht wichtig ob ich genau sehe wie und wohin sie das macht Hauptsache das Geld fließt ein .. Für dieses nichts bezahlten wir dann 30.77 Euro

Nach einer Woche stelle ich fest das sich der Zustand meines Vogels nur noch verschlechtert
Mittlerweile bin ich so verzweifelt mein armen so zu sehen, und nichts machen zu können.
Lohnt es sich einen anderen Tierarzt zu suchen? Oder wäre das keine gute Idee, was ist wenn der die Behandlung genauso desinteressiert durchführt und sich meinen Vogel nicht einmal anschaut. Gott da fragt man sich wieso man überhaupt dahin läuft...

Im Netz habe ich gelesen dass sich schon nach 24 Std nach der Behandlung eine Besserung beim Vogel zeigen kann.
Hat da jemand Erfahrungen mit und gibt es noch andere schlimme Krankheit die dahinter stecken könnten?
An einen Luftsackriss habe ich auch schon gedacht.

Brauche dringend Hilfe !!!

Vögel, Tierart
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tierart