Systematik zum Ordnen/Speichern von VBA-Makros?

Hallo Excelianer,

1) Alle Makros, die man in seiner persönlichen Arbeitsmappe speichert, stehen einen immer zur Verfügung.

2) Makros, die man in einer separaten Arbeitsmappe speichert, stehen einem nur in dieser Arbeitsmappe zur Verfügung (oder wenn diese Mappe geöffnet ist).

Zum Speichern von Makros hätte ich mal eine Frage: Wo speichert ihr Makros ab, die man in mehreren (nicht allen) Exceldateien benutzen möchte?

a) in der Mappe: Personal.xlxb
b) oder in der eigenen Arbeitsmappe

Wenn ich ein kleines Makro schreibe, das ich in mehreren Excel-Dateien benötige, lege ich in Personal ab, ist schon klar. Aber irgendwann wird Personal.xlxb immer voller und unübersichtlicher. Also weg damit in die drei, vier Arbeitsmappen, in denen ich dieses Makro verwende. Aber, bei jeder Änderung im Quellcode muss ich entweder damit leben, dass es unterschiedliche aber ähnliche Druckmakros gibt, oder ich muss die Änderung in allen Kopien nachziehen (mehrfache Datenhaltung).

Ich glaube man merkt mein Dilemma: Entweder mehrfache Kopien pflegen oder mit einem Wust an Makros in Personal.xlxb leben, und evtl. mit Namenskonventionen etwas Ordnung in die Namensliste der Makros in Personal bringen.

Bestimmt hast du mehr Excel-Makros als ich und daher schon einen Weg gefunden. Ich wollte das mal grundsätzlich für mich entscheiden, was der bessere Weg ist, oder gibt es einen dritten (und/oder vierten Weg)?

Gibt es dazu Literatur oder ein Tutorial?

Gruß Distel

Computer, Excel, makro, VBA, systematik
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Systematik