Hornisse Wespe Biene mit Stachel so lang wie der Körper?

9 Antworten

Hast Du da vielleicht eine Wollschweber beobachtet?
Das "auf der Stelle stehen" lässt mich auf die Idee kommen.
Und die sehen echt gefährlich aus, sind aber völlig harmlos, denn das, was wie ein Stachel aussieht ist der Saugrüssel, mit dem er Nektar schleckt.
Den hier habe ich vor ein paar Jahren mal sitzend fotografiert.
Im Flug war er dann schwieriger abzulichten, aber dafür sieht er drolliger aus.

 - (Tiere, Biologie, Insekten)  - (Tiere, Biologie, Insekten)

Was mir neben den im Link genannten Schlupfwespen noch einfallen würde, wäre die Riesenholzwespe Urocerus gigas

https://www.google.de/search?q=Urocerus+gigas&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwil0tLi6L3UAhVLPRQKHZEGCfIQ_AUIBigB&biw=1138&bih=584

Das war es nicht. Es hatte gelb-schwarze Streifen wie eine Wespe. War nicht schwarz. Der Stachel war auch anders. Eher hölzern, wie ein Zahnstocher. 

0
@antnschnobe, UserMod Light

Ich habe ausversehen den falschen Beitrag kommentiert.  Die Riesenholzwespe kommt dem sehr ähnlich. So in der Art war der Stachel. Danke! 

3

Klingt ganz nach einem "Legestachel" dieser ist dazu gedacht um Eier in die Erde oder in Zwischenräume von Pflanzen legen zu können, damit diese nicht so leicht von Räubern entdeckt und gefressen werden.

Für Menschen völlig harmlos, auch wenn sie unheimlich aussehen.

Was möchtest Du wissen?