Das ist die Nymphe harmloser Waldschaben - keine Kakerlake, keine Deutsche Schabe! : )

https://www.google.de/search?sca_esv=568251480&hl=de&q=ectobius+nymph&tbm=isch&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwjVg-DKrsaBAxUIQvEDHe91DTQQ0pQJegQIDBAB&biw=1171&bih=650&dpr=1.36

Ob nun Ectobius lapponicus, E. vittiventris oder einer der vielen anderen sei dahingestellt, spielt aber letztendlich auch keine Rolle.

Die der Deutschen Schabe hätte die zwei markanten Streifen am Rücken/Hals, auch eine andere Färbung:

Bild zum Beitrag

Ebenso schauen die Nymphen der Orientalischen- und Braunbandschaben anders aus.

Waldschaben sind keine Haushaltsschädinge - sie leben in Büschen und Sträuchern, ernähren sich von verrottetem Pflanzenmaterial, gehen somit nach ein paar Tagen im Haus mangels Nahrung selbst ein. Man muß nichts gegen sie unternehmen. Sie gehen nicht an Lebensmittel, übertragen auch keine Krankheiten.

Fliegengitter an den Fenstern reichen, denn diese verhindern, daß diese Waldschaben ins Haus kommen. ; )

...zur Antwort

Ich halte das für Schildkäfer-Larven

Bild zum Beitrag

https://arthropodafotos.de/dbsp.php?lang=deu&sc=1&ta=t_35_coleo_pol_chr&sci=Cassida&scisp=sp.

Bild zum Beitrag

https://www.insects.ch/art/larve-von-cassida-sp

Die Larven schieben den Kot auf ihren Oberkörper und schützen sich so vor Fressfeinden.
Hier noch mehr zu diesen Käfern:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schildk%C3%A4fer

...zur Antwort

Das Weiße rührt sich nicht mehr, stimmt's?

Meine Frage deswegen, da ich hier Häutungen von Blattläusen vermute, also das, was nach einer Häutung übrigbleibt - Bilder

Bild zum Beitrag

https://chiliforum.hot-pain.de/threads/albino-laeuse.31668/

Bild zum Beitrag

https://green-24.de/forum/weisse-minischaedlinge-wer-kennt-sie-blattlaeuse-t89624.html

Der schwarze belag dann ist die Folge von Blattläusen:

Die zuckerhaltigen Ausscheidungen der Blattläuse – der sogenannte Honigtau – sind außerdem ein idealer Nährboden für Rußtaupilze..

https://www.umweltbundesamt.de/blattlaeuse-unbeliebte-gartenbesucher

https://www.legona.de/pages/schaedlinge/blattlaeuse

Somit ist es höchste Eisenbahn, dagegen was zu unternehmen:

https://www.schweizergarten.ch/mit-schmierseife-gegen-blattlaeuse/

...zur Antwort

Ich bin hier bei Milben, dem Aussehen und der Größe nach nach Vogelmilben.

https://www.google.de/search?sca_esv=601666692&hl=de&q=rote+vogelmilben&tbm=isch&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwj46ti3vvqDAxVkVeUKHRxaAyoQ0pQJegQIDBAB&biw=1185&bih=650&dpr=1.36#imgrc=y9fIHmkO-maRoM

Ist da irgendwo ein Vogelnest in Fensternähe/Balkon oder ist das Zimmer unter dem Dach? Ich frage, da sie daher kommen könnten.

Diese Viecherl gehen notfalls auch an Menschen und Haustiere.

Bild zum Beitrag

https://www.umweltbundesamt.de/rote-vogelmilbe

Wenn es Dir möglich ist:

Einsaugen und Beutel außer Haus entsorgen.

Ansonsten kann man gut doppelseitiges Klebeband an den Fensterrahmen und/oder Fensterbrettern außen anbringen, das bremst die Milben aus - sie bleiben daran kleben, schon bevor sie ins Haus kommen.

...zur Antwort

Bitte pack sie ein und zeig sie einem Schädlingsbekämpfer, denn das ist tatsächlich eine Deutsche Schabe

Die Deutsche Schabe hat, wie ihre Nymphen auch, am Halsschild zwei ganz markante dunkle Streifen:

Bild zum Beitrag

https://bugguide.net/node/view/364803

die den Waldschaben fehlen:

Bild zum Beitrag

Das sind ganz sicher Schädlinge - genau deshalb sollte man eine Bekämpfung hier nicht selbst versuchen, sondern umgehend einen Schädlingsbekämpfer an Bord holen.

Wenn in Miete: Vermieter sofort verständigen, u.U. kommt er für die Kosten auf.

https://www.promietrecht.de/Mangel/einzelne-Maengel/Ungeziefer/Kakerlaken-Schaben-in-Mietwohnung-Beseitigung-durch-Vermieter-E3585.htm

Mieter muss Vermieter der Wohnung über einen Schabenbefall informieren
Grundsätzlich:
Der Vermieter ist von dem Auftreten der Schädlinge zu informieren:
Ungeziefer - Vermieter schnell über Befall, Auftreten informieren
...zur Antwort

So klein - dann sind das für mich am ehersten Springschwänze

Diese Tierchen sind harmlos, stechen und beissen auch nicht.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit sind sie eher zu sehen als sonst - sie stellen aber nichts an, wenngleich sie auch lästig sein können.

Draußen in der Natur räumen sie mit modrigem Laub, Pilze, Pollen auf, .. sie sind somit eher nützlich. Daher sind sie auch gerne in Kellerschächten, Kellern und an deren Fenstern zu finden.

...zur Antwort

Ich meine, ich kann Bücher/Staubläuse erkennen.

https://www.naturspaziergang.de/Andere/Lepinotus_patruelis.htm

und

https://www.google.de/search?sca_esv=570874343&q=Lepinotus+patruelis&tbm=isch&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwi10JXBnN6BAxWAVPEDHTBLD_AQ0pQJegQIDRAB&biw=1215&bih=650&dpr=1.36

Diese können in verschiedenen Farben - von transparent Weiß über Gelb, über braun bis hin zu gestreift, auch mit und ohne Flügel auftreten - und sie können eben springen.

Das dann besonders, wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, wie zum Beispiel in Küche, Bad, Schlafzimmer - und vor allem auch in Neubauten - und gerade jetzt bei diesem feuchten Wetter.

Gut Lüften und heizen, um diese Luftfeuchtigkeit zu senken ist angesagt, dann verschwinden sie auch bald wieder.

Es darf sich kein Schimmel bilden, denn dieser wäre ihre Lebensgrundlage, ihre Nahrung.

Stechen und beissen können sie nicht, auch wenn sie fälschlicherweise den Namen "Läuse" tragen.

...zur Antwort

Ich halte das für Rüsselkäfer, - hier dann welche, denen man nachstellen sollte, wenn sie im Haushalt auftauchen, denn diese zählen zu den Schädlingen: Mais/Reis/Kornkäfer.

https://www.google.de/search?q=kornk%C3%A4fer&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwipip7ttej8AhU3SfEDHfQxAE4Q_AUoAXoECAEQAw&biw=1184&bih=650&dpr=1.36

Ob nun der gezeigte Reiskäfer, Maiskäfer oder Kornkäfer bliebe sich auch gleich.

Hier Tipps, wie man sie bekämpfen kann:

https://www.ungeziefer-und-schaedlinge.de/reiskaefer-maiskaefer-kornkaefer-bekaempfen.php

https://www.oekolandbau.de/landwirtschaft/pflanze/grundlagen-pflanzenbau/pflanzenschutz/schaderreger/vorratsschaedlinge/kornkaefer-reiskaefer-maiskaefer-familie-ruesselkaefer-gattung-sitophilus-1/

...zur Antwort

Wird wohl eine Käferzikade sein.

https://www.google.de/search?q=k%C3%A4ferzikade&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwiYnZPWkfr4AhUNuaQKHUMcBkwQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1214&bih=650&dpr=1.36

Bild zum Beitrag

http://www.arthropods.de/insecta/auchenorrhyncha/issidae/issusColeoptratus01.htm

Ein harmloses Tierchen:

https://www.naturspaziergang.de/Zikaden/Issus_coleoptratus.htm

Zum Springen: Ein Meisterwerk der Natur!

https://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Zikaden_Zahnrad_fuer_mehr_Sprungkraft1771015589310.html

...zur Antwort

Ein Springschwanz

Bild zum Beitrag

https://www.digitalefolien.de/biologie/umwelt/boden/springs.html

Diese Tierchen sind harmlos, stechen und beissen auch nicht.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit sind sie eher zu sehen als sonst - sie stellen aber nichts an, wenngleich sie auch lästig sein können.

Draußen in der Natur räumen sie mit modrigem Laub, Pilze, Pollen auf, .. sie sind somit eher nützlich. Daher sind sie auch gerne in Kellerschächten, Kellern und an deren Fenstern zu finden.

...zur Antwort

Es scheint eine Orientalische Mörtelwespe zu sein.

Schau mal, ob Du im Raum/am Fenster sowas findest:

Bild zum Beitrag

https://bad-kissingen.bund-naturschutz.de/natur-und-umwelt/neues-aus-der-tierwelt

Das wären ihre Bruttönnchen, die sie gebaut hat, um darin Eier abzulegen. Sie wird genau zu diesen wollen, um sie mit Raupen, Insekten, Spinnen für ihren Nachwuchs zu bestücken. Oder sie baut noch direkt an den Tönnchen.

Wenn Du welche findest: Nimm diese Tönnchen vorsichtig und setze sie außerhalb der Balkontür/des Balkonfensters an einen geschützen Platz damit sie dort in Ruhe weitermachen kann.

Diese Wespen sind sehr friedlich, wollen uns nichts. Sie zählen sogar zu den Nützlingen!

https://www.aktion-wespenschutz.de/Bildergalerie/Steckbriefe/Sceliphron%20curvatum/Orientalische%20Moertelwespe.htm

...zur Antwort

Bettwanzen, Flöhe, Speckkäfer, Schaben .. kann ich ausschließen.
Ich weiß nicht, wo Du Urlaub machst - doch Springschwänze, für das ich das Tierchen halte sind völlig unschädlich, wenn auch lästig sind, kommen weltweit vor.

...zur Antwort

Das dürften Schnurfüßer/Tausendfüßer sein, die schon mal in Bumentöpfen hausen

https://insektenfotos.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=26478

aber auch in der freien Natur - und so den Weg in unsere Häuser finden.

Wohnt ihr ebenerdig? Das könnte die Menge erklären (wenn sie nicht aus den Zimmerpflanzen kommen).

...zur Antwort

Das ist die Nymphe harmloser Waldschaben - keine Kakerlake, keine Deutsche Schabe! : )

https://www.google.de/search?sca_esv=568251480&hl=de&q=ectobius+nymph&tbm=isch&source=lnms&sa=X&ved=2ahUKEwjVg-DKrsaBAxUIQvEDHe91DTQQ0pQJegQIDBAB&biw=1171&bih=650&dpr=1.36

Ob nun Ectobius lapponicus, E. vittiventris oder einer der vielen anderen sei dahingestellt, spielt aber letztendlich auch keine Rolle.

Die der Deutschen Schabe hätte die zwei markanten Streifen am Rücken/Hals, auch eine andere Färbung:

Bild zum Beitrag

Ebenso schauen die Nymphen der Orientalischen- und Braunbandschaben anders aus.

Waldschaben sind keine Haushaltsschädinge - sie leben in Büschen und Sträuchern, ernähren sich von verrottetem Pflanzenmaterial, gehen somit nach ein paar Tagen im Haus mangels Nahrung selbst ein. Man muß nichts gegen sie unternehmen. Sie gehen nicht an Lebensmittel, übertragen auch keine Krankheiten.

Fliegengitter an den Fenstern reichen, denn diese verhindern, daß diese Waldschaben ins Haus kommen. ; )

...zur Antwort

Ich bin da am ehersten bei der verpuppten Larve einer Taufliege, evtl. einer Fruchtfliege bzw. einer Kirschessigfliege

Bild zum Beitrag

https://site.caes.uga.edu/blueberry/swd/

Bild zum Beitrag

http://www.kakerlakenparade.de/drosophila.html

Bild zum Beitrag

https://treefruit.wsu.edu/crop-protection/opm/spotted-wing-drosophila/

Bild zum Beitrag

https://smallfruits.org/2020/07/conventional-management-of-spotted-wing-drosophila-drosophila-suzukii-matsumura/

...zur Antwort

Ich würde es am ehersten für die Larve einer Schwebfliege halten

Bild zum Beitrag

https://chili-pepper.de/threads/schwebfliegenlarven.1633/

Bild zum Beitrag

https://chili-pepper.de/threads/schwebfliegenlarven.1633/

Bild zum Beitrag

http://www.fotoreiseberichte.de/koeln/koeln_schwebfliegen.htm

Wie Du siehst, gibt es davon ziemlich viel verschiedene.
Doch keine zählt zu den Schädlingen, im Gegenteil - sie fressen Blattläuse : )

...zur Antwort

Ich vermute am ehersten Nymphen einer Baumwanze, der Farbe nach die der marmorierten Baumwanze

Bild zum Beitrag

https://www.strickhof.ch/publikationen/marmorierte-baumwanze-entwicklungsstadien/

Das wären keine Schädlinge im Haushalt.
Eine Wanze hat dort Eier abgelegt, nun sind sie geschlüpft.

Einsammeln, raussetzen, fertig.

...zur Antwort

Sind sie relativ schnell?

Dann würde ich es für Raubmilben halten.

https://www.google.de/search?q=raubmilben&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjc7YuY3YrzAhXD-qQKHcUFA6oQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1203&bih=651&dpr=1.36#imgrc=FbkmyomUUI_raM

Diese Raubmilben wären harmlos, denn das sind Nützlinge, die andere Schädlinge wie Spinnmilben und Wurzelmilben in und an Blumentöpfen/Pflanzen jagen und fressen, auch oberirdisch zu finden sind.

Die noch kleineren, wesentlich helleren Wurzelmilben dagegen wären Schädlinge, da sie nur im Wurzelbereich an Pflanzen zu finden wären und diesen schaden, auch sind sie bei weitem träger:

https://www.google.de/search?q=Rhizoglyphus&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjwnfvG9qn8AhVV8LsIHeCgAMsQ_AUoAXoECAEQAw&biw=1184&bih=650&dpr=1.36.

...zur Antwort

Ich würde es für einen Floh halten, ja.

Bild zum Beitrag

https://myloview.de/sticker-floh-auf-menschlicher-haut-nr-5C9A504

Katzen, Hunde.. im Haus?

Es müssen auch die Räume "behandelt" werden, nicht nur die Haustiere.

https://www.schoener-wohnen.de/tipps-trends/40387-rtkl-floehe-das-kann-man-gegen-die-parasiten-tun

...zur Antwort