Das ist ganz normal bei Mammillaria-Kakteen.

Die Axillen sind oft so wollig:

https://de.wikipedia.org/wiki/Areole

https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/axillen/6585

Ist bei anderen ebenso:

https://www.google.de/search?q=Mammillaria+axillen+wollig&hl=de&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwicxeewj4TgAhVMKVAKHVMvCAgQ_AUIDigB&biw=1349&bih=726#imgrc=hZ_PN86UlskT9M:

...zur Antwort

In Deiner letzten Frage schriebst Du, Du bist im Ausland und hast keine Möglichkeit, den Jagdschein pünktlich zum 1.4. zu verlängern?

Und nun ganz anders - umgezogen und nicht umgemeldet?

Jetzt aber hopp in die Puschen und auf's Amt! Ummelden wie auch den Jagdschein umschreiben!

Da Du in der anderen Frage geschrieben hast, Du hättest keine Waffen und kein Pachtverhältnis bzw. keine Jagdmöglichkeit, ist das alles noch nicht so schlimm. Mit Waffen sähe das bei weitem anders aus. Da hättest Du dann jetzt richtige Probleme...

Man wird Dir somit, mit Deinen Vorgaben der letzten Frage, aber den Kopf nicht abreissen.

...zur Antwort

Selbstverständlich kann man den Jagdschein auch nach dem 1.4. verlängern oder auch erst ausstellen lassen (letzteres oftmals beim ersten Ausstellen nach der Prüfung).

Billiger wird dadurch allerdings nichts, weder die Gebühren der Verlängerung, noch die Versicherung, deren Gültigkeit/Verlängerung immer nachgewiesen werden muß.

Probleme gäbe es, wenn Waffen und/oder Munition im Besitz wären, was aber bei Dir scheinbar nicht der Fall ist. Hier dann werden die zuständigen Behörden sehr schnell aufmerksam und gehen auch der Sache umgehend nach.

Auch wenn es um Jagdpachten/Begehungsscheine geht, muß ein gültiger Jagdschein vorgelegt werden.
Diese wären in Deinem Sinne dann aber auch mehr als sinnlos, denn ohne Waffen kann man nicht jagen - und Du stehst, wie Du schreibst, in keinem solchen Verhältnis.

Alles gut soweit.

Du kannst Deinen Jagdschein, wenn Deine Angaben zu Waffenbesitz, vielmehr Nichtbesitz und Pacht/Jagderlaubnis stimmen, Deinen Jagdschein auch später lösen.

Hier dann hast Du auch die Wahl zu einer 1-jährigen oder 3-jährigen Verlängerung. Die längere Laufzeit zahlt sich schon dadurch aus, daß man nicht jedes Jahr zum Verlängern sausen muß. ; )

Letzte Zweifel beseitigt die Untere Jagdbehörde Deines Wohnortes (wo der Jagdschein auch ausgestellt wurde?), ein Anruf genügt.

...zur Antwort
Schnurren können lediglich Vertreter der Felidae Familie, zu der auch unsere Hauskatze (Felis Catus) gehört. Auch der Gepard, der Luchs, der Eurasische Luchs, der Puma und die Widkatze schnurren.
Großkatzen der Panterhinae-Unterfamilie, wie zum Beispiel der
Löwe, Leopard und Tiger können nicht schnurren
(siehe Peters, G. Purring and similar vocalizations in mammals. Mammal Review, v32, Dec. 2002: 245-271.) . Während das Schnurren von Hauskatzen im Frequenzbereich von 27-44 Herzt liegt, schnurren andere Katzenarten übrigens in anderen Frequenszbereichen.

http://katzencontent.com/2008/01/das-schnurren-der-katze/

Der Nebelparder kann es:

Das verknöcherte Zungenbein und die Tatsache, daß Nebelparder schnurren deuten auf eine Verwandtschaft mit den Kleinkatzen.

http://www.zoo-duisburg.de/tiere/nebelparder/

der Berglöwe schnurrt auch:

https://www.nationalgeographic.de/tiere/2018/08/seltene-einblicke-das-geheime-leben-der-bergloewen

...zur Antwort

Das ist eine Kreuzblättrige Wolfsmilch - Giftig!

https://www.google.de/search?q=kreuzbl%C3%A4ttrige+wolfsmilch&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjV7OjGkv_fAhVMJFAKHYQWCqcQ_AUIDigB&biw=1349&bih=726

Das mit der Hautreaktion ist durchaus verständlich:

https://www.stadtverband-leipzig.de/giftpflanzen-im-kleingarten/638-giftpflanzen-im-kleingarten-8-wolfsmilch-kreuzblaettrig.html

...zur Antwort

Das ist m.E eine Achateule Phlogophora meticulosa, also ein Eulenfalter:

https://www.google.de/search?q=Phlogophora+meticulosa&hl=de&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi_q8D75P7fAhVMKVAKHfx8Ag8Q_AUIDigB&biw=1349&bih=726

Hier ein bißchen mehr dazu:

http://www.insektenbox.de/schmet/achate.htm

Die Raupen fressen an verschiedenen Pflanzen, die adulten Falter dann ernähren sich vom Nektar blütentragender Pflanzen.

http://tierdoku.de/index.php?title=Achateule

...zur Antwort

Das sind Lachniden, also Baum/Rindenläuse, wie diese hier:

https://www.google.de/search?q=Cinara+confinis&biw=1012&bih=545&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjv94yavbrPAhWIKMAKHTnYAHAQ_AUICCgB

Aus der Erde kommen sie nicht, aber aus Nadelbäumen - so bleibt die Vermutung:

Weihnachtsbaum oder Weihnachtsgestecke noch im Haus?
Ansonsten kommen sie von draußen.

...zur Antwort

Das ist ein harmloser Eulenfalter - und ganz sicher keine schädliche Motte. : )

Eulenfalter genau zu bestimmen ist sehr schwer, da es einfach viel zu viele gibt.

Hier ein "paar" zur Auswahl:

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Fotouebersicht_Hadeninae

und wenn Du hier auf die Bezeichnuchen clickst, findest Du noch viel mehr:

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Fotouebersicht_Unterfamilien_Noctuidae_2

Helfen kannst Du ihm, indem Du ihn einfach in Ruhe sitzen läßt. Eine dunkle, etwas kühlere Ecke, ungestört - mehr braucht er nicht. Gefressen wird um diese Zeit, in der Winterruhe nichts.

...zur Antwort

Das Tier war sicher nicht krank - Du hättest die Zunge häuten müssen:

https://www.kochbar.de/tipp/1224/Eine-gekochte-Zunge-haeuten.html

...zur Antwort

Ich denke auch an eine Macadamia-Nuss

https://www.kuechengoetter.de/warenkunde/macadamianuesse

Knacken ist nicht ganz so einfach wie bei anderen Nüssen:

https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_71602306/macadamianuesse-knacken-im-handumdrehen-tipps.html

...zur Antwort

Da Du keinerlei Kenntnis vom Töten hast, solltest Du es bitte auch unterlassen, denn das würde noch viel mehr Leid für das Tier bedeuten.

Auch ist das nach dem Gesetz nicht gestattet, wenn man das nicht beherrscht:

http://www.tierundnatur.de/tsg-pa04.htm

Ruf, sobald möglich die Polizei oder den Jagdausübungsberechtigten an, der das übernehmen wird - und muß.

...zur Antwort

Wenn Du Glück hast, findest Du in Botanischen Gärten in den Gewächshäusern jetzt welche.
In freier Natur ist das zur Zeit kaum möglich, denn es ist viel zu kalt für Schnecken.

...zur Antwort

Das ist keine Wanze - sondern die Nymphe einer Käferzikade:

https://www.google.de/search?q=k%C3%A4ferzikade+nymphe&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjbpsjL1_ffAhXG_aQKHcT7AlMQ_AUIDigB&biw=1349&bih=722

Ganz richtig, sie kommen von draußen rein - aber man braucht sich nicht zu sorgen, denn das sind ganz sicher keine Haushaltsschädlinge. : )

Auch stechen und beißen sie nicht.

Das nächste einfach einfangen und raussetzen - fertig.

Hier noch genaueres zu diesen harmlosen Tierchen, die hervorragend springen können:

https://www.scinexx.de/news/biowissen/die-natur-hat-das-zahnrad-zuerst-erfunden/

und

http://www.zikaden.uni-oldenburg.de/pages/fam11.html

...zur Antwort

Mit diesem Vogelpfeiferl und viel Übung klappt das wie in dem Video von Bella2o19 zu sehen:

https://www.google.de/search?q=vogelpfeiferl&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj-nraW1fffAhVGM-wKHe3iAq0Q_AUIECgD&biw=1349&bih=722&dpr=1.25

Hier dann die Anleitung dazu:

https://www.danmoi.de/vogelpfeiferl-voglpfeiferl-voglpfeifferl-gaumenpfeiferl-zwitscherblaettchen.html

Das Pfeiferl wird, wenn es etwas aufgeweicht ist, an den Gaumen gedrückt. Dann werden ihm mittels der Zunge und der Membran diese Töne entlockt.

Ich kenne und habe die Teile selbst - und beherrsche sie auch einigermaßen. : ))

...zur Antwort

Laut Amazon so:

So kündigen Sie Ihre Amazon Prime Video-Mitgliedschaft:
Gehen Sie zu Ihre Mitgliedschaft bei Amazon Prime.
Klicken Sie auf Mitgliedschaft beenden.
Anmerkung: Sofern Sie Ihre Mitgliedschaft nicht zum Ende des Gratiszeitraums kündigen, wird nach Ende des Gratiszeitraums die Mitgliedschaftsgebühr fällig. Wie lange Ihre Mitgliedschaft noch weiterläuft, können Sie unter Ihre Mitgliedschaft bei Amazon Prime einsehen.

https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=202016220

...zur Antwort