Sind Vögel Dinosaurier?

10 Antworten

Ja, jeder heutige Vogel gehört zur taxonomischen Gruppe der Theropoden und ist damit ein waschechter Dinosaurier. Eine Trennlinie zu ziehen wäre nur schwerlich möglich: bei einem Spaziergang in der späten Kreidezeit würdest du kaum auseinanderhalten können, was Vogel und was Dino ist, denn die allermeisten Theropoden dieser Zeit waren gefiedert, so zum Beispiel wohl auch Tyrannosaurus rex. Dagegen hatten viele (auch flugfähige) Vögel immer noch Zähne im Schnabel und Krallen an den Flügeln. Und streng genommen hatten sogar die Dinosaurier, die du zweifelsfrei als solche klassifizieren würdest, wie zum der Beispiel Triceratops ebenfalls mehr Vogel- als Reptilienmerkmale, wie zum Beispiel einen endothermen (gleichwarmen) Stoffwechsel und gerade unter dem Körper stehende Beine.

Die Vögel waren die einzigen Dinosaurier, die das Massenaussterben am Ende der Kreidezeit überlebt haben, wenn auch nur knapp: nur 5% aller damaligen Vogelarten sind damals übrig geblieben. Als die Nahrungskette auf dem gesamten Planeten vermutlich wegen den Folgen eines gewaltigen Asteroideneinschlags zusammenbrach, waren besonders die gleichwarmen Tiere gefährdet, da sie einen hohen Energiebedarf haben und viel mehr fressen müssen als wechselwarme Tiere. Was viele nicht wissen: Auch die Säugetiere wurden damals drastisch dezimiert und sind bis auf etwa 15% ebenfalls alle ausgestorben. 

Heute machen Vögel jedoch bereits wieder den größten Teil aller Landwirbeltiere aus und sind die einzige Wirbeltierklasse, die auf allen Erdteilen vorkommen - mit deb Pinguinen sogar in der Antarktis. Jedes dritte Landwirbeltier ist ein Vogel, also sind die Dinosaurier noch ausgesprochen häufig und keinesfalls ausgestorben.

Evolutionstechnisch haben Wissenschaftler rausgefunden dass Vögel wahrscheinlich näher mit den Dinosauriern verwandt sind als gedacht. Zusätzlich geht man heute davon aus dass Dinosaurier weniger Reptilienartige Haut hatten, dafür Federn.

Was möchtest Du wissen?